Check & Cut – Jetzt mit Solarstrom die Stromrechnung halbieren – – – Ab 21.März – Solar-Frühlingsaktion von iKratos

Check und Cut
Check und Cut
Ab 21.März – Solar-Frühlingsaktion von iKratos — Mit Solarstrