Was kann SunPower, was andere nicht koennen?

SunPower Technologie, Leistung, Garantie und Optik überzeugen

Das US-amerikanische Unternehmen SunPower ist auf dem Photovoltaikmarkt schon bekannt. iKratos Solar- und Energietechnik GmbH, Deutschlands Beste Platz 1 in der Kategorie Solartechnik 2018, ist von SunPower überzeugt. Aber was macht diesen Solarmodulhersteller besser als andere?

Die SunPower MAXEON® Technologie

SunPower benutzt für seine Module die MAXEON® Zelltechnologie. Diese spezielle Technologie ermöglicht es den SunPower Modulen durchschnittlich 38% mehr Leistung als herkömmliche Module zu erreichen. Jede einzelne Zelle besteht aus drei wichtigen Bestandteilen: Anti-Reflexionsglas, hochreines monokristallines Silizium und solide Kupferbasis. Die Technologie ermöglicht SunPower eine besonders hohe Effizienz und hält dafür auch den Weltrekord für die höchste Gesamtflächeneffizienz einer Siliziumsolarzelle. Ebenso erreichen die Module Platz 1 im Fraunhofer Haltbarkeitstest. Sie sind durch rigorose Prüfungen auf Hitze, Feuchtigkeit, Schatten, Stress und Schlagfestigkeit geprüft worden. Mit Hilfe dieser Technologie prognostiziert SunPower eine Lebensdauer von 40 Jahre für jedes einzelne Modul.

Die SunPower PERC-Technologie

Das US-amerikanische Unternehmen SunPower setzt bei der Modulherstellung ebenso auf die PERC-Technologie. Dadurch werden bei der neuen P19 – Performance Modulserie hohe Wirkungsgrade erzielt. Bis zu 28 % mehr Energie können bei gleicher Anlagenfläche so über 25 Jahre produziert werden. Zusätzlich maximiert eine einzigartige Parallelschaltung im Modul die Energieproduktion. Diese Performance Module gibt es in komplett schwarz mit schwarzem Rahmen, sowohl für Wohnhäuser als auch für Gewerbe.

Die SunPower Leistung

Da SunPower durch die MAXEON® Technologie besonders hohe Wirkleistungen erreicht, kann SunPower Hochleistungsmodule anbieten. Das zeigt sich auch besonders in den Leistungsvariationen der Module. Die Module mit geringster Leistung starten bei 320 Watt, bei anderen Herstellern sind das durchaus schon die Module mit der höchsten Leistung. Für den Privathaushalt stellt SunPower als neuste Produkte folgende Module zur Verfügung: P19-320 black, MAX2-360, P19-390 und MAX3-400. Fürs Gewerbe gibt es drei neue Produkte im Bereich Solarmodule: E20-327COM, X22-360COM und die P19-400COM. Gewerbe Module können übrigens durch eine Subventionierung durch SunPower mit einem kleinen Rabatt verkauft werden.

Die SunPower Garantie

Das US-amerikanische Unternehmen hat weltweit bereits mehr als 25 Millionen Solarmodule installiert. Die SunPower Technologie hat sich bewährt und deshalb steht das Unternehmen hinter seinen Modulen. Das zeigt es auch seinen Kunden, denn jedes Modul erhält eine 25-jährige Leistungs- und Produktgarantie. Das sagt schon eine Menge aus, denn der Durchschnitt der Garantiezeit für Module beträgt ca. 10 Jahre auf dem Herstellermarkt.

Die SunPower Optik

Neben den wirklich wichtigen Faktoren sich für SunPower zu entscheiden, ist auch die Optik ein positiver Aspekt. Durch die spezielle Technologie, dass die Lötbahnen sich auf der Rückseite der Zellen befinden sehen die Module auch optisch besser aus. Sun Power bietet zudem auch komplett schwarze Solarmodule an. Damit wird ihre Solaranlage ein echter Hingucker.

