Photovoltaikanlagen – unkomplizierte Möglichkeiten


Anlagen zur Eigenstromproduktion – unkompliziert und einfach

unkompliziert – Photovoltaik fürs Dach und Balkon

Solaranlagen erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Steigende Strompreise, der Wunsch nach mehr Umweltschutz und mehr Unabhängikeit sind die Gründe für den Boom der Solarindustrie. Die Umsetzung eines Photovoltaikprojekts kann auf unterschiedliche Weise erfolgen.

Photovoltaikanlage für Hausdächer
Bereits Dächer mit geringer Fläche sind ausreichend für Photovoltaikanlagen. Der eigene Stromverbrauch kann dabei von wenigen Hochleistungsmodulen gedeckt werden.

Um eine vollständige Unabhängigkeit zu gewährleisten, ist die Installation eines Speichers in Betracht zu ziehen. Dieser kann überschüssig produzierten Strom einspeichen. Zu Zeiten von geringer Stromproduktion kann auf den Speicher zurückgegriffen werden um weiterhin Solarstrom zu nutzen. Der Vorteil: weitaus geringere Stromkosten, umweltfreundlich produzierter Strom und mehr Unabhängigkeit vom regionalen Stromanbieter. Installiert ist eine kleine Photovoltaikanlage innerhalb eines Tages und kann im Anschluss in Betrieb genommen werden. Betreiber einer Photovoltaikanlage erhalten zudem die Möglichkeit auf staatliche Förderung.

Ihr Photovoltaikpaket umfasst die Solarmodule sowie Wechselrichter, Montagearbeiten und Inbetriebnahme in kurzer Zeit. Setzen Sie jetzt Ihr Energieprojekt unkompliziert um und profitieren Sie. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Photovoltaikanalage für Industrie- und Gewerbedächer
Industrie und Gewerbe können ebenfalls von Photovoltaik profitieren. Anlagen ab 30 kWp sind für Großdächer geeignet und können Größen von bis zu 750 kWp annehmen.

Großanlagen sind in 1-3 Tagen, je nach Größe, installiert und können im Anschluss in Betrieb genommen werden. Auch hier sind staatliche Förderungsmöglichkeiten möglich. Weitere Informationen zu Photovoltaik für Industrie und Gewerbe erhalten Sie hier.


Balkonsolar – die unkomplizierte Alternative für Mieter und Hauseigentümer
Mieter haben in der Regel nicht die Mittel für Dachsolaranlagen. Balkonsolarmodule verschaffen hierbei Abhilfe. Diese Modulsysteme können dabei an Balkone, Fassaden, im Garten oder auch an anderen Stellen angebracht werden. Die Installation erfolgt innerhalb weniger Stunden. Mit integriertem Wechselrichter werden die Systeme direkt an das hauseigenen Netz angeschlossen, sodass der Strom direkt genutzt werden kann.

Je nach Stromverbauch können auch mehrere Module angebracht werden, um den eigenen Bedarf zu decken. Balkonsolarmodule sind bereits ab 300 Euro erhältlich und damit erschwinglich. Weitere Informationen zu Balkonsolar erhalten Sie hier.


Geeignete Partner in Ihrer Region
Die iKratos Solar- und Energietechnik GmbH bietet kundenorientierte Beratungen für Ihr Energiekonzept. Kontaktieren Sie uns und erhalten Sie Ihr unverbindliches Angebot.

Die iKratos GmbH agiert im Großraum der Metropolregion Nürnberg. Mit weit über 7000 umgesetzten Projekten ist iKratos der geeignete Partner für Photovoltaik.

Balkonsolar für Mieter – zur Eigenstromerzeugung

Eigenstromproduktion durch Balkonsolar - optimal für Mieter
Balkonsolar für Mieter

Balkonsolar für Mieter – Das kompakte Balkonsolar System erfreut sich einer großen Beliebtheit. Denn sie sind preislich erschwinglich, können einfach montiert werden und sind vor allem für Mietpersonen geeignet, die in der Regel nicht die nötigen Mittel haben eine große Photovoltaikanlage auf Dächern installieren zu lassen.

Das System besteht aus einem Solarmodul mit integriertem Modulwechselrichter. Die Anlage wird im Prinzip an eine Steckdose angeschlossen, sodass der Strom direkt in das hauseigene Stromversorgungsnetz eingespeist wird.

Eine typische Anlage besteht in der Regel aus ein bis zwei Modulen. Mit 600 Watt-Modulen lassen sich in Süddeutschland bis zu 600 Kilowattstunden pro Jahr erzeugen. Dies entspricht 20 Prozent des Stromverbrauchs des deutschen Durchschnittshaushalts. Dadurch sparen Sie langfristig Kosten.

Nahezu alle Flächen sind für eine Montage geeignet: besonder Balkone, Hausdächer, Garagen oder Gartenflächen bieten sich an. Selbst als Solartisch erbringt eine Mini-Anlage dauerhaft Mehrerträge.
Ein weiterer positiver Effekt ist eine größere Unabhängigkeit von Netzbetreiber sowie eine umweltfreundlichere Stromproduktion.

Weitere Informationen zu Balkonsolar für Mieter im Großraum Nürnberg erhalten Sie hier.