Reisen mit der Sonne

„Solar to go“

Reisen mit der Sonne - Blogger Matthias Pinn bei iKratos
Reisen mit der Sonne – Blogger Matthias Pinn bei iKratos

Der Blogger, Herr Matthias Pinn, der mit seinem Wohnmobil schon viele wunderschöne und naturbelassene Orte gesehen und für uns alle fotografiert hat, geht demnächst wieder auf Reisen. Doch zuvor hat Herr Pinn einen Stopp bei iKratos Solar- und Energietechnik GmbH in Weißenohe gemacht. Hier wurde er mit zwei SunPower Hochleistungsmodulen ausgestattet. Gut mit eigenem Strom versorgt, geht die Reise dann in den Alpenraum und wird sich weiter über Europa erstrecken. Willi Harhammer, Geschäftsführer von iKratos GmbH und seine Frau, Ulrike Harhammer, sind überzeugt, dass der Blogger und Fotograf, Herr Pinn, wieder interessante und wunderschöne Bilder in seinem Reiseblog veröffentlichen wird. Wir dürfen also gespannt sein auf die Stories und Bilder, die aus dem „Photosolarmobil“ von Herrn Pinn kommen werden.

Zu Gast bei iKratos: Gymnasium Eckental „Montag fuer Nachhaltigkeit“

Schülerinnen und Schüler informieren sich zum Thema Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit

Großes Interesse der Schülerinnen und Schüler galt auch dem Tesla und der Thematik Elektromobilität
Großes Interesse der Schülerinnen und Schüler galt auch dem Tesla und der Thematik Elektromobilität

Am Montag, den 15.7.2019 waren Schüler/-innen vom Gymnasium Eckental mit den Lehrkräften, Frau Rennecke und Frau Wolf, im Rahmen der schulischen Projekttage zu Gast bei iKratos. Der Vormittag war geprägt von Fragen, Antworten und aktiven Diskussionen rund um das Thema Nachhaltigkeit, welches dem Geschäftsführer von iKratos aus Weißenohe, Willi Harhammer, sehr am Herzen liegt. Die Gymnasiaten/-innen waren sehr interessiert an den aktuellsten technischen Möglichkeit für die eigene Stromerzeugung, Stromspeicherung, Elektromobilität und Aquaponik (Kreislauf, der mit Hilfe von Solarstrom, Fisch- und Pflanzenzucht für Nachhaltigkeit im Bereich Lebensmittel steht). Begreifen hat im Rahmen von solchen Projekttagen eine ganz besondere Qualität.

Die Begeisterung war nicht nur auf Seiten der Schüler zu finden, sondern auch bei Herrn Harhammer, denn sie unterstreicht, dass sein Tun und Wirken im Hinblick auf die erneuerbaren Energien immens wichtig ist. Die Aktion gibt Grund zur Hoffnung, denn sie zeigt, dass die Jugendlichen sich sehr mit dem Thema beschäftigen und die Herausforderungen für die Zukunft annehmen.