abakus solar AG setzt auf Photovoltaik-Großprojekte in Deutschland

Die abakus solar AG (Gelsenkirchen) plant, 2015 wieder Solarparks als Generalunternehmer in Deutschland umzusetzen.

Das von der Bundesregierung für nächstes Jahr vorgesehene Ausschreibungsmodell für Photovoltaik-Großanlagen schafft nach Einschätzung des Unternehmens eine solide Basis, auch wieder im deutschen Markt schlüsselfertige Solar-Projekte auf der Freifläche zu realisieren.

„Wir sind für die Anforderungen der Investoren optimal aufgestellt und können sowohl auf eine funktionierende Projektabwicklung als auch zahlreiche Referenzanlagen im In- und Ausland verweisen“, so Roland Wigger, Vorstandsvorsitzender der abakus solar AG.

„Mit unseren Großprojekten, die wir aktuell in Großbritannien mit einem Joint-Venture (JV)-Partner umsetzen, beweisen wir, dass wir den Anforderungen von Finanzinvestoren genügen können und gleichzeitig qualitativ hochwertige Photovoltaik-Kraftwerke mit unserem bekannten abakus-Engineering errichten“, sagt Wigger.

Photovoltaik-Projekte in England und Portugal umgesetzt

Als einer der deutschen Photovoltaik-Pioniere habe abakus zwar eine Vielzahl seiner Projekte in Deutschland realisiert, sich aber nach dem Ende des Solar-Booms in Deutschland im Projektgeschäft auf seine Auslandsaktivitäten konzentriert. Hier konnte das Unternehmen in den letzten Jahren Projekte in England und Portugal umsetzen.

Aktuell befinden nach Angaben des Unternehmens Projekte in einem Volumen von knapp 56 MWp im Bau, die in einem JV mit Bouygues Energies & Services umgesetzt werden. Im JV ist abakus für das Anlagen-Engineering sowie die Qualitätssicherung beim Komponenteneinkauf und der Bauausführung verantwortlich, während Bouygues Energies & Services die Bauausführung und Installation der Solarparks übernimmt.

Die geplanten Rahmenbedingungen des Ausschreibungsverfahrens in Deutschland erlaubten dem Unternehmen nun, sich auch wieder auf dem deutschen Markt mit Photovoltaik-Großprojekten zu engagieren.

„Mit unserem aktuellen Setup sind wir für den deutschen Großanlagenmarkt und die Anforderungen der institutionellen Investoren gewappnet,“ erklärt Wigger den Ansatz.

„Wir hoffen, dass der deutsche Solar-Markt im nächsten Jahr neu durchstartet und zahlreiche Projekte umgesetzt werden. Wir stehen hierfür bereit und werden liefern“, so Wigger weiter. Quelle: abakus solar AG

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen