Gigafactory 2: Über 300 Standorte in Europa sollen um die Tesla-Fabrik buhlen

tesla-gigafactory-2-europa-300-bewerber

Spätestens seit November 2016 ist bekannt, dass Tesla die nächste Gigafactory in Europa errichten möchte. Unklar ist jedoch noch der Standort, denn dieser soll erst im kommenden Jahr ausgewählt werden. Nun versuchen mehrere europäische Länder Tesla für sich zu gewinnen, darunter zuletzt auch Frankreich, Portugal und die Niederlande.

Auch Deutschland hat großes Interesse daran, als Standort für die nächste Tesla-Batteriefabrik ausgewählt zu werden. Wie die Grafschafter Nachrichten berichten, gehören zwei Kommunen aus dem Emsland zu den neuesten Bewerbern bei Tesla. Papenburg und Dörpen, westlich von Bremen, wollen sich gemeinsam als Produktionsstandort für die Gigafactory 2 bewerben.

Dass auch Gemeinden aus Deutschland eine solche Batteriefabrik gerne unterbringen wollen würden, sollte keine Überraschung sein. Die aktuell im Bau befindliche Gigafactory 1 in Nevada soll schließlich in drei bis vier Jahren bis zu 10.000 Arbeitsplätze schaffen. Ähnliche Aussichten verspricht man sich von einer Gigafactory 2 in Europa.

Eine wirklich interessante Information aus dem Bericht ist jedoch, dass neben den zwei Gemeinden aus Deutschland, insgesamt mehr als 300 Standorte in ganz Europa um die Gigafactory 2 buhlen sollen. Tesla kann somit aus einer riesigen Auswahl an möglichen Standorten den für sich besten wählen. Entscheidend sind vor allem die Verkehrsanbindung und die verfügbaren Arbeitskräfte.

Tesla hat bereits im November dieses Jahres in Deutschland investiert und den deutschen Maschinenbauer Grohmann Engineering gekauft. Die Kalifornier schätzen die deutsche Ingenieurskunst, was sich auch positiv auf die Standortauswahl auswirken könnte. Weitere wichtige Entscheidungskriterien dürften mögliche Subventionen und Steuererleichterungen sein. Quelle: www.teslamag.de

Neues in 2017 – Photovoltaik Solar Förderung

Zum Jahreswechsel 2017 tritt die nächste Novelle des EEG-Gesetzes in Kraft

Zum 1. Januar 2017 bleiben die Tarife unverändert.

Eingeführt wird eine Meldepflicht für Eigenversorger mit Anlagen größer 7 Kilowatt Leistung bis zum Ausbringen von intelligenten Messsystemen.

Über 10 KWp PV-Anlagen – EEG-Umlage für Eigenverbrauch bei 40 Prozent, also 2,752 Cent pro Kilowattstunde

Wer seinen Solarstrom selbst nutzt, zahlt ab 2017 nunmehr 40 Prozent der EEG-Umlage auf jede Kilowattstunde. Befreit von der Pflicht sind einmal Betreiber von Anlagen bis maximal 10 Kilowatt Leistung, sofern das System bis zu 10.000 KWh pro Jahr produziert. Für Strommengen darüber hinaus, ist die Umlage abzuführen. 

Wurde bei der Installation neuer Module die Leistung des ganzen Systems um mehr als 30 Prozent erhöht, verlieren sie ihren Status als Bestandsanlage.

Nach EEG 2017 muss künftig auch auf selbst genutzten Strom aus Bestandsanlagen EEG-Umlage gezahlt werden, wenn das System nach Ablauf des Jahres 2017 erneuert oder ersetzt wird und sich dabei seine Leistung erhöht.

Meldepflichten für Eigenversorger mit Anlagen über 7 Kilowatt Leistung

Die Meldepflichten für Eigenverbraucher sind konkreter gefasst worden, als sie in der Vergangenheit von der Bundesnetzagentur ausgelegt wurden. Alle Eigenversorger mit Anlagen größer 7 Kilowatt Leistung sollen dem zuständigen Netzbetreiber über ihre Eigenversorgung Meldung erstatten. Anzugeben ist, dass Solarstrom selbst genutzt wird, wie viel es im Kalenderjahr war, wie groß die Photovoltaikanlage ist und ob die Pflicht zur Zahlung der EEG-Umlage aufgrund von Eigenverbrauch besteht.

Ab Neujahr können nur noch Photovoltaikanlagen bis 750 Kilowatt Leistung eine garantierte Förderung über das EEG erhalten, wenn sie ans öffentliche Stromnetz angeschlossen werden. Alle größeren Kraftwerke müssen sich in Ausschreibungen durchsetzen, wenn der Strom zu einem festen Tarif über mehrere Jahre vergütet werden soll.

Kraftwerke größer 100 Kilowatt Leistung unterliegen zudem der verpflichtenden Direktvermarktung.

Betreiber von Anlagen bis 100 Kilowatt Leistung haben die Wahl, ob sie den Strom direkt vermarkten, ins Netz einspeisen und die Einspeisevergütung beziehen oder einen Teil selbst verbrauchen.

Das Messstellenbetriebsgesetz ist Anfang September 2016 in Kraft getreten. Es schreibt die Installation von intelligenten Messsystemen ab 2017 vor und zwar bei allen Photovoltaikanlagen größer 7 Kilowatt Leistung. Anlagenbetreiber kann selbst Messstellenbetreiber beauftragen. 

Betrieb des Stromzählers obliegt nun dem Netzbetreiber

Schon heute unterscheiden sich die Preise für den Betrieb eines Stromzählers deutlich von Anbieter zu Anbieter. Da für ein intelligentes Messsystem bis zu 200 Euro im Jahr berechnet werden dürfen, könnte die Kostenschere zwischen den Wettbewerbern weiter auseinandergehen. Obendrein hat das Messstellenbetriebsgesetz bereits eine Änderung ausgelöst, die jeden Photovoltaikanlagenbetreiber betrifft – unabhängig von der Größe seines Systems: Der Betrieb des Zählers liegt nicht mehr beim Kraftwerksbetreiber, sondern beim grundzuständigen Messstellenbetreiber. Der Anlagenbetreiber kann selbst einen Fachbetrieb oder einen Fachkraft für den Betrieb der Messstelle wählen. Es empfiehlt sich, die Kosten für den Service zu vergleichen.

Ab Mai sind Solaranlagen dem Marktstammdatenregister zu melden

Wer eine Photovoltaikanlage neu errichtet, muss dies der Bundesnetzagentur melden. Seit 2010 wird das entsprechende PV-Meldeportal geführt. Freiflächenanlagen werden seit 2015 im Anlagenregister erfasst. PV-Meldeportal und Anlagenregister gehen 2017 gemeinsam im neuen Marktstammdatenregister auf.

Michael Lane Star aus Voice of Germany kam wieder zu iKratos nach Weißenohe

Michael Lane und Melissa bei iKratos

Der 30-jährige Voice of Germany Aufsteiger hat mit seinen gefühlvollen Balladen und Liedern, zusammen mit seinem Förderer Xavier Naidoo einen 3. ten Platz auf dem Siegerpodest 2012 erreicht. Geboren ist er in Dorfhaus bei Weißenohe (sein Unterarm ist mit dem Tatoo „Dorfhaus“ signiert), danach verbrachte er 20 Jahre seines Lebens in Wisconsin/U.S.A. genauer gesagt in Green Bay, einer Stadt mit ca. 100.000 Einwohnern. Michael ist verheiratet und hat einen Sohn namens Sam, der jetzt 1,5 Jahre alt ist.

Nach der Highschool ging er zur US Army, war im Irak Krieg und zuletzt als Mechaniker für Hubschrauber auf dem Stützpunkt Katterbach bei Ansbach. Begleitet wurde er von seiner Frau Melissa, der er in der Pause der Sendung einen Heiratsantrag gemacht hatte. Exklusiv wurde er bereits 2012 von iKratos in Weissenohe eingeladen. Demnächst wird Michael wieder nach Weißenohe kommen. Er ist von Erneuerbaren Energien – (Green Energy) voll überzeugt am meisten beeindruckte ihn natürlich die kalifornischen SunPower Solarmodule und die Tesla Speicher.

 

Photovoltaik – Den Tesla Solarziegel gibt es ab Ende 2017 zu kaufen

Tesla Solarziegel gibt es ab 2017 zu kaufen – Tesla Solarziegel  – die Kosten eines normalen Dachs

Solardach – Photovoltaik – Tesla Solarziegel

Elon Musk, Chef von Tesla und Solarcity stellte vor kurzem seine Tesla Solardach Ziegel vor. Die Tesla Solardach Ziegel werden auf Tesla Dächern direkt aufgebaut. Zusammen mit einem Tesla Powerwall Speicher kann das Haus und das E-Auto mit Strom versorgt werden.

Nach Darstellung von Tesla sind die Solarziegel vom Boden aus betrachtet ähnlich wie Ton oder Schieferziegel anzusehen. Tesla Solarziegel erzeugen Strom, der über einen Wechselrichter dann für den Speicher nutzbar gemacht wird.

Die Tesla Photovoltaik Solar Ziegel sind in verschiedenen Designs erhältlich und können die Powerwall 2 direkt aufladen. Michael Lane Voice of Germany Star schwärmt schon seit Jahren in Sachen „Erneuerbare Energien“ und sieht ähnlich wie Leonardo Dicaprio einen Durchbruch für Solardächer.

Eigenstrom für Haushalt und Elektroauto oder Wärmepumpe als Heizung werden immer wichtiger – mit dem Tesla Solardach kann man so Kosten sparen bei der eigenen Stromerzeugung. Ein durchschnittliches Dach kann so rund 6.000 – 8.000 KWh an Energie fürs Haus erzeugen.

Die Tesla Solar Dachziegel können ab Ende 2017 erhältlich sein.

Tesla Solar Dachziegel schützen das Dach und erzeugen gleichzeitig Strom. Ein Speicher reguliert diesen Strom so, dass man rund um die Uhr Energie vom Dach nutzen kann.

Informationen gibt es im Sonnencafe bei iKratos in Weißenohe bei Nürnberg – Anmeldung unter 09192 992800

tesla solarziegel preis

tesla solardach kosten

tesla solarziegel kosten

,tesla solar dachziegel

Panasonic und Tesla geben Details über Zusammenarbeit in Solarfabrik bekannt

tesla-panasonic-vereinbarung-details-solarfabrik-solarcity

Bereits im Oktober dieses Jahres haben Panasonic und Tesla eine Absichtserklärung unterzeichnet, nach der man gemeinsam Solarzellen und Solarmodule in Buffalo, New York, herstellen möchte. Die dortige Fabrik von SolarCity wird ebenfalls Gigafactory genannt, da zukünftig eine Modul-Produktion von ein Gigawatt erreicht werden soll.

Bisher war nicht viel bekannt über die Zusammenarbeit von Tesla und Panasonic in der Solarfabrik, doch nun hat Tesla auf dem offiziellen Blog mehr Details verraten. Demnach werden die Solarzellen für herkömmliche Solarmodule verwendet und später – sobald die Produktion anläuft – auch für die Herstellung der Tesla-Dachziegel, die Ende Oktober vorgestellt wurden.

Im Sommer 2017 sollen die ersten Solarmodule hergestellt werden. Die Modul-Produktion von ein Gigawatt soll in 2019 erreicht werden. Tesla wird in Buffalo über 1.400 Arbeitsstellen schaffen, davon 500 in der Produktion. Zusammen mit Panasonic möchte Tesla weiter forschen und Solar-Produkte der nächsten Generation in der Solarfabrik entwickeln.

In der nun unterzeichneten Vereinbarung, erklärt sich Panasonic bereit, die Investitionskosten in Höhe von 30 Milliarden Yen (ca. 245 Millionen Euro) für die Produktion in der Fabrik zu übernehmen. Dafür stimmte Tesla einer langjährigen Kaufverpflichtung von Panasonic zu. Eine ähnliche Vereinbarung haben Tesla und Panasonic bereits für die Batteriezellenproduktion in Nevada.

Artikelbild zeigt Baufortschritt der Gigafactory von SolarCity in Buffalo, Stand Februar 2016.

