Gemüse wächst mit grünem Strom

SunPower Tesla

Grüner Strom für Gemüsegewächshaus

(Weißenohe bei Nürnberg, September 2016)

Fürth auch bekannt, als „Knoblauchsland“, ist in der Metropolregion Nürnberg, bekannt für Gemüseanbauten, so auch die Firma Gemüse Boss in Sack bei Fürth. Familie Boss investiert aber nicht nur in Gemüse, sondern auch in grünen Strom.

Die Firma hat sich im April 2016 für eine 28,08 kWp große Photovoltaikanlage entschlossen und dafür 108 polykristalline PV-Module mit je 260 Wp der Firma IBC installieren lassen. Herzstück der Anlage ist ein Wechselrichter der Firma SMA Solar AG aus Deutschland, der es erst möglich macht, dass der Solarstrom in Normalstrom umgewandelt wird.

Die Firma Boss hat sich neben der normalen Anlage auch für eine Datenfernübertragung IBC SolControl entschieden, die Ihnen mittels eines Portals ermöglicht Ihre Anlage zu überwachen. Dadurch werden Fehlermeldungen, Leistung und sonstiges direkt für den Besitzer der Anlage sichtbar und einsehbar.

„Photovoltaikanlagen sind eine Investition für die Zukunft. Sie steigern nicht nur die eigene Unabhängigkeit, sondern sind dazu auch umweltfreundlich und erzeugen somit grünen Strom. Wir freuen uns ganz besonders, wenn Firmen, wie Gemüse Boss, die selbst mit der Natur arbeiten, sich für Solar entscheiden. Wir sind uns sicher, dass die Produktion von umweltfreundlichem Strom in vielen Jahren Standard sein wird, und bedanken uns bei den vielen Investoren in die Zukunft, die diesen großen Schritt überhaupt möglich machen.“, so Willi Harhammer Geschäftsführer der Firma iKratos Solar und Energieprofi GmbH in der Metropolregion Nürnberg. Herr Harhammer investiert mit seiner Firma schon seit über 15 Jahren in Solar und Photovoltaik, so hat die Firma schon über 5.000 Anlagen gebaut und installiert.