SunPower steht für Qualität

Die vier aufgeführten Gründe, auf SunPower zu setzen sind aber nicht die Einzigen. Lassen Sie sich beraten und von den SunPower Qualitäten überzeugen. Das oberfränkische Unternehmen iKratos Solar- und Energietechnik GmbH verbaut nun seit knapp 10 Jahren die SunPower Module. Hier finden Sie einen Partner mit jahrelanger Erfahrung. Mehr SunPower Informationen: www.iKratos.de. Oder Terminvereinbarung für einen Beratungstermin unter 09192 992800.

iKratos im Gespraech – Ein Interview mit Herrn Schmidt aus Fuerth

Herr Schmidt hat bereits im April 2014 eine Photovoltaik Anlage mit insgesamt 26 Modulen und einer Gesamtleistung von 5,07 kWp von iKratos installiert bekommen. Wir waren im Gespräch, um mit ihm über Solaranlagen zu sprechen.

iKratos: Durch was sind Sie auf Solaranlagen aufmerksam geworden?

Herr Schmidt: Mein Schwiegervater hat sich für Solaranlagen interessiert, was auch bei mir und meiner Frau Interesse geweckt hat.

iKratos: Was war der Beweggrund sich für eine Photovoltaikanlage zu entscheiden?

Herr Schmidt: Unabhängiger vom Stromanbieter zu sein und die eigenen Stromkosten zu senken.

iKratos: Wie haben Sie sich für die Größe der Anlage entschieden?

Herr Schmidt: Durch Berechnung, Dachgröße und Empfehlung des Solaranlagenberaters.

iKratos: Welche Quellen haben Sie genutzt um an Informationen zukommen?

Herr Schmidt: Einholung verschiedener Angebote von Solaranlagen-Fachfirmen, Internet und Broschüren.

iKratos: Nach welchen Kriterien wurden mögliche Anbieter ausgewählt?

Herr Schmidt: Anbieter mit Standortnähe.

iKratos: Wieso haben Sie sich für iKratos entschieden?

Herr Schmidt: Wegen der Fachkompetenz der Beratung und dem fairen Preis-/Leistungsverhältnis.

iKratos: Welcher Faktor war für Ihre Entscheidung am wichtigsten?

Herr Schmidt: Den eigenproduzierten Strom nutzen zu können und den Überschuss mit Vergütung ins Netz einzuspeisen sowie der hohe Grad an Unabhängigkeit vom Stromanbieter.

iKratos: Was begeistert Sie an Ihrer Anlage am meisten?

Herr Schmidt: Der bislang störungs- und nahezu wartungsfreie Betrieb der Anlage.

iKratos: Planen Sie noch weitere Maßnahmen im Bereich erneuerbare Energien?

Herr Schmidt: Möglicherweise die Anschaffung eines Speichers oder Erweiterung der bestehenden Anlage.

iKratos: Elektromobilität kommt immer stärker. Können Sie sich das auch bei Ihnen vorstellen?

Herr Schmidt: Ja. Wir informieren uns regelmäßig über Neuerscheinungen und Angebote von reinen E-Autos, haben aber noch kein passendes gefunden, dass unseren Vorstellungen voll und ganz entspricht.

iKratos: Was würden Sie unseren Lesern in Bezug auf eigene Stromerzeugung auf den Weg geben?

Herr Schmidt: Unser Entschluss eine Solaranlage installieren zu lassen, haben wir zu keinem Zeitpunkt bereut. Jeder, der die Möglichkeit hat und mit dem Gedanken spielt sich eine Solaranlage anzuschaffen, sollte sich im Fachhandel beraten lassen. Auch das Internet bietet eine Palette an Informationen, die man als Entscheidungshilfe mit heranziehen kann. Dennoch sollten nicht alle Beiträge zum Thema Solaranlagen vorbehaltslos aus dem Internet angenommen werden. Ein Gespräch mit dem Fachberater kann hier weiterhelfen.

 

Sie möchten auch gerne ihre Erfahrungen im Bereich erneuerbare Energien weitergeben? Dann melden Sie sich bei uns:

www.iKratos.de oder 09192 992800