Quelle: www.teslamag.de

Elektromobilität – Ladestationen – Installation von Stromtankstellen für Elektroautos in der Metropolregion Nürnberg

Momentan existieren in Deutschland rund 3500 Elektrotankstellen. In Zukunft werden ca. 80.000 Tankstellen bis zum Jahr 2020 benötigt. Nutzen Sie die Chance für eigene Ladestation für Ihren Betrieb und zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass sie fortschrittlich denken und für Ihre Mitarbeiter da sind. Kommunen und Städte sind ebenso gefordert wie der Privatmann um die zukünftige Betankung des Fahrzeuges mit elektrischem Strom zu realisieren. Ideal ist natürlich die Kombination mit einem Solarcarport oder einer Photovoltaikanlage.

Elektromobilität ist ganz einfach

iKratos Ihr Energieprofi in der Metropolregion Nürnberg berät Sie, denn seit 10 Jahren ist man elektromobil unterwegs. iKratos aus der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim weiß genau was und wann ´Welchen Strom und wieviel Sie brauchen. Ladestationen von ABL oder Tesla sind dafür besonders geeignet. Ob mit Solar oder gleich mit Batteriespeicher – alles muß passen. Natürlich spielen dabei Kosten und Nutzen eine große Rolle auch Tarife und die Einbindung einer Photovoltaik-Solaranlage.iKratos installiert Ladestationen für Elektromobilität in Nürnberg und Umgebung

Nicht nur Privatleute haben Ladestationen für das E-Fahrzeug, auch Betriebe denken um. Immer mehr Mitarbeiter kommen mit dem Pedelec oder E-Fahrzeug und würden gerne tagsüber tanken. In Betrieben wäre das ein zusätzlicher Benefit für die Mitarbeiter. iKratos bietet deshalb ein breit gefächertes Portfolio der Elektroinstallation für Ladesysteme der Elektro-Mobilität.
Die Vorbereitung auf E-Mobility mit elektrischen, intelligenten Elektro-Ladesäulen und drahtlosen Funkbussystemen ist Spezial-Handwerk. iKratos erstellt gerne ein individuelles Angeboe für Ihre Elektro-Tankstelle, Wallstation und E-Mobility Ladesysteme aller Art. Jahrzehntelange Erfahrungen im Tankstellenbau und stetige Weiterbildung machen iKratos flexibel und so kann man auf alle Kundenwünsche eingehen.

Gewerbe und Industrie-Ladesysteme
Auch die Industrie setzt in der Logistik auf die Erfahrungen und die Qualität. iKratos hilft bei der

Planung und Ausführung von Wallboxen und Elektroladestationen
Planung und Durchführung von Elektro-Tankstellen
Planung Dimensionierung und Installation für Ladestationen für Elektromobilität

Das oberste Ziel der Firma iKratos Solar und Energietechnik GmbH ist die absolute Kundenzufriedenheit. iKratos aus der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim weiß genau wie es geht – rufen Sie uns an Tel 09192 992800

iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen „Sonnencafe“ mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Tesla – Gigafactory: Neues Video zeigt Baufortschritt im Dezember 2016

tesla-gigafactory-video-dezember-2016

Von der Tesla Gigafactory werden immer wieder Videoaufzeichnungen veröffentlicht, die nicht von Tesla selbst stammen, sondern mittels Drohne von Anwohnern aus Nevada aufgenommen wurden. Das bisher aktuellste Videomaterial stammt von Aufzeichnung aus dem November. Nun wurde aber ein neues Video veröffentlicht, welches die Batteriefabrik im Dezember zeigt.

Wenn man beide Videoaufzeichnungen miteinander vergleicht, sieht man auch hier einen deutlichen Baufortschritt, der innerhalb eines Monats erreicht wurde. Bei gleichbleibendem Tempo könnten die neuen Teilabschnitte schon im 1. Quartal fertiggestellt sein. Die Gigafactory hätte dann eine Fläche von 418.000 Quadratmetern oder 30 Prozent von der finalen Größe.

Tesla gab Anfang Dezember bekannt, dass man aktuell 850 Mitarbeiter in der Gigafactory beschäftigt. Zudem sollen 1.000 weitere Mitarbeiter im 1. Quartal 2017 hinzukommen. Für den Aufbau der größten Batteriefabrik der Welt sind zurzeit 1.700 Bauarbeiter zuständig. Wie viele Mitarbeiter Panasonic aktuell vor Ort beschäftigt, ist bisher nicht bekannt.

Posted on – Beitragsbild: Screenshot YouTube-Video Matthew Roberts – Quelle: www.teslamag.de

TOP KOMBINATION: Solar und Photovoltaik – Solarstromanlage fürs Haus in der Metropolregion Nürnberg

Wärmepumpe und Photovoltaik –  Solarstrom fürs Haus

TOP KOMBINATION: Wärmepumpe und Phototovoltaik

Wärmepumpe mit Solarstrom in Nürnberg Fürth und Erlangen

Photovoltaikstrom eignet sich hervorragend für die Wärmepumpe. Die Energie aus der Erde ist eine der besten Wärmequellen. Die Wirkungsgrade einer Luftwärmepumpe sind um 300% deutlich höher als mit einer reinen Elektroheizung. Neue Häuser werden zu 85 % laut Fertighaus Hersteller im Jahr 2015 mit Wärmepumpen ausgerüstet.

Solar und Wärmepumpe – Geringe Energiekosten für Häuser

Erdwärmepumpe mit Vorteilen

Der Vorteil einer Erdwärmepumpe Pumpe: man benötigt beim Neubau nur eine Bohrung (Ca. 6000 €), oder man macht einen Energiezaun von ca. 15 m Länge und dann hat man die Erdwärme entsprechend erschlossen.

Die Kosten für Erdwärmepumpen im Vergleich zu Luftwärmepumpen sind annähernd gleich. Wer mit einer Photovoltaikanlage in Nürnberg, die eigenen Strom fürs Haus produziert auch noch den Strom für die Wärmepumpe macht, kann deutlich Energiekosten sparen. Wer zudem noch mit einem Holz- oder Kachelofen heizt noch mehr…
Informationen gibt es bei der Firma ikratos in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen und Forchheim, die in ihrem Sonnencafe in Weissenohe Informationen und Informationsberatungen anbietet. Hier kann man auch eine Erdwärmepumpe in natura betrachten und in die verschiedenen Techniken Einblick gewinnen.

Die Öffnungszeiten sind täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr auf der Internetseite www.ikratos.de gibt es mehr Informationen

TOP Preise & Förderung mit dem Photovoltaik Rechner der Stiftung Warentest – unabhängige Beratung zur Einspeisevergütung für Solar

Hilfe zur Berechnung mit dem Photovoltaik Rechner der Stiftung Warentest – TOP Preise – unabhängige Beratung für Photovoltaik & Solar & Förderung

Preise & Förderung mit dem Photovoltaik Rechner

Sie wollen jetzt Preise für Photovoltaik – der Solar Renditerechner der Stiftung Warentest hilft

In der Deutschland gibt es bereits 1.100.000 Solar Photovoltaik Anlagen. In der Metropolregion Nürnberg sind bereits über 55.000 Häuser mit einer eigenen Solar Photovoltaik Anlage ausgestattet.  Solarstrom Photovoltaik Solar zur Eigenstromerzeugung rechnet sich, das zeigt das Tool von der Stiftung Warentest.

Mit der Renditeberechnung der Stiftung Warentest für Solar Photovoltaik Anlagen erreichen Sie Traumrenditen, denn Sie sparen den zugekauften Strom. Zudem bekommen Sie Förderungen über die KFW Banken und steuerliche Erleichterungen.

Fachkundige und kompetente Beratung

iKratos- Energieprofi au der Region Nürnberg erarbeitet zusammen mit Ihnen Ihr Energiekonzept, installiert und übernimmt den Service. Ihr kompetente Partner mit über 6.000 Projekten. Melden Sie sich doch gleich für eine der kommenden Info-Veranstaltungen unter Tel. 09192 992800 an.

999 Dächer Solar Photovoltaik Paket

Das 999 Dächer Solar Paket ist für jedes Haus geeignet. Das 999 Dächer Paket – Solarstrom Photovoltaik Solar Förderung Speicher – liefert dank Lithium Speicher an 365 Tagen und Nächten kostenfreien Strom fürs Haus und wird von iKratos schlüsselfertig in 1 Tag montiert um bis zu 80 % der Stromrechnung zu sparen. Das 999 Dächer Paket gibt es nur bei iKratos zum Festpreis.

Wie groß muß ein Batteriespeicher sein ?

Speicher und Photovoltaik – Solar müssen passen. Wer Energie erzeugt, ist gut beraten die Energie dann zu verbrauchen, wenn sie auch gebraucht wird. Solarstromanlagen liefern in der Regel tagsüber kostbaren Strom, für die Nacht benötigt man einen Speicher – Sommer wie Winter. Wichtige

Hilfen gibt es für Solarstrom Photovoltaik Solar Förderung Speicher unter www.ikratos.de

Beratung für Ihre Fragen. Kostenfreie Beratung für “ Solarstrom Photovoltaik Solar Förderung “ im firmeneigenen „Sonnencafé“ täglich von 9 – 16 Uhr – Anmeldung – Tel 09192 992800

Mehr Solarstrom mit Photovoltaik in der Solarstadt Fürth

Mehr Solarstrom mit Photovoltaik in Fürth

Mehr Solarstrom mit Photovoltaik in Fürth

Eigener Strom in Fürth macht zukünftig unabhängig – Mehr Leistung in Fürth –  Sonnenstrom mit Tesla – Caterva – Speicher und Sunpower

Hochwertige Technik auf den Dächern Deutschlands wird immer wichtiger. Die Zeiten von „schnell schnell und billig“ sind schon lange vorbei. Man schaut heute auf hochwertige Technologien und auch auf hochwertige Qualität im Solarbereich. Wichtig dabei ist die Energieversorgung vom Dach. Hier muss man auf Qualität achten, SunPower Module liefern hier das Optimum an Leistungsfähigkeit für Dächer in Fürth in Bayern.

Mehr vom Dach

Aus jeder Dachfläche auch in Fürth in Bayern kann man so wesentlich mehr Leistung erzeugen wie früher, patentierte SunPower Technik mit 25 Jahren Produkt – und Leistungsgarantie hilft dabei 20 bis 30 Prozent mehr Energie als auf normalen Solarmodul – Dächern zu erzeugen. Zusätzlich helfen intelligente kleine Solarrechner zusammen mit den Solar – Modulen dabei, Schatten aus der gesamten PV Anlage zu eliminieren. Möglich macht dies eine neue Mikro-computerbasierende Technologie die zu 100 Prozent Sonnenstrom erzeugt. Der auf dem Dach erzeugte Strom wird so über einen Wechselrichter, der annähernd 100 Prozent Wirkungsgrad hat, in das Haus eingespeist.

Batteriespeicher für Unabhängigkeit

Tesla Speicher Caterva Speicher und SENEC Speicher speichern hier optimal die Energie auch für die Nacht und auch die Spitzen des Tages. So kommt genug Strom bis zu einem Autarkiegrad bis zu 100% Prozent beim Kunden an.

Die Solarprofis

Der Technologieexperte iKratos installiert diese Systeme in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen meist in 1-2 Tagen aufs Dach.

Beratungen

iKratos bietet von 9 bis 16 Uhr Beratungen kostenfrei an. Tel 09192 992800

Hilfe bei Ärger – Wärmepumpe – Lärm & Geräusche

Wärmepumpen viel Lärm um nichts ?

Luftwärmepumpe – Geräusche vermeidbar ?

Luftwärmepumpen sind manchmal Anlass für Ärger mit den Nachbarn. Ärger – Lärm rund um die Wärmepumpe wegen Geräusch Entwicklung. Luftwärmepumpen sind umweltfreundliche Heizungen, erzeugen Heizungswärme und nutzen die Luft als Energiequelle. Grundsätzlich ist es so das auch Wärmepumpen mit Indoor-Fähigkeiten fast keinerlei Geräusche bilden. Der Grund ist sie haben eine Ansaugöffnung und Ausblas – Öffnung und sitzen in der Regel im Kellerraum.

Bei Erd-Wärmepumpen ist es noch einfacher, denn diese befinden sich in der Regel auch im Kellerraum eine Luft Außenanlage gibt es nicht den die Wärmepumpe entzieht dem Erdreich oder Wasser entsprechend Energie.

