Bundesnetzagentur meldet nur 110 MW Photovoltaik-Zubau im September 2014; Solarstrom-Einspeisevergütung sinkt dennoch um 0,25 Prozent

Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) rechnet bereits auf der Grundlage der Zahlen für das erste Halbjahr mit einem beträchtlichen Rückgang des Photovoltaik-Gesamtzubaus 2014 gegenüber dem Vorjahr

Am 31.10.2014 hat die Bundesnetzagentur die aktuellen Daten zum Photovoltaik-Zubau in Deutschland veröffentlicht. Demnach sind im September 2014 nur 5.672 Solarstromanlagen mit insgesamt 110,090 Megawatt (MWp) zugebaut worden. Im September 2013 waren der Bundesnetzagentur 9.951 neue Solarstromanlagen mit einer Leistung von 291 Megawatt (MW) gemeldet worden.
Weitere Degression der Solarstrom-Vergütungsätze bis Dezember

Die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen sinken im Zeitraum vom 1. Oktober 2014 bis zum 1. Dezember 2014 jeweils zum Monatsersten noch um 0,25 Prozent, wie die Bundesnetzagentur am 30.09.2014 bekannt gab. Ab dem 1.11.2014 wird Solarstrom aus Photovoltaik-Dachanlagen bis 500 Kilowatt mit 10,98 und 12,62 Cent je Kilowattstunde vergütet. Solarstrom aus Dachanlagen mit mehr als 500 kW muss direkt vermarktet werden. Strom aus Freiflächenanlagen bis 500 kW wird mit 8,74 Cent/kWh vergütet.
Zubaukorridor ist Grundlage der Vergütung

Die Einspeisevergütung für Solarstrom aus PV-Anlagen nach dem EEG wird monatlich angepasst. Hierbei ist eine konstante Senkung der Vergütungssätze um jeweils ein halbes Prozent vorgesehen. Die Einspeisevergütung wird zusätzlich gesenkt, wenn sich der Zubau oberhalb des im EEG festgelegten Korridors von 2.400 MW bis 2.600 MW pro Jahr bewegt. Die Absenkung erfolgt dabei stufenweise je nach Höhe der Überschreitung. Eine Unterschreitung des Zubaukorridors führt dagegen dazu, dass die Vergütung weniger stark sinkt, gleich bleibt oder sogar ansteigt. Quelle: Bundesnetzagentur

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim