Atomstrom teuer als Windstrom

Endlich gibt eine Regierung ganz offen zu: Atomstrom ist teurer als Windstrom. Und die Entsorgung des Atommülls interessiert weiterhin niemanden: Diese Kosten sind als noch nicht einmal mit eingerechnet.

Immerhin fast 11 Cent garantiert die britische Regierung den Frankreich- und China-Atombauern. In Deutschland bekommen Binnen-Windkraftwerker nur etwa 9 Cent pro kWh. Was billiger ist, dürfte damit endgültig geklärt sein.

Doch wird nun die Mär von der günstigen Kernenergie endlich endgelagert? Wohl nicht. Ich schätze, es wird weiterhin Leute geben, die von “CO2-freier Stromerzeugung” faseln, aber die Nachhaltigkeit aus Profitgier vergessen. Leider.

HEINZ WRANESCHITZ

Hintergrund:

Britische Regierung gewährt EDF Atomstromvergütung von 10,93 Cent über 35 Jahre – und will auch noch die Ökostromförderung senken (hier nachzulesen: http://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-24644422)

22.10.2013: Der französische Energiekonzern EDF und die britische Regierung haben sich auf einen »Basispreis« für den im geplanten Atomkraftwerk Hinkley Point C erzeugten Strom geeinigt. Nach Angaben der Regierung wurden hierfür 9,25 Pence (10,93 Cent) je Kilowattstunde über einen Zeitraum von 35 Jahren vereinbart.

http://www.gov.uk

http://www.gov.uk/government/news/initial-agreement-reached-on-new-nuc
lear-power-station-at-hinkley

Heinz Wraneschitz

Journalist für Energie- und Umweltthemen. Ausgebildeter Elektroingenieur. Erneuerbare Energien seit 1984.

Related Posts

iKratos – Unternehmen des Jahres 2024

Photovoltaikanlage schlüsselfertig Schnaittach, Lauf und Leinburg

Photovoltaikanlage schlüsselfertig Betzenstein, Pegnitz und Gräfenberg