Es gibt 2 Arten:

  • Die, die den Kompressor und den Lüfter in einem Gehäuse haben (Kompakt)
  • Oder hochwertige Wärmepumpen mit nur dem Lüfter außen. (Split)

In den meisten Fällen sind die ersteren die Ursache für Nachbarschaftsstreit. Wer bei der Anschaffung dieser Wärmepumpen nur auf Effizienz und Preis achtet, ist falsch beraten. Besonders bringt es Bewohner auf die Palme, wenn die Wärmepumpe direkt an der Grundstücksgrenze steht. Dabei ist bereits bei der Vorauswahl des Fabrikates eine wichtige Weichenstellung möglich: der Schallleistungspegel LWA gibt Aufschluss über die Lautstärke des Gerätes. In der Praxis sind Spannweiten von 15 bis 20 dB(A) möglich – anzustreben ist ein LWA von kleiner 50 dB(A). Die Lärmursache ist schnell erklärt: meist werden Wärmepumpen an den Zaun verlegt oder einfach lärm-falsch eingebaut. Eine nachträgliche Änderung ist dann meist mit grossem Aufwand verbunden.

Man muß wissen, dass der „Lärm“ durch niederfrequente Geräusche erzeugt wird, Schuld daran ist der Kompressor im Gehäuse. Die Übertragung der Schallwellen wird dann noch vom Lüfter verstärkt und übertragen und über die Luft verteilt. Die TA Luft gibt hier zwar Empfehlungen wie laut oder leise es an der Grundstücksgrenze sein darf, meist erreichen Wärmepumpen diese Grenzwerte, dennoch ein Grund zum Nachbarschaftsstreit ist es immer und der Ärger vorprogrammiert.

Was hilft:

Zuerst muß eine Begutachtung des Standortes erfolgen, Entkoppelungen der Rohrleitungen geprüft werden, über ein Versetzen nachgedacht werden (meist kann man die Wärmepumpe durch Drehen bereits leiser werden lassen).

Energieexperte Willi Harhammer: „Wir bieten immer wieder diesbezüglich Beratungen, es gibt ausser des Versetzens auch die Möglichket besondere Lärmschutz-Präventiv Massnahmen einzubauen, spezielle „Lärmabsorbierende Wände“ können helfen, es ist nicht immer nur eine Massnahme die hilft.“

Beratungen hierfür bietet man im Sonnencafe in Weißenohe, direkt in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen Bamberg. Aus der Erfahrung von 300 Projekten weiß Harhammer von was er spricht, wenn es um das Thema: „Schall- und Lärmschutz bei Wärmepumpen“ geht. Anmeldung unter 09192 992800

Photovoltaikanlage Solaranlage – Eigenverbrauch ohne Netzeinspeisung Finanzamt EVU Meldung

Photovoltaik Solar Eigenverbrauch ohne Netzeinspeisung,

Photovoltaikanlage für Eigenverbrauch ohne Finanzamt EVU Meldung

Autarke und unabhängige Stromversorgung

Ein interessanter Beitrag aus dem PV Forum:

Nach langen Überlegungen habe ich mir mit Unterstützung eines Solateurs eine PV-Anlage zur größtmöglichen Eigenversorgung zusammenkonstruiert, installiert und in Betrieb genommen.

Die Anlage läuft seit dem 01. August, seitdem steht der Netzzähler absolut still, das Haus hängt vollständig am Wechselrichter, der je nach Verbrauch und Tageszeit den Strom direkt von den Solarreglern oder aus den Akkus bezieht. Momentan werden täglich ca. 13-15 kWh Strom auf dem Dach erzeugt, die Akkus sind damit abends bei Sonnenuntergang auf 100%. Bis zum nächsten Morgen werden um die 4-5 kWh entnommen, die Akkus haben dann noch 75-80% Restladung. Die gesamte PV-Anlage kann zu keiner Zeit ins Netz einspeisen, der 230V Ausgang des Wechselrichters geht über den Wendeschalter nur auf die Hausinstallation. Bei dieser Betriebsweise hat das Haus keinerlei Verbindung zum öffentlichen Netz, da dieser Schalter alle 4 Leitungen direkt nach dem Bezugszähler auftrennt. Es handelt sich also um einen vollständigen Inselbetrieb.  Im Inselbetrieb sind alle 3 Phasen nach dem Wendeschalter gebrückt, d.h. das Haus arbeitet einphasig. Da der Wechselrichter nur 5kVA, kurfristig auch höhere Spitzen, erzeugen kann, besteht keinerlei Gefahr der Überlastung irgendeiner Leitung. Ohnehin ist ja das gesamte Hausnetz unverändert nach den Regeln der elektrischen Kunst mit beinahe unendlich vielen Sicherungsautomaten von mindestens 16A je Kreis abgesichert.  Sollte die PV-Anlage ausfallen oder im Winter nicht genug Strom erzeugen, kann mithilfe des Wendeschalters durch einfaches Umlegen der Originalzustand der gesamten Hauselektrik wie eh und je wiederhergestellt werden, d.h 3 x 63 A dreiphasig.

 

  • Bundesnetzagentur: Eine Inselanlage die nicht einspeist bzw. keine Förderung erhalten kann, muss nicht angemeldet werden
  • EVU: Mein Stromversorger hat mir gratuliert, da dessen Politik lautet: Energieerzeugung gehört in Bürgerhand
  • Netzversorger: Solange keine Einspeisung und kein Netzparallelbetrieb erfolgt, interessiert sie das nicht
  • Zollverwaltung: Stromsteuer wird erst erhoben bei diversen MW Erzeugungsleistung
  • Finanzamt: Solange ich kein Stromversorgungsunternehmen (Gewerbebetrieb) aufmache. ist das Projekt nicht steuerrelevant.

Um einige sicherlich kommende Fragen gleich zu beantworten:

1) Ist die Leistung von 5 KW des Wechselrichters ausreichend?

Ja, denn es wird mit Gas gekocht, für die Warmwassererzeugung gibt es eine thermische Solaranlage, die auch die Waschmaschine und die Spülmaschine bedient, ein Wäschetrockner existiert nicht. Seit letztem Winter sind ausschließlich LED Lampen installiert.

2) Was passiert im Winter?

Gute Frage, irgendwann im Herbst wird die Leistung der PV nicht mehr reichen, die Akkus aufzuladen, dann werde ich sehen, wie sich das Ganze verhält und entscheiden, ob ich alle paar Tage oder permanent auf Netzbetrieb umschalte. Laut Simulation sollte es irgendwann im Oktober soweit sein. Es gibt auch noch die Variante den automatisch schaltenden AC Eingang des Wechselrichters zu verwenden.

3) Was passiert mit der Überschussleistung im Sommer?

Garnichts, die Solarregler regeln irgendwann den Strom runter, wenn er weder von den Verbrauchern noch den Batterien benötigt wird. Später könnte man ja mal ein E-Auto damit laden. Da die Sonne aber keine Rechnung schickt, kostet mich der Verzicht nichts. In der Summe handelt es sich um einige hundert kWh, eine Einspeisung zu 12 ct rechnet sich nicht, da kostet das ganze Einspeisegedöns mehr als ich in 10 Jahren damit verdienen könnte. Vom damit verbundenen bürokratischen Aufwand will ich garnicht reden, meine Nerven sind viel kostbarer.

Verwendet wurden:

  • 4 KW peak Module
  • 2 Solarregler VC
  • 1 Inselwechselrichter VC MP 5 K
  • 1 Satz Hoppecke OPZ Batterien 24V/750 Ah, ca. 18 kWh Gesamtkapazität, davon ca. 5,5 nutzbar bei Entladung auf 70%
  • 1 VC-Monitor
  • 1 Stück 4-poligen manuellen Umschalter 63 A (Wendeschalter)
  • und natürlich die ganze Verkabelung

IKRATOS  –  Beratung & Ausstellung & Installation

Seit 15 Jahren erarbeiten wir Energiekonzepte und übernehmen die schlüsselfertige Installation. Gerne nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen. Im firmeneigenen „Sonnencafé“ täglich von 9 – 16 Uhr. Hier auch die nächsten Veranstaltungen ☎09192 992800 oder ☎ 0800 9928000

Franz Göhler – „Mein Lebensweg – mein Lebenswerk“ ein Buch für Unternehmer

Franz Göhler – „Ein Macher im Tankanlagenbau“

Franz Göhler wurde 1915 als eines von 6 Kindern in Hösbach geboren – hat nach den Kriegswirren 1950 den Betrieb Franz Göhler Tankanlagenbau gegründet und bis zu 600 Mitarbeiter geleitet für Esso, DEA, Aral und Co. Tankstellen und Industrieanlagen wurden sukzessive von der innovativen Franz Göhler Tankanlagenbau gebaut. Firmengründungen in Hösbach, Eschborn und Nürnberg sowie Halle folgten. 1992 hat Franz Göhler das Bundesverdienstkreuz erhalten – er hat in über 80 Jahren ein aufregendes Leben im Tankstellenbau erlebt.

In seinem Buch „Franz Göhler Mein Lebensweg Mein Lebenswerk“ schildert Franz Göhler eindrucksvoll den Werdegang seiner vielen Unternehmen.

Franz Göhler hat den Satz geprägt: “ Unternehmer kann man nicht lernen auch nicht durch Studium erwerben. Ein Unternehmer muß geboren sein.

Viele Werte hat der Unternehmer vermittelt, die auch in Unternehmen wie die iKratos Solar und Energietechnik GmbH weiterleben.

Die Zukunft ist unser Ziel … Solar Photovoltaik Waermepumpe

Die Zukunft ist unser Ziel …

Ihre Zukunft: Photovoltaik – Speicher – Wärmepumpe – E-Auto

Die iKratos GmbH hilft Ihnen unabhängig von Energiekosten zu werden.

Seit 16 Jahren haben wir über 6.000 Projekte im Bereich Solar, Photovoltaik, Speichertechnik, Wärmepumpe und Elektromobilität installiert.

Kommen auch Sie zur Beratung.

In unserem „Sonnencafe sind wir täglich von 9-16 Uhr, zur Beratung für Sie da. AnmeSparen Sie sich Ihre Stromrechnung …

In Zukunft können Sie getrost auf Ihre Stromrechnung verzichten. Wir helfen Ihnen mit Photovoltaik Ihren eigenen Strom zu erzeugen und auch zu speichern, für Haus, Wärmepumpe und E-Auto. Mit der Stromcloud sind Sie zu 100% Energiefrei und können sich rund um die Uhr mit Ihrem eigenen „Ökostrom“ versorgen.

Machen Sie den ersten Schritt, 6.000 Referenzen helfen Ihnen sicher bei Ihrer Entscheidung für die Profis im Energiebereich. Schreiben Sie uns

Die „999 Dächer Aktion“ für 999 Solar-Dächer für glatte 9.999 Euronen *

99 Solar Dach Aktion

Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH hat das „999 Dächer Paket“ für Hausbesitzer entwickelt. Es passt auf jedes Einfamilienhaus Doppelhaushälfte oder Reihenhaus.

Mit einer Photovoltaikanlage mit Lithium Speicher können Sie ab sofort bis zu 4.000 KWh eigenen Strom an 365 Tagen selbst erzeugen. Das „999 Dächer Paket“ kostet fix und fertig installiert 9.999 Euro* und ist in 1 Tag installiert und betriebsbereit.

Sie wollen mehr wissen – Schreiben Sie uns.

„SunPower … mit 30 % mehr Bumms“

Höchste Leistungsdichte auf kleinster Fläche. Mit SunPower Modulen wird Ihr Dach zum Weltmeister. Über 30 % Mehrleistung – dazu gibt es bei SunPower 25 Jahre Voll-Garantie. Um 4.000 KWh pro Jahr zu erzeugen benötigt man bei SunPower nur noch 10 – 12 Module. Die lichtempfindlichen Zellen liefern mehr Energie – speziell im Winter. SunPower kombiniert mit Lithium Speicher, eine der besten Möglichkeiten Solarstrom hocheffizient zu nutzen.

STROMCLOUD – Sommerenergie im Winter zurück

100% Unabhängigkeit von Ihrem Energieerzeuger – Eigentlich ist es ganz einfach: Wir installieren bei Ihnen eine PV-Solaranlage mit Lithium Speicher, angemessen an Ihren Stromverbrauch, danach sind Sie 100% unabhängig, denn Sie  bekommen den im Sommer erzeugten Strom im Winter oder bei schlechtem Wetter aus der Senec Strom Cloud wieder und zahlen keine Stromrechnung mehr.

