Aus für Ölheizung – Wärmepumpe im Kommen

Umstieg auf umweltfreundliche, regenerative Heizsysteme

Aus für Ölheizung in Deutschland – Umstieg auf Wärmepumpe

Das aktuelle Klimapaket sieht ab 2026 vor, dass nur noch Hybrid- Ölheizungen, die erneuerbare Energien (z.B. Solar) miteinbeziehen, eingebaut werden dürfen. Dies zeigt, dass langfristig ein Umstieg auf alternative, regenerative Heizsysteme nötig ist.

Mit die höchsten CO2 Emissionen stammen von Ölheizungen. Ca. 300 Gramm CO2 pro Kilowattstunde Brennstoffeinsatz werden emittiert, während es bei Gasheizungen ca. 200 Gramm CO2 pro Kilowattstunde Brennstoffeinsatz sind. Zudem spielt bei der Umweltbilanz auch die Förderung und Verarbeitung der fossilen Brennstoffe eine wesentliche Rolle.

Alternative Heizsysteme, wie z.B. die Wärmepumpe, sind weitaus weniger umweltschädlich. Grundlage für die Wärmeproduktion für Heizung oder Warmwasser ist nicht wie bei Öl- oder Gasheizung der Verbrennungsvorgang sondern komplexe, technische Prozesse, bei denen Energie aus der Luft, aus dem Boden oder aus dem Grundwasser bezogen wird. Diese Umweltenergie wird aufgearbeitet und potenziert und kann letzlich zum Heizen oder zur Warmwasseraufbereitung genutzt werden.



Umstieg auf Wärmepumpe

Neben des umwelttechnischen Aspekts, sind Bestizer einer Wärmepumpe weitaus unabhängiger und können Energie und Kosten einsparen. Die Installtion und der Betrieb von Wärmepumpen sind vergleichsweise simpel. Außerdem lassen sich Wärmepumpen optimal mit Solaranlagen kombinieren. Weitere Informationen



Vorteile:

  • Einsparung von Energiekosten
  • ersetzen jede Öl- oder Gasheizung
  • flüsterleiser Betrieb
  • ideal mit Photovoltaik kombinierbar
  • ideal für Heizkörper oder Fußbodenheizung
  • Vorlauftemperatur bis 65 °C möglich
  • Ölraum entfällt – mehr Platz – kein Ölgeruch mehr
  • Fördermöglichkeiten – BAFA/KFW

Die iKratos Solar- und Energietechnick GmbH ist Partner Nr. 1 für Wärmepumpen, Solar und E-Mobilität. Interessierte sind herzlich zur Beratung in der firmeneigenen Ausstellung eingeladen.

Kontakt:

☎ 09192 992800 

✉ kontakt@ikratos.de

Solarreinigung und Reparatur


Wartung, Reparatur und Reinigung zur Ertragsmaximierung

Auch wenn Photovoltaikanlagen langlebig sind, können Defekte auftreten. Kleinere Reparaturen sind häufig in der Wartung mit enthalten (z.B. Festziehen gelockerter Befestigungsklemmen oder -schrauben, gelockerte Stecker, lockere Anschlussdosen an den Modulen etc.). Aber auch schwerewiegende Schäden können auftreten wie zum Beispiel Sturmschaden und Hagelschaden (Glasbruch) oder Schäden durch Marder. In diesen Fällen muss schnell gehandelt werden, um die Ertragsmaximierung wieder zu erreichen sowie Folgeschäden an den Modulen und den elektrischen Komponenten zu verhindern und eine Gefährdung Dritter auszuschließen.

Ähnlich verhält es sich mit Verschmutzungen von Solaranlagen. Verschmutzungen vermindern Erträge und können Schäden an den empfindlichen Oberflächen von Solarmodulen verursachen. In der Regel wird ein Teil des Schmutzes durch ablaufendes Regenwasser entfernt – kleinere Rückstände (Blütenstaub, Vogelkot ect.) können jedoch mit der Zeit zu hartnäckigen Ablagerungen führen, die den Ertrag von Photovoltaikanlagen um bis zu 30% vermindern können. Unerklärliche Leistungsverluste sind ein wichtiger Hinweis auf verschmutzte oder beschädigte Oberflächen, die eine Solarreinigung erforderlich machen.

Die iKratos GmbH ist geeigneter Partner für Solarreparatur und -reinigung. 

Solarreparatur – Intelligente Lösungen für Ihre Photovoltaik-Anlagen

  • Schadensaufnahme vor Ort
  • Prüf- und Messarbeiten mit modernster Messtechnik
  • Organisation von passenden Ersatzteilen
  • Reparatur defekter Solarmodule oder Wechselrichter
  • Beheben der Schäden und Montagefehler 

Solarreinigung

Empfohlene Reinigungsintervalle:

  • Bei 45 Grad Dächern alle 8 Jahre
  • Bei 30 Grad Dächern alle 5 Jahre
  • Bei 10-15 Grad Dächern alle 3 Jahre

Bei Fragen zu Photovoltaik und Speicher, Wärmepumpen und E-Mobilität sowie zu Solarreparatur und -reinigung sind alle Interessenten zur Beratung in der firmeneigenen Ausstellung eingeladen. 

Kontakt:

iKratos Solar- und Energietechnik GmbH

91367 Weißenohe bei Nürnberg

Bahnhofstrasse 1

☎ 09192 992800 

✉ kontakt@ikratos.de