Caterva – Speicher – Siemens Technik für 20 Jahre Freistrom

Caterva Speicher – und Ihre Energiewende beginnt

Die Caterva GmbH mit dem Großspeicher für elektrische Energie schafft die Flexibilität, um die Energiewende weiter zu bringen. Als Hausbesitzer kann man so den Strombedarf nahezu vollständig aus eigener Solarstrom-Erzeugung und Speicherung abdecken. Das Caterva Sytem mit Siemens als Investor und Technologiepartner ist ein Batteriespeicher, der sich rechnet und die Sonnenenergie zu einer berechenbaren Größe macht. Damit wir alle von der Energiewende profitieren. Infos Ausstellung  täglich von 9-16 Uhr im Sonnencafe. Anmeldung unter 09192 992800

SunPower für gewerbliche Solaranlagen für preisgünstigen Strom

SunPower P 17 mit bester Solarleistung jetzt auch im Gewerbe und Industriebereich. SunPower P 17, ein Modul das mit einer Performance von 350 W peak genug Energie erzeugt um gewerbliche und kommerzielle Unternehmen mit eigenem Solarstrom zu versorgen und zu speichern. Das Hochleistungs Modul von Sunpower hat einen sehr guten Preis, 25 Jahre Vollgarantie.

Solarstrom im Gewerbebereich selbst produzieren.Landwirte, Unternehmen und Einkaufsmärkte sind ideal für Solarstrom geeignet. Besonders geeignet sind Flachdächer und Trapezblech-Dächer.

 

Stromkosten Solar

Durch die geringe Auflastung sind PV-Anlagen statisch problemlos möglich. Gerade tagsüber erzeugt die Solaranlage ob mit oder ohne Speicher genug Strom um in kürzester Zeit das Investment zu amortisieren-versprochen.

TIPP: Ab 2017 werden Anlagen bis 750 KWp noch interessanter, da es wieder Einspeisevergütungen für Freiland Industrieparks und Mülldeponie Anlagen gibt.

WÄRMEPUMPE – Heizen mit Erd- oder Naturenergie

iKratos Energie Solar Photovoltaik Sonnencafe

Wärmepumpen nutzen Wärme – Energie aus Erde und Luft.

Moderne Wärmepumpen sind ideal im Neu- oder Altbau. Die Natur bietet soviel Energie, die in der Luft aber auch in der Erde steckt – eine Wärmepumpe macht daraus Heizenergie – das bedeutet Heizen mit Energie aus der Erde, Wasser und sogar Energiezäunen.

Wärmepumpen sind geruchsneutral und benötigen wenig Platz und Fläche und können Solarstrom nutzen.

iKratos ist Premiumpartner für die Nergie Nürnberg

Ab sofort kann der Energiedienstleister Nergie Nürnberg die Finanzierung und Einbau für Heizungen und Wärmepumpen mit abdecken.

Möglich macht das das Premium Partnerprogramm, der auch die Firma ikratos zu aus Weißenohe bei Nürnberg angeschlossen ist. Neben der Finanzierung übernimmt die Nergie Nürnberg über 10 Jahre die Wartung und Instandsetzung der Heizung oder Wärmepumpe mit allen Nebenkosten.

Smart Home – jetzt wird Dein Haus schlau

Die Smart Home Technik steuert heute Heizungsenergie, Photovoltaikerzeugung, Energiespeicher. Smart Home kann ebenso alarmtechnik. Smart Home verbindet Technik mit dem Smartphone aber auch Komfort, der von der Ferne aus gesteuert werden kann und informiert Sie, wenn irgendetwas im Haus nicht stimmt.
Smart Home Technik ist für Menschen die einfach ihr Leben und Haus richtig verwalten und bestimmen wollen. Wir helfen Ihnen mit entsprechender Unterstützung, Anmeldung unter Tel. 09192 992800

„Lukrative Geldanlage – Solardach“

Haus neu Solar PV-Anlage Nürnberg Fürth Erlangen Forchheim Bamberg

Schmeißen Sie kein Geld mehr aus dem Fenster – die beste Geldanlage – Ihr Dach zum Stromerzeugen nutzen. Die Eigenstromerzeugung mit Photovoltaik & Speicher & Wärmepumpe eine der besten Möglichkeiten Geld und Energie einzusparen.

Immer mehr Hausbesitzer erkennen die eigene Immobilie als Renditeobjekt & Altersabsicherung. Wichtig dabei ist eine unabhängige Energieversorgung. Bald gibt es auch den Solarziegel von Tesla, damit werden normale Dachziegel ersetzt und liefern wertvollen Strom, Wir von iKratos helfen Ihnen zur Energiefreiheit mit Zukunft.

Platz fürs Auto – Solarcarport für Haus und E-Mobilität

Solarcarport für sauberen Strom und Elektromobilität. 

Der Solarcarport besteht aus hochwertigem Holz oder rostfreiem Edelstahl und Aluminium. Er ist individuell erweiterbar und deshalb auch zur Überdachung großer Flächen, wie z.B. von Mitarbeiter- oder Kundenparkplätzen, geeignet.

Bei der Entscheidung für ein Carportmodell mit Solarmodulen überzeugen sowohl die Qualität als auch die Flexibilität des Gestellsystems. Ladestation für Elektroauto inbegriffen.

/www.ikratos.de/blog/feed

www.handwerker-firma-gesucht.de

www.energie-gratis.de

www.photovoltaik-solar-nuernberg.de

www.pluszuhause.de

www.waermepumpe-angebot.com

www.ikratos.de; www.pluszuhause.de; www.photovoltaik-solar-nuernberg.de; www.handwerker-firma-gesucht.de; www.energie-gratis.de; www.waermepumpe-angebot.com; www.naturenergie-magazin.de; www.sonnensteinheizung.de; www.pvsimpel.de;  www.photovoltaik-reparatur.com; www.ikratos.de/blog/feed

 

 

Großbritannien: Tesla Model 3 wird circa 30.000 Pfund (fast 40.000 Euro) kosten

– Beitragsbild: Tesla Motors
tesla-model-3-preis-grossbritannien-pfund

Dass das Tesla Model 3 in den USA 35.000 US-Dollar kosten wird, ist längst bekannt. Würde man diesen Preis aktuell in Euro umrechnen, erhält man einen Verkaufspreis von knapp über 32.000 Euro. Dass dieser Preis jedoch für Europa nicht 1:1 übernommen wird, war vielen bereits im Voraus klar. Zu welchem Preis das Model 3 in Europa verkauft wird, konnte man bisher also nur vermuten.

Wie techradar jedoch aktuell berichtet, hat Tesla-CEO Elon Musk gestern Abend auf dem Prince’s Trust Leadership Dinner den Verkaufspreis des Model 3 für Großbritannien bekannt gegeben. Demnach wird das elektrische Mittelklassefahrzeug für „30.000 Pfund oder weniger“ zu haben sein. Umgerechnet ergeben die 30.000 Pfund aktuell einen Preis von beinahe 40.000 Euro.

Dieser Preis dürfte etwas höher liegen, als das, was man bisher angenommen hat. Auch befindet man sich preislich nicht in Konkurrenz mit dem 3er BMW (ab 30.200 Euro), mit dem das Model 3 oft verglichen wird, sondern eher mit den BMW 5er Modellen. Ob der Preis in Deutschland überhaupt bei 40.000 Euro liegen wird, hängt von der weiteren Preisgestaltung des Autobauers ab.

Aktuell beträgt der Preisunterschied des Model S 70 zwischen Großbritannien (51.900 Pfund oder 68.019 Euro) und Deutschland (78.000 Euro) circa 14,7 Prozent. Geht man von einer ähnlichen Preisgestaltung für das Model 3 aus, so könnte der Preis in Deutschland sogar über 45.000 Euro liegen. Mit einem Verkaufspreis jenseits der 40.000 Euro sollte man also rechnen. Quelle: www.teslamag.de

Die richtige Dimensionierung einer Solar Photovoltaik Anlage mit Speicher

Solaranlage mit Speicher bereits unter 10,000 Euro

Tesla erhöht Kreditlinie bei der Deutschen Bank um 500 Millionen US-Dollar

tesla-kreditlinie-500-millionen-deutsche-bank

Tesla meldete gestern nach Börsenschluss (via Electrek), dass man zwei Kreditlinien bei der Deutschen Bank um 200 Millionen respektive 300 Millionen US-Dollar erhöht hat. Das entsprechende SEC Filing zeigt, dass die jeweiligen Verträge mit Tesla, zwei Tochterunternehmen von Tesla und der Deutschen Bank zustande gekommen sind.

Das erste Abkommen über 200 Millionen US-Dollar wurde zwischen Tesla, der niederländischen Tochter Tesla B.V. und der Deutschen Bank getroffen. Dabei wurde die eingeräumte Kreditlinie von zuvor einer Milliarden US-Dollar auf insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar erhöht. Darüber hinaus kann Tesla bei Bedarf weitere 50 Millionen US-Dollar zu den bereits vereinbarten Kondition beziehen.

Das zweite Abkommen über 300 Millionen US-Dollar wurde zwischen Tesla Finance, der hauseigenen Leasinggesellschaft von Tesla, und der Deutschen Bank getroffen. Hierbei wurde die zuvor eingeräumte Kreditlinie von 300 Millionen US-Dollar auf 600 Millionen US-Dollar erhöht.

Tesla dürfte die neuen Kreditlinien dafür nutzen, um die Investitionen für den Ausbau der Produktion für das kommende Model 3 zu intensivieren. Im Oktober schrieb Musk noch auf Twitter, dass man dieses Jahr und womöglich im 1. Quartal 2017 keine Kapitalerhöhung bräuchte. Das heißt jedoch nicht, dass man sich kein frisches Kapital besorgt, wenn es denn sinnvoll ist.

Quelle:. www.teslamag.de

Solar-Jahr 2017 – Photovoltaik für Industrie und Gewerbe lukrativ

Solar-Jahr 2017 – Photovoltaik Für Industrie und Gewerbe

Solar für Industrie und Gewerbeanlagen sind ab dem Jahr 2017 sehr interessant.

Solar-Photovoltaik erzeugt günstigen Strom, die PV-Anlagen können heute nahezu auf jedem Dach installiert werden, die Flächenbelastung liegt im geringen Bereich. Photovoltaik holt aus dem Licht tagsüber Strom und Sie können den Solarstrom im eigenen Betrieb nutzen. Mit Batteriespeicher ist eine längere Nutzung möglich und der Lastausgleich im Betrieb steuerbar.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Eigenstromnutzung im Betrieb
  • oder Flächennutzung Dach oder Freifläche mit Einspeisevergütung

Was auch immer Sie entscheiden Solar-Photovoltaik – es wird ein interessantes Invest bleiben und Sie können damit langfristig Ihre Stromrechnung kürzen.

Infos Beratung

Industrieanlagen mit Solar Photovoltaik Speicher bei iKratos Solar Energietechnik in Weißenohe bei Nürnberg – Tel 09192 992800 täglich von 9-16 Uhr mit eigenem Ausstellungsraum

Photovoltaik – Solar im Baugebiet 411 in Erlangen Büchenbach

Stadt Erlangen ist vorbildlich im Bereich der erneuerbaren Energien

Photovoltaik Erlangen Baugebiet 411

 (Weißenohe bei Nürnberg, ) Gerade Erlangen ist vorbildlich im Bereich der erneuerbaren Energien. so wird gerade ein neues Baugebiet in Erlangen-Büchenbach Baugebiet 411 erschlossen.

Die Energie-Plus-Siedlung in der Häuslinger Wegäcker Mitte mit fast 80 Eigenheimbauplätzen werden mit gut gedämmten und ökologisch wertvollen Häusern gesetzt.

Als Teil der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Erlangen-West II setzt das Erlangen-Büchenbach Baugebiet 411 die Entwicklung von Wohnquartieren im Erlanger Ortsteil Büchenbach fort und verbindet das Ziel Familienfreundlichkeit mit einer ökologisch vorbildlichen Struktur. Dabei können Erdwärmepumpen, Luft- oder Indoor Wärmepumpen, als Heizungen eingesetzt werden. Wichtig dabei Photovoltaik und Speicher werden extra gefördert.

Mit Photovoltaik Energie erzeugen ist einfach.

Der Gesetzgeber unterstützt die Möglichkeit eigenen Strom zu produzieren um unabhängig zu werden. „Jedes Haus, jeder Gewerbebetrieb kann eigenen Strom mit Photovoltaik erzeugen, an 365 Tagen im Jahr. Eine weitere Möglichkeit ist es in Erlangen-Büchenbach Baugebiet 411 den Strom mit Batteriespeichern für die Nacht vorzuhalten.

Infos Beratungen

Photovoltaik Speicher Baugebiet 411 Erlangen täglich von 9-16 Uhr mit Anmeldung im Sonnencafe bei iKratos in 91367 Weißenohe bei Nürnberg, Bahnhofstrasse 1. Tel 09192 992800

Elektromobilität ist die Zukunft – iKratos hilft in Nürnberg Fürth Erlangen bei der richtigen Auswahl von Ladesystemen für Ihr Elektroauto

Elektromobilität hat Vorfahrt

Speicherförderung Photovoltaik – Solar 2017 – KFW 275 – Angebote schnell bei der Hausbank einreichen

Speicherförderung 2017 – Angebote schnell einreichen – Viele Anträge auf die KfW-Speicherförderung 2017 erwartet

Mit dem Programm KfW 275 fördert die Bundesregierung den Kauf von Solarstrom-Batterien in Form von Tilgungszuschüssen. Die Nachfrage nach der Förderung hat die Erwartungen 2016 jedoch derart übertroffen, dass die Mittel Ende September fast ausgeschöpft waren und Anfang Oktober ein Zusagestopp ausgesprochen wurde.

Mehr als 1.500 zusätzliche Anträge im Januar – Februar erwartet

Die seit Oktober aufgelaufenen Anträge könnten sich laut Prognose des unabhängigen Speicherportals auf mehr als 1.500 summieren. Es sei zu erwarten, dass die im 4. Quartal 2016 zurückgewiesenen Anträge im Januar Februar einen wahren Ansturm für die neue Förderrunde auslösen. Gemeinsam mit den Neuanträgen könnte eine Welle von 3.000 Förderanträgen auf Solarspeicher bei der KfW eingehen und der Fördermittelrahmen im neuen Jahr so erneut gesprengt werden.

Was Speicherinteressenten jetzt bereits tun können

Das Förderprogramm ist bis 2018 ausgelegt und in halbjährliche Perioden mit jeweils sinkendem Fördersatz unterteilt. Um möglichst schnell in den Genuss einer Speicherförderung zu kommen, sollten Kaufinteressierte wie folgt vorgehen:

Auswahl des passenden Batteriespeicher-Systems

Einholung eines Kostenvoranschlags von einem qualifizierten Installateur wie iKratos.

Anträge ausfüllen

Da die Angebotserstellung durch einen Installateur 1 Woche Zeit kostet, sollte das Angebot schnell eingeholt werden. Danach sollte Kontakt zur Hausbank aufgenommen werden, um die Finanzierung des Speicherkaufs zu verifizieren. Jetzt ist die Finanzierung mit der Hausbank geregelt und der Antrag der KfW-Förderung 2017 steht nichts mehr im Wege.

Infos Beratung

iKratos GmbH im Sonnencafe täglich von 9-16 Uhr tel. Anmeldung unter 09192 992800

Infoveranstaltung Speicher Solar Elektromobilität am 27. Januar 2017 ab 12.00

Ort 91367 Weissenohe bei Nürnberg, Bahnhofstrasse 1

Panasonic lässt Produktionsstätte in Osaka wieder anlaufen, um Tesla mit Solarmodulen zu beliefern

Wie das Nikkei Asian Review berichtet, wird Panasonic die inaktive Produktionsstätte in Kaizuka, Osaka, im nächsten Jahr wieder in Betrieb nehmen, um Tesla mit Solarmodulen zu beliefern. Eine weitere Produktionsstätte in Malaysia soll ebenfalls für diese Zwecke genutzt werden. Panasonic und Tesla wollen die Vereinbarung noch diesen Monat offiziell bekannt geben, heißt es.

Darüber hinaus soll Panasonic die Vorbereitungen für die gemeinsame Fertigung in der SolarCity-Produktionsstätte in New York beschleunigen. Der japanische Konzern wird technische Fachkräfte in die Produktionsstätte entsenden, damit schon bald mit der Fertigung von Solarmodulen begonnen werden kann. Zukünftig will man dort in Zusammenarbeit effizientere Solarmodule herstellen.

Panasonic und Tesla sollen bereits seit Oktober darüber verhandeln, wie man die Partnerschaft intensivieren kann. Die Unternehmen kooperieren bereits seit Jahren im Bereich der Elektrofahrzeuge, wofür Panasonic die Batteriezellen liefert. In Zukunft werden beide Unternehmen in der Gigafactory unter einem Dach Akkupakete für die Tesla-Fahrzeuge produzieren.

Nachdem in Japan die Einspeisevergütung für Solarenergie reduziert wurde, ist dieses Geschäftsfeld von Panasonic deutlich eingebrochen. Als Reaktion darauf ist die Produktion in Kaizuka im Februar dieses Jahres zum Stillstand gekommen. Weitere Senkungen der Vergütung sind für 2017 geplant, sodass es für Panasonic äußerst wichtig ist, ausländische Märkte zu erobern. Quelle: www.teslamag.de

„EEG 2017 bietet gute Grundlage für Wachstum der Photovoltaik im kommenden Jahr“

Bad Staffelstein, 16. Dezember 2016 – Statement von Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG, zum heute verabschiedeten EEG-Änderungsgesetz.

Heute Nacht wurde vom Deutschen Bundestag mit dem EEG-Änderungsgesetz das EEG 2017 endgültig verabschiedet. Dazu erklärt Udo Möhrstedt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der IBC SOLAR AG: „Das EEG 2017 bietet eine gute Grundlage für ein erneutes Wachstum des deutschen Photovoltaikmarktes im kommenden Jahr. Niemals war Photovoltaik so günstig wie heute. Zum ersten Mal seit 2010 wird bei der Solarenergie nicht weiter ausgebremst, sondern beschleunigt.“

Weitere wichtige Verbesserungen des EEGs wären die Abschaffung der anteiligen EEG-Umlage für gewerblich eigenverbrauchten Strom sowie die Abschaffung der Zölle und des Mindestimportpreises auf Solarmodule. Möhrstedt: „Sie gehören abgeschafft, weil sie nichts bringen, außer den Zubau zu bremsen. Wenn man diese Bremsen löst, steht der Erreichung des Zubauziels der Bundesregierung von 2.500 Megawatt pro Jahr nichts mehr im Weg.“

Über IBC SOLAR

IBC SOLAR ist ein führender globaler Anbieter für Energielösungen und Dienstleistungen im Bereich Photovoltaik und Energiespeicher. Das Unternehmen bietet solare Komplettlösungen an und deckt das komplette Spektrum von der Planung bis zur schlüsselfertigen Übergabe von Photovoltaik-Anlagen ab. IBC SOLAR hat bis heute weltweit Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von über 3 Gigawatt implementiert. Ihr Umfang reicht von Solarparks, die Strom ins Netz einspeisen, über Eigenverbrauchsanlagen für Gewerbetreibende und Privathaushalte bis hin zu netzunabhängigen Photovoltaik-Systemen und Quartierspeichern. IBC SOLAR vertreibt seine Photovoltaik-Komponenten und -Systeme über ein dichtes Netz von Fachpartnern. Als Projektentwickler und Generalunternehmer plant, realisiert und vermarktet der Photovoltaik-Spezialist weltweit solare Großprojekte. Durch technische Betriebsführung und Monitoring stellt IBC SOLAR eine optimale Leistung der Solarparks sicher.

 

IBC SOLAR wurde 1982 in Bad Staffelstein von Udo Möhrstedt gegründet, der das Unternehmen bis heute als Vorstandsvorsitzender führt. Das Systemhaus ist mit mehreren Regionalgesellschaften international vertreten und wird von der Firmenzentrale in Bad Staffelstein weltweit gesteuert.

„Tag der offenen Tür“ – „Neuheiten im Bereich Solar“ am Freitag, den 27.01.2017 in Weißenohe bei Nürnberg

SolarTag „Tag der offenen Tür“ – am 27.01.2017 in Weißenohe bei Nürnberg

„Tag der offenen Tür“ bzw. eine Hausmesse zum Thema „Neuheiten im Bereich Solar“ findet am Freitag, den 27.01.2017 von 12 bis 19 Uhr bei iKratos Solar- und Energietechnik GmbH in 91367 Weißenohe, Bahnhofstr. 1, statt.

Frühlingsfest Weissenohe

iKratos in Weissenohe

Die Hausmesse ist verbunden mit einem großen Spektrum an Vorträgen rund um die Solartechnik, Speichertechnologie, umweltfreundliches Heizen und E-Mobilität. Insbesondere kommen die  meistverkauften Speicherherstellern, wie Caterva, SENEC und TESLA nach Weißenohe.

Des Weiteren wird der Modulhersteller SunPower Hochleistungsmodule für noch mehr Unabhängigkeit vorstellen. Zur Energie-Freiheit darf selbstverständlich auch das Thema Heizen mit Wärmepumpen nicht fehlen. Es wird sogar noch ergänzt durch die Firma SunStone, die heizen mit Infrarot vorstellt.Selbstverständlich kommt auch die E-Mobilität nicht zu kurz: Es haben sich TESLA, Renault, BMW und Toyota angekündigt. Smart Home Lösungen inklusive Alarmanlagen stehen ebenfalls hoch im Kurs und sind beim Tag der offenen Tür vertreten.
Nachdem iKratos Solar- und Energietechnik GmbH bereits auf einen erfolgreichen Tag der Energie-Freiheit im Herbst 2016 zurückblicken kann, der von mehr als 250 Interessierten genutzt wurde, um sich aus erster Hand über diverse Themen rund um Energieunabhängigkeit zu informieren, freut sich iKratos Ihnen am Freitag, den 27.01.2017 von 12 – 19 Uhr in Weißenohe wieder eine solche Informationsmöglichkeit zu bieten.

Neben Vorträgen ist auch die Möglichkeit für persönliche Beratungen gegeben. Es gibt am 27.01. bestimmt viel Neues über Photovoltaik, Speicher, Wärmepumpen und E-Mobilität zu erfahren. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und ein reger Informationsaustausch rund um das Thema Solar ist in Weißenohe garantiert.

Folgende Vorträge sind geplant:

• SunPower – Hochleistungsmodule für noch mehr Energieunabhängigkeit
• Senec Stromspeicher – benutzerfreundliche und leistungsstarke Home Lithiumspeicher – Akku-Technik, die zu den besten PV-Speichern ihrer Klasse zählt.
• Caterva Stromspeicher – Die eigene Sonne zuhause – 20 Jahre Freistrom durch 100% Eigenverbrauchsdeckung

• BARTL Wärmepumpen – Wärmepumpen-Hersteller mit 30-jähriger Erfahrung und umfangreichem Fertigungsprogramm von Sole-, Wasser- und Luftwärmepumpen
• Höcker Wärmepumpen – Heizen ohne Heizöl, ohne Heizöltanks, ohne Gas, ohne Schornsteinfeger, ohne Elektro-Heizstab.
• Regenerative Wärmepumpen für den Altbau und den Neubau
• SunStone – Marmorheizung | Natursteinheizung | Infrarotheizung
• Tesla Speicher – Powerwall 2.0, perfekte Kombination mit einer Solaranlage

• Tesla Motors – Elektrolimousine Model S sowie das Elektro-SUV Modell X werden da sein!
• Renault ZOE – 100% mit Strom angetrieben. Renault zeigt Ihnen die Automobilzukunft!
• Toyota Prius – der neue Plug-in Hybrid.
• BMW i3 – total elektrisch. Elektrisch, nachhaltig, urban.

• eQ-3 – Smart Home Lösungen für jedes Haus

… und viele mehr

 

Info unter 09192 99280 und www.ikratos.de

Caterva stellt aus auf der E-world energy & water in Essen, 7. bis 9. Februar 2017, Halle 3, Stand 3-211

Kraftwerk 4.0 auf Dächern und in Kellern aufbauen – die innovative Energiewende ist dezentral

Caterva Stromspeicher ermöglichen Versorgern rentable Mietmodelle

Kraftwerk 4.0 auf Dächern und in Kellern aufbauen – die innovative Energiewende ist dezentral

Pullach bei München, 15. Dezember 2016 – Kunden binden, Innovation beweisen und die Energiewende gestalten – das können Versorger mit der „Caterva-Sonne“. Die multifunktionalen, vernetzten Caterva Stromspeicher ermöglichen Versorgern, eine Photovoltaik-Mietlösung für Endkunden mit einem Eigenheim anzubieten, die den Haushalt zu 100 Prozent mit Sonnenstrom versorgt. Sogar der Betrieb einer Wärmepumpe und das Laden eines Elektroautos sind mit einer PV-Anlage und der Caterva-Sonne machbar.

Die Lösung bietet Vorteile für alle Vertragspartner: Privatkunden profitieren von der kostengünstigen Versorgung mit klimafreundlichem, vor Ort erzeugtem Strom. Der Versorger erhält Einnahmen aus der Vermietung oder einer Strom-Flatrate und bezieht zusätzlich Erlöse aus Netzdienstleistungen. Denn Caterva-Sonnen dienen nicht nur als heimische PV-Stromspeicher, sie können auch Primärregelleistung erbringen, die sich gut vermarkten lässt. Zu diesen Einnahmen kommen die aus dem vollautomatischen Intraday-Stromhandel. Beide zusammen machen Renditen von sechs bis acht Prozent möglich. Um die Vermarktung der Stromspeicher am Regelleistungsmarkt oder im Stromhandel müssen sich Versorger nicht selber kümmern: Caterva bewirtschaftet die Caterva-Sonnen für sie im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags und übernimmt zudem die Wartung der Speicher. Weitere Informationen unter www.caterva.de.

Über die Caterva GmbH
Die Caterva GmbH mit Sitz in Pullach im Isartal wurde im Jahr 2013 gegründet und bietet mit der „Caterva-Sonne“ die optimale Kombination aus Eigenstromlösung und Vernetzung: Caterva-Sonnen versorgen den Privatkunden zu 100 % mit dem Strom seiner PV-Anlage. Die Vernetzung der Caterva-Sonnen ergibt einen virtuellen Großspeicher. Durch dessen Bewirtschaftung werden Zusatzerlöse im Stromhandel bzw. durch die Stabilisierung des Stromnetzes erzielt, die Endkunden und Partnern der Caterva zugutekommen. Das Caterva-System umfasst neben den Caterva-Sonnen das selbst entwickelte Caterva-Energiemanagement für virtuelle Großspeicher und die Caterva-App, mit der sich Endkunden über Status und Effizienz ihrer Caterva-Sonne informieren können.
Das Konzept des multifunktionalen, netzstabilisierenden Solarstromspeichers basiert auf einer Entwicklung der next47 GmbH (früher Siemens Novel Businesses GmbH, SNB). Die next47 GmbH hat Caterva bei der Gründung unterstützt und ist Minderheitsgesellschafter. Hauptgesellschafter sind Caterva-Geschäftsführer Markus Brehler, die kaufmännische Leiterin Gabriele Ellenrieder und der Technische Leiter Dr. Roland Gersch.

SunPower wirbt mit 25 Jahren Vollgarantie auch für Gewerbe und Industrie

Das neue SunPower Commercial P 17 Modul setzt neue Massstäbe im Eigenstrombereich

Solar Power auf dem Gewerbedach
SunPower – Commercial P 17 Hochleistungsmodul
Das neue Hochleistungsmodul von SunPower, das Commercial P 17 Modul mit einer Performance von 350 Watt peak, ermöglicht es, wie der Name schon sagt, gewerblichen und kommerziellen Unternehmen sich mit ihrem eigenen Solarstrom zu versorgen.
Das Hochleistungsmodul von SunPower hat nicht nur einen sehr guten Preis, sondern bietet auch weitere Vorteile, wie 25 Jahre Vollgarantie, welche für ein Unternehmen, das selbst auf Zuverlässigkeit baut, einen enormen Vorteil bietet.

Warum vor allem Gewerbe und Industrie auf Solar setzen sollten
Der Stromverbrauch im Gewerbe und der Industrie ist enorm, da viele Maschinen oder Systeme tagsüber und auch über Nacht durchlaufen müssen. Sei es der Supermarkt aus dem eigenen Ort oder das Großraumbüro, als Arbeitsstelle für viele Menschen. Setzen Sie jetzt auf Photovoltaik mit bester Leistung, indem Sie sich für die Hochleistungsmodule von SunPower als Ihren eigenen Stromerzeuger entscheiden. Optional kann Ihnen die Anlage mit Hilfe eines Batteriespeichers auch nachts die nötige Energie für Ihre Geräte liefern.

Gemeinsam der Umwelt zuliebe
Nicht zu vergessen ist der umweltfreundliche Faktor. Reduzieren Sie den CO₂-Fußabdruck Ihres Unternehmens und helfen Sie der Umwelt. Viele Menschen setzen auf umweltfreundliche Unternehmen und Sie können Ihr Image diesbezüglich verbessern. Mit nur einem einfachen Schritt: Investieren Sie in Photovoltaik.

Mehr Solarstrom – mehr Leistung
Aber was macht die Module so effizient? Die Module können 13% mehr Leistung erzeugen, da die Module eine besondere Verschaltung besitzen. Außerdem ist das Performance Serien Design verändert, was bedeutet, dass die weißen Freiräume zwischen den Zellen verringert wurden. Ebenfalls wird die Spiegelung der Busbars auf den Zellen eliminiert, der elektrische Widerstand zwischen den Zellen verringert und somit wird letzten Endes eine erhöhte Leistung, verglichen zu konventionellen Modulen, erzielt.

SunPower Qualität
Die SunPower Module werden mit strengsten Qualität Standards geprüft und durch eine herausragend kombinierte Produkt- und Leistungsgarantie unterstützt.
Profitieren Sie von:

  • steuerlichen Vorteilen
  • günstigen Strompreisen
  • einer kurzen Amortisationszeit
  • einer guten Kapitalrendite
  • Imagegewinn durch umweltfreundlichen Eigenstrom

Ihre SunPower P17 Vorteile

  • 25 Jahre Modul – Vollgarantie
  • Patentierte Wafertechnik – Keine Mikrorisse durch Temperaturdifferenzen
  • Keine sichtbaren Lötbahnen, dank Schuppentechnik
  • Hocheffektiver Solar – Lichtfaktor
  • 13% Mehrerträge
  • SunPower P17 Commercial – Solarmodul – leicht montierbar

Wählen Sie einen erfahrenen Partner
Neben der Wahl der Module ist die Auswahl des Partners, der Ihnen bei der Planung und Umsetzung hilft, von entscheidender Bedeutung. Die Investitionssummen für ein solch großes Vorhaben sind oftmals sehr hoch und nur mit einer qualitativ guten Photovoltaikanlage ist Ihnen das Erzielen von hohen Erträgen über mehrere Jahre gesichert. Die iKratos Solar und Energietechnik GmbH steht Ihnen als kompetenter Partner in allen Phasen Ihres Projekts mit Rat und Tat zur Seite.


Ihre Vorteile mit uns an Ihrer Seite:

  • SunPower geschultes Fachpersonal
  • Festpreisgarantie
  • Lange Erfahrung
  • Über 6.000 erfolgreich umgesetzte Projekte
  • Schneller direkter Support
  • Hohe Kundenzufriedenheit

Information und Beratung
Für gewerbliche Unternehmen erhalten Sie täglich von 9 – 16 Uhr unter 09192-992800 und auf www.ikratos.de

SunPower will jetzt in den Gewerbe und Industriebereich mit 25 Jahren Vollgarantie

SunPower Solar für Gewerbe und Industrie

Gewerbeobjekt Eigenstrom

SunPower will mit dem Commercial P 17 Module, ein Modul das mit einer Performance von 350 W peak genug Energie erzeugt um gewerbliche und kommerzielle Unternehmen mit eigenem Solarstrom zu versorgen.
Das Hochleistungs Modul von Sunpower hat einen sehr guten Preis, 25 Jahre Vollgarantie und arbeitet ohne Lötfahnen in Schindeltechnik. Durch die besondere Verschaltung sind die Module effektiver als normale Module und können 13% mehr Leistung erzielen. Die Module werden tagsüber den Solarstrom in das gewerbliche Objekt liefern und nachts mit einem Batteriespeicher (optional) gewerbliche Objekt versorgen. Die Module der Performance Serie von SunPower® sind so konzipiert, dass sie gleichmässige Leistung über viele  Jahre in gewerblichen Anlagen erbringen. 25 Jahre Vollgarantie gehört dazu.

13% Mehr Strom

Das Performance Serie Design verringert die weissen Freiräume zwischen den Zellen, eliminiert die Spiegelung der Busbars auf den Zellen, verringert den elektrischen Widerstand zwischen den Zellen und erhöht damit die Leistung verglichen mit gewerblichen konventionellen Module.

Erhöhte Leistung

Die Installation im Querformat ermöglicht mehr Energieerzeugung bei morgendlicher und abendlicher horizontaler Teilverschattung (oder Verschmutzungen) im Vergleich zu konventionellen Modulen.

Hohe Zuverlässigkeit

Das innovative Moduldesign verwendet zahlreiche flexible elektrische Verbindungen zwischen den Zellen, die eine verbesserte Zuverlässigkeit ermöglichen.

SunPower Qualität

Geprüft mit strengsten SunPower Qualität Standards und unterstützt durch eine herausragende kombinierte Produkt- und Leistungsgarantie. SunPower – eine sichere Kapitalanlage mit Top Renditen – Solarstrom für Gewerbe und Industrie. Profitieren Sie von steuerlichen Vorteilen, günstigen Strompreisen, einer kurzen Amortisationszeit, einer guten Kapitalrendite sowie Imagegewinn durch umweltfreundlichen Eigenstrom. Mit SunPower P17 Commercial Modulen zum Ziel-

Ihre SunPower P 17 Vorteile

  • 25 Jahre Modul – Vollgarantie
  • Patentierte Wafertechnik – Keine Mikrorisse durch Temperaturdifferenzen
  • keine sichtbaren Lötbahnen, dank Schuppentechnik
  • hocheffektiver Solar – Lichtfaktor
  • 13% Mehrerträge
  • SunPower P17 Commercial – Solarmodul – leicht montierbar

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Besonders in der technischen Umsetzung ist das Knowhow und die Erfahrung des ausführenden und planenden Betriebes von entscheidender Bedeutung, denn die Investitionssummen sind oftmals sehr hoch und nur mit qualitativ guten Photovoltaikanlagen lassen sich über mehrere Jahre hohe Erträge erzielen. Die iKratos GmbH steht Ihnen als Kompetenter Partner in allen Phasen Ihres Projekts mit Rat und Tat zur Seite.

  • SunPower geschultes Fachpersonal
  • Festpreisgarantie
  • Lange Erfahrung
  • 6.000 erfolgreich umgesetzte Projekte
  • Schneller direkter Support
  • Hohe Kundenzufriedenheit

Informationen und Tipps

für gewerbliche Unternehmen unter 09192 992800 täglich von 9-16 Uhr und www.iKratos.de

Der Senec Speicher und die Senec Stromcloud – so funktioniert das …

Ihre Photovoltaik – Anlage erzeugt wertvollen Strom an 365 Tagen. Der SENEC – Stromspeicher speichert die tagsüber von der Photovoltaikanlage überschüssig produzierte Energie in einer Lithium- Hochleistungsbatterie. Wird am Tag Strom benötigt, so wird dieser sofort verbraucht. Die überschüssige Energie wird zwischengespeichert und bei Bedarf, vorwiegend in der Nacht, zur Verfügung gestellt. Kauft man den Strom aus der Steckdose mittlerweile für 30 Cent/kWh vom Energieversorger, so kostet die von der Photovoltaikanlage produzierte kWh gerade einmal 10 Cent.

Was ist SENEC – Stromcloud

Die Antwort ist ganz einfach: Sie nutzen 100 % Ihres erzeugten Photovoltaik Stroms selbst und das über das gesamte Jahr verteilt und versorgen sich somit ausschließlich mit eigenem Strom.

Wie funktioniert das? Im Sommer, bei schönem Wetter, produziert die Photovoltaikanlage mehr Strom, als im Haus benötigt wird. Überschüssiger Strom würde im Normalfall in das öffentliche Netz eingespeist. Hierfür erhält man aktuell eine Vergütung von ca. 12,6 Cent. Im Herbst oder Winter, bei schlechterem Wetter, produziert eine Photovoltaikanlage deutlich weniger Strom, im Haus wird aber mehr Strom benötigt. In diesem Fall müsste man wieder teuren Strom vom Energieversorger zu kaufen. In der Regel kostet dieser dann 30 Cent – Tendenz steigend.

Die SENEC – Stromcloud bietet die optimale Lösung hierfür

Zu viel produzierter und nicht benötigter Strom wird in einen virtuellen Großspeicher auf ein persönliches Kundenkonto geladen – das „Guthaben“-Konto nimmt zu. Im Winter, wenn viel Strom benötigt, aber zu wenig produziert wird, kann man den eigenen Strom aus dem virtuellen Großspeicher entnehmen, das „Guthaben“ Konto nimmt ab. Die Kunden erreichen somit – 100 % Autarkie – 100 % Unabhängigkeit – 100 % Freiheit. Zusätzlich wird zu viel produzierter bzw. nicht benötigter Strom am Ende des Jahres ausbezahlt. Entgelte für Stromzähler und Ablesung anderer Stromanbieter werden zudem gespart.

Staatliche Förderung und weitere Informationen

Zusätzlich zum Vorteil der SENEC.Cloud können die Kunden einen attraktiven Zuschuss bei der KfW und über das 10.000-Häuser-Programm (Bayern) beantragen. Ein Stromspeicher wird somit noch interessanter.

Infos Beratungen

Im Sonnencafe in Weißenohe bei Nürnberg täglich von 9-16 Uhr Anmeldung unter Tel 09192 992800

Die Stromcloud für alle – mit shineConnect Power unabhängig werden

shineConnect Power macht unabhängig – die Stromcloud der Zukunft

Sie haben bereits eine Solaranlage und möchten mehr aus Ihrem Solarstrom machen? Mit shineConnect Power optimieren Sie Ihre Eigenstromnutzung, bringen Transparenz in Ihre Energieflüsse und rüsten Ihre Photovoltaik – Anlage für die Energieversorgung von Mensch zu Mensch. Wenn die Sonne nicht scheint, werden Sie mit 100% erneuerbarer Energie aus der shineCommunity beliefert. Den Rest produzieren Sie selbst. Grüner Strom aus der shineCommunity: Wenn die Sonne nicht scheint, bekommen Sie saubere Energie.

Die Zukunft der Energieversorgung liegt in der Community

In Zukunft kommt der Strom von Menschen in Ihrer Umgebung. Aus einer zentralen Energieversorgung mit großen Kraftwerken wird ein dezentrales Versorgungsnetz: Menschen werden zu Produzenten und beliefern Freunde, Bekannte, Verwandte und Nachbarn mit sauberem Strom. Die shineCommunity ist die erste Keimzelle dieser Veränderung. Seien Sie dabei, erzeugen Sie Energie für Menschen in Ihrer Nähe oder beziehen Sie Strom von anderen Menschen aus der shineCommunity.

Infos zur Shinecommunity und Stromcloud

Infos im Sonnencafe in Weißenohe bei Nürnberg täglich von 9-16 Uhr. Anmeldung unter 09192 992800

Sparen Sie sich Ihre Stromrechnung … mit einer Photovoltaik Anlage

Sparen Sie sich Ihre Stromrechnung …

In Zukunft können Sie getrost auf Ihre Stromrechnung verzichten. Wir helfen Ihnen mit Photovoltaik Ihren eigenen Strom zu erzeugen und auch zu speichern, für Haus, Wärmepumpe und E-Auto. Mit der Stromcloud sind Sie zu 100% Energiefrei und können sich rund um die Uhr mit Ihrem eigenen „Ökostrom“ versorgen.

Machen Sie den ersten Schritt, 6.000 Referenzen helfen Ihnen sicher bei Ihrer Entscheidung für die Profis im Energiebereich. Schreiben Sie uns

Studie: SENEC bietet wirtschaftlichsten Lithium-Heimspeicher

Anerkannte Institute zeichnen weltweit führende Speicherfabrikate aus

Leipzig, 01. Dezember 2016. Das angesehene Wirtschaftsmagazin Trend zeichnet gemeinsam mit dem Wirtschafts- und Marktforschungsunternehmen EuPD Research und dem Deutschen Clean-Tech Institut (DCTI) in einer groß angelegten Studie die Top-Stromspeicher aus. Dabei wurde ins-besondere Wert auf Parameter mit Endkundenrelevanz gelegt. Die Stromspeicher von SENEC schnitten dabei unter 49 Energiespeicherherstellern aus aller Welt hervorragend ab.

„Gold“ in der Gesamtwertung für SENEC
Insgesamt wurden führende Speicherhersteller in den vier Kategorien Kosteneffizienz, spezifische Produkteigenschaften, Handhabbarkeit bei der Installation und Servicequalität bewertet. Dabei wurde insbesondere Wert auf Parameter mit Endkundenrelevanz gelegt. SENEC zeigte sich hierbei als Speicherhersteller mit überdurchschnittlichen Ergebnissen und erhielt gemeinsam mit wenigen anderen Anbietern in der Gesamtwertung die Bestnote „Gold“.
SENEC-Geschäftsführer Mathias Hammer zeigt sich bestätigt: „Wir entwickeln uns ständig weiter, wobei Fortschritt und Qualität bei uns Hand in Hand gehen. Nur aus diesem Grund können wir effi-ziente Speichersysteme mit perfekt aufeinander abgestimmten und hochwertigen Komponenten an-bieten. Darüber hinaus haben wir in den letzten Monaten sehr viel Kraft in unseren Kundenservice investiert. Die Auszeichnung als Top-Stromspeicher ist neben dem geschäftlichen Erfolg eine wei-tere Anerkennung unserer Arbeit.“
SENEC dreifacher Gewinner beim Wirtschaftlichkeitstest
Bei der Kosteneffizienz konnten die SENEC-Speicher ebenfalls überzeugen. In den Kategorien „Li-thium-Kleinspeicher unter 5 kWh“ und „Lithium-Hausspeicher über 5 kWh“ verwiesen die Lithium-speicher von SENEC sämtliche Teilnehmer auf die hinteren Plätze und belegten in beiden Katego-rien den ersten Platz – unter den Großspeichern sogar die beiden vorderen Plätze. „Wir entwickeln und produzieren zu 100 Prozent in Deutschland, weil wir an langlebige Qualität „Made in Germany“ glauben. Wir zeigen aber auch gleichzeitig, dass deutsche Ingenieurskunst nicht gleich „teuer“ be-deutet. Bei uns stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis“, so Hammer abschließend.
Im Vergleichstest wurden 225 Produkte von 49 Herstellern untersucht. Um einen objektiven und an der Nachfrage orientierten Marktvergleich zu garantieren, erhielten Kriterien, die aus Kundensicht für eine Kaufentscheidung besonders wichtig sind, eine höhere Gewichtung. Dies sind Kriterien wie Lebensdauer des Geräts, Preis, Garantieleistungen sowie Speichervolumen. Den vollständigen Arti-kel vom Wirtschaftsmagazin Trend finden Sie im Pressebereich auf unserer Webseite unter der Rubrik „Medienecho“. Quelle: www.senec-ies.com

Gigafactory: Tesla beschäftigt über 850 Mitarbeiter, 1.000 weitere für das 1. Halbjahr 2017 geplant

tesla-gigafactory-nevada-mitarbeiterzahl-dezember-2016

Tesla hat kürzlich vom US-Bundesstaat Nevada eine Steuergutschrift in Höhe von 8 Millionen US-Dollar erhalten, da man eines der mit dem Staat vereinbarten Ziele erreicht hatte und weitere 331 Arbeitsplätze in der Gigafactory geschaffen hat. Die lokalen Medien hatten dies jedoch kritisiert, da Tesla vor dem Baubeginn in 2014 prognostizierte, 1.700 Beschäftigte vor Januar 2017 zu haben.

Wie The Sacramento Bee nun berichtet, hat Tesla aktuell über 850 Beschäftigte vor Ort (ohne die Panasonic-Mitarbeiter) und weitere 1.700 Bauarbeiter seien für den Aufbau beschäftigt. Damit hat man zwar das zuvor anvisierte Ziel nicht erreicht, dies liegt laut Tesla jedoch daran, dass die Bauarbeiten deutlich später begannen, als man zunächst geplant hatte.

Dennoch hält Tesla daran fest, in nächster Zeit über 1.000 weitere Mitarbeiter in der Gigafactory zu beschäftigen. Genauer sollen diese Stellen noch in der ersten Jahreshälfte 2017 geschaffen werden. Zudem sagte Tesla-CEO Elon Musk bereits zuvor, dass man in drei bis vier Jahren bis zu 10.000 Mitarbeiter in der Gigafactory beschäftigen könnte.

Wieviele Mitarbeiter Panasonic vor Ort beschäftigt, ist aktuell unklar. Zuletzt sollen 52 Panasonic-Mitarbeiter vor Ort tätig gewesen sein. Diese Zahl ist jedoch aus dem Mai dieses Jahres, somit sicherlich nicht mehr aktuell. Seither hat Panasonic mehrere Jobmessen in Nevada veranstaltet, bei denen man neue Mitarbeiter für die Batteriefabrik eingestellt hat. Quelle: www.teslamag.de

Tesla Solarziegel erzeugen Strom – die Tesla Powerwall speichert die gewonnene Energie

Bald liefern Dachziegel Strom für Haus und Elektroauto

Haus Energie Konzepte von ikratos

Weißenohe bei Nürnberg, Elon Musk, Chef von Tesla stellte vor kurzem seine Tesla Solardach Ziegel aus Glas vor. Die Solardach Ziegel ersetzen komplett herkömmliche Beton- oder Tonziegel auf Neubaudächern aber auch bei bestehenden Häusern und werden direkt auf die Latten aufgebaut. Zusammen mit dem Powerwall Speicher 1.0 oder 2.0 kann das Haus und das E-Auto komplett mit Strom versorgt werden. Vorgestellt wurde das Projekt zunächst medienwirksam bei den Häusern der US-Serie „Desperate Housewives“

Nach Vorstellung von Tesla sind die Solarziegel vom Boden aus betrachtet ähnlich wie Ton oder Schieferziegel anzusehen. Sie erzeugen Strom, werden in der Flächeneinheit miteinander steckbar verbunden und über zertifizierte Wechselrichter dann für den Powerwall Speicher nutzbar gemacht wird.

Die Tesla Photovoltaik Dach Schindeln sind in verschiedenen Designs erhältlich und können die Powerwall 2 direkt aufladen.
Die Dachziegel können ab 2017 erhältlich sein. Solar Dachziegel schützen das Dach und erzeugen gleichzeitig Strom. Ein Tesla Speicher reguliert diesen Strom so, dass man rund um die Uhr Energie vom Dach nutzen kann.

Erfahrungen mit Photovoltaik, Speichern und weitere Informationen gibt es im Sonnencafe bei iKratos in Weißenohe bei Nürnberg – Anmeldung unter 09192 992800

Tesla Solarziegel und die Powerwall 2 – Solarstrom für Haus und E-Auto

Tanken TeslaElon Musk, Chef von Tesla und Solarcity stellte vor kurzem seine Tesla Solardach Schindeln vor. Dieses Solardach Schindeln werden auf Tesla Dächern direkt aufgebaut. Zusammen mit einem Powerwall Speicher kann das Haus und das E-Auto mit Strom versorgt werden.

Nach Darstellung von Tesla sind die Solarziegel vom Boden aus betrachtet ähnlich wie Ton oder Schieferziegel anzusehen. Sie erzeugen Strom, der über einen Wechselrichter dann für den Speicher nutzbar gemacht wird.

Die Tesla Photovoltaik Dach Schindeln sind in verschiedenen Designs erhältlich und können die Powerwall 2 direkt aufladen. Die Dachziegel können ab 2017 erhältlich sein. Solar Dachziegel schützen das Dach und erzeugen gleichzeitig Strom. Ein Speicher reguliert diesen Strom so, dass man rund um die Uhr Energie vom Dach nutzen kann.

Informationen gibt es im Sonnencafe bei iKratos in Weißenohe bei Nürnberg – Anmeldung unter 09192 992800

Caterva-Mitbegründer Roland Gersch erhielt die Siemens-Auszeichnung „Erfinder des Jahres 2016“

Caterva-Mitbegründer Roland Gersch erhielt die Siemens-Auszeichnung „Erfinder des Jahres 2016“

Pullach bei München, 7. Dezember 2016 – Roland Gersch (37), Mitgründer und Technischer Leiter der Caterva GmbH, wurde am 6. Dezember 2016 als „Erfinder des Jahres“ im Rahmen des Siemens-Wettbewerbs „Inventor of the Year 2016“ ausgezeichnet. Anlässlich der Preisverleihung hebt der CEO von Siemens Innovative Ventures Rudolf Freytag die Leistungen von Gersch hervor: „Er hat die im Siemens-Konzern geborene Idee des netzdienlichen PV-Stromspeichers bei Caterva marktreif gemacht und so die Kommerzialisierung einer völlig neuen Technik ermöglicht.“ Caterva-Sonnen – so der Name der Stromspeicher – sind die weltweit ersten haushaltsgroßen PV-Batterien, die im Verbund Primärregelleistung bereitstellen und das Stromnetz stabilisieren dürfen. Diese Funktionalität ermöglicht zusätzliche Erlöse, so dass die Stromspeicher für Eigenheimbesitzer jetzt bereits wirtschaftlich sind. (Mehr zur Caterva-Sonne und zu ihren Eigenschaften im Erklärfilm https://youtu.be/WA9XOk7Twvc und unter www.caterva.de.)

„Als Caterva vor drei Jahren gegründet wurde, steckte unser Konzept noch in den Kinderschuhen“, erinnert sich Gersch. „Viele haben nicht daran geglaubt, dass unsere Idee von einem netzdienlichen PV-Stromspeicher für Endverbraucher technisch umsetzbar ist.“ Doch die Zweifel waren ihm ein Ansporn. „Wenn andere behaupten, das funktioniere nicht, fangen meine Augen an zu leuchten“, so der studierte Physiker. In Zusammenarbeit mit dem Siemens-Konzern, in dessen Chemnitzer Werk die Caterva-Sonnen gefertigt werden, verfeinerte Gersch die Technik. Er begleitete auch das bahnbrechende Projekt SWARM – ausgezeichnet mit dem Bayerischen Energiepreis 2016. Der Verbund aus 65 Caterva-Sonnen trägt seit über einem Jahr zur Stabilisierung des Stromnetzes bei und demonstriert den Praxisnutzen.

Mit dem Wettbewerb „Inventor of the Year“ würdigt Siemens jährlich die geistigen Väter herausragender Projekte, die in Zusammenarbeit zwischen Siemens und externen Partnern entstanden sind.

Erdwärme speichert Sommerenergie für den Winter

Erdwärme speichert Sommerenergie für den Winter

(Weißenohe bei Nürnberg, ) Erdwärmepumpen können nicht nur Energie aus der Erde für die Heizung nutzen, sondern auch mit der Wärmepumpe Energie aus dem Sommer in den Boden bringen.
Wer die Erdwärmepumpe zusammen mit einer Photovoltaik Anlage betreibt, kann so die Energie voll umsetzen und überschüssige Energie im Sommer auch im Winter wieder zurückgewinnen. Solche Systeme müssen jedoch berechnet und ausgelegt werden.Luft Wärmepumpen, können diese Eigenschaften nicht nutzen, da gerade im Winter, wo weniger Energie in der Luft ist nichts zwischengespeichert werden kann.Erdwärmepumpen sind aus diesem Grund ganz ohne thermische Solaranlagen zu betreiben, die Aktivierung der Erdwärmesonden oder Erdkollektoren kann so im Sommer erfolgen. Bei Häusern mit KfW 55 Standard sind Erdwärmepumpen mit Erdkollektoren eine gute Wahl, da man rund 200 m² oder weniger an Fläche benötigt, dazu kann auch das Fundament des Hauses dienen oder die Einfahrt der Garage oder Carport, um wichtige Heizwärme hocheffektiv mit der jetzt Erdwärmepumpe nutzbar zu machen.
Informationen gibt es bei der Firma iKratoss in der Metropolregion Nürnberg, im „Sonnencafe“ in Weissennohe. Von 9 bis 16:00 Uhr gibt es Beratungen bezüglich Erdwärme und Photovoltaik, eine vorherige Anmeldung unter 09192 992800 ist erforderlich.

Einen „Tag der Energieinformationen“ über Photovoltaik, Speicher, Wärmepumpen und Elektromobilität ist am 27.1.2017 geplant.

Photovoltaikanlagen richtig auslegen

Die Grösse einer PV-Anlage muß zum Stromverbrauch passen

iKratos Ausstellung
(Weißenohe bei Nürnberg, ) Photovoltaikanlagen dienen meist ausschließlich der eigenen Stromversorgung für Häuser oder gewerbliche Objekte. Dabei ist es erforderlich dass man den Strombedarf zusammen mit der Fotovoltaik Anlage berechnet.
Die Dachfläche spielt deshalb eine zweitrangige Rolle, da man mittlerweile auch Ost und Westseiten, sowie Norddächer des Hauses nutzen kann. Wichtig dabei ist, dass die Solarmodule hoch lichtempfindlich sind, damit auch in lichtschwachen Zeiten genug Energie erzeugt wird, um das Haus mit kostbare Energie zu versorgen. Ebenso ist die Einbindung eines Speichers zu empfehlen, dabei ist zu berücksichtigen, dass der Speicher auch bereits für Wärmepumpen oder Elektromobilität ausgelegt wird.
Eine spätere Erweiterung sollte möglich sein oder man schließt gleich einen Vertrag über eine Stromcloud zusammen mit den Speicherhersteller wie Caterva oder SENEC mit ab.Nach neuesten Erkenntnissen spielt eine Stromerzeugung langfristig gute Renditen ein. Zudem kann man Geld oder KfW Kredite für diese Solaranlagen problemlos in Anspruch nehmen. Mittlerweile gibt es Förderprogramme der KfW Bank, die bei rund 1% Kredit liegen.
Informationen über diese Möglichkeiten gibt es in Nürnberg beziehungsweise Weissenohe im Sonnencafe bei iKratos von 9-16 Uhr, nach telefonischer Voranmeldung unter 09192 992800

Powerwall 2 kostet 30 Prozent weniger als der nächstbeste Mitbewerber

tesla-powerwall-2-kostenvergleich-30-prozent-guenstiger

Tesla hat mit der neuen Generation der kommerziellen Batteriespeicher, der Powerwall 2, eine Kampfansage gemacht. Zu einem Preis von 7.150 Euro werden 13,5 kWh an Kapazität garantiert. Damit wird die Powerwall 2 für viele Eigenheimbesitzer mit entsprechender Solaranlage zu eine attraktive Lösung, um sich nahezu vollständig autark mit Energie zu versorgen.

Der australische Blog Solar Quotes befasst sich intensiv mit dem Thema Solaranlagen und Batteriespeicher und vergleicht hierbei auch die Kosten der einzelnen Produkte. Dabei führt man unter anderem eine ausführliche Vergleichstabelle, welche die unterschiedlichen Batteriespeicher der verschiedenen Hersteller miteinander vergleicht.

Nun wird zum direkten Kostenvergleich ein Wert ermittelt, der als „Kosten pro insgesamt garantierte kWh (1 Zyklus pro Tag)“ angegeben wird. Das heißt, dass man die in der Garantiezeit (10 Jahre) insgesamt garantierten kWh nimmt (37.800 kWh) und den Preis der Powerwall 2 (8.800 Australische Dollar) durch diese teilt. Dabei kommt man auf einen Wert von 0,23 Australische Dollar.

Dabei zeigt sich, dass die Anschaffungskosten der Powerwall 2 um 30 Prozent niedriger sind, als die des nächstbesten Mitbewerbers. Zu den Mitbewerbern im Batteriespeicher-Markt gehören unter anderem Branchengrößen wie LG Chem, Samsung oder Sonnenbatterie. Interessanterweise kann selbst Teslas Batteriezellen-Lieferant Panasonic nicht bei diesem Preis mithalten.

Vergleich der Kosten pro kWh der unterschiedlichen Batteriespeicher (Bild © Solar Quotes)

Vergleich der Kosten pro kWh der unterschiedlichen Batteriespeicher (Bild © Solar Quotes)

Zum Vergleich: Die Powerwall der ersten Generation hat circa 8.000 Australische Dollar gekostet und Tesla garantierte 18.000 kWh über einen Zeitraum von zehn Jahren. Damit wäre man bei einem kWh-Preis von 0,44 Australische Dollar. Tesla hat demnach den Preis der Powerwall 2 im Vergleich zur ersten Generation in weniger als zwei Jahren nahezu halbiert. Quelle: Teslamag.de  Bild Tesla

Photovoltaik und Smarthome – Ihr Haus macht Abitur

Hausbesitzer peppen das Eigenheim auf

Photovoltaik und Smarthome jetzt wirds einfach

Moderne Photovoltaikanlagen erzeugen Energie aus Sonnenlicht – Batteriespeicher regulieren den Solarstrom. Energie selbst erzeugen ist überzeugend. Wer dann noch sein Haus intelligent steuert, Energie richtig verteilt kombiniert mit Alarmtechnik E-Auto laden und Steuerung von Heizung und Rollos oder Haushaltgeräte ist voll im Trend, denn jetzt lernen unsere Häuser dazu. Häuser werden im Handumdrehen intelligent und zeigen unterwegs oder am Arbeitsplatz was momentan läuft.

Smarthome bietet für alle Situationen des häuslichen Lebens eine praktische Lösung: Smarthome System erleichtert den Alltag und übernimmt wiederkehrende Vorgänge im Haus, wie z.B. das Steuern der Heizung oder Wärmepumpe, Einfahren der Markise, das Schließen der Rollladen oder das Öffnen des Garagentors. Da die Komponenten untereinander per Funk kommunizieren, müssen keine Leitungen verlegt werden.

Tipp: Die KFW Bank fördert bei Vorlage einer Rechnung eines Fachbetriebes rund 10 % der Gesamtrechnungssumme, bei zugelassenen Alarmanlagen bis rund 1500 Euro.

Im Smart Home wohnt man intelligent, sicher und bequem

Jalousien, Licht, Heizung, Sicherheit – alles computerprogrammiert und vernetzt. Dank innovativen Techniken können Sie per Heizungssteuerung, Smartphone und einer App bequem die Temperatur Ihrer Heizkörper steuern und auf diese Weise zusätzlich bares Geld sparen. Mit Blick auf die nahezu stetig steigenden Energiekosten sehen sich immer mehr Menschen dazu veranlasst, umzudenken und auf neue Technologien zu setzen.

Hausbesitzer wollen Photovoltaik und Smarthome

Beratung im „Sonnencafé“ täglich von 9 – 16 Uhr Anmeldung – Tel 09192 992800

Hohe Ölpreise – Wärmepumpen helfen Kosten zu sparen

Wärmepumpen können jetzt mit eigenem Solarstrom betrieben werden

Gemütliche Atmosphäre im Haus oder Wohnung ohne bange Blicke auf die Preise – Angebot und Nachfrage regeln den Preis für ein ÖL – so sollte es sein. Und so ist es auch – zumindest beim Öl. Verbraucher bekommen das nicht nur mit ihrem Pkw an der Tankstelle, sondern vor allem auch beim jetzt wieder anstehenden Auffüllen des Heizöltanks für den zu erwartenden kalten Winter zu spüren.

Die Gründe für das Ansteigen des Ölpreises ist die OPEC Vereinbarung

Immer mehr Deutsche denken über den Einbau einer Wärmepumpe nach. Allein im vergangenen Jahr wurden in Deutschland rund 60.000 Wärmepumpen abgesetzt, und das alternative Heizsystem Wärmepumpe verzeichnet weiter steigende Absatzzahlen.
Immer mehr Hausbesitzer wollen die praktisch unbegrenzte kostenlose Umweltenergie aus Erde oder Luft nutzen. Die Wärmepumpe etabliert sich als Heizsystem im Neubau genauso wie bei der Sanierung, Ein- und Zweifamilienhäuser können ebenso profitieren wie Großobjekte. Und im Kellerraum, wo vorher noch die Öltanks standen, kann demnächst der Partyraum eingerichtet werden.

Mit Photovoltaik kombinierbar

Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage bietet sich an, um eigenen Solarstrom in der Wärmepumpe aber auch im Haushalt und für die Elektromobilität zu nutzen. So kostet der Strom aus der eigenen Ökosolaranlage praktisch nichts mehr, denn die Anlage kann überschüssigen Strom direkt in die Wärmepumpe, dank Smartgrid Kontakt, mit versorgen. Informationen bietet das bundesweite Infotelefon von iKratos unter 0800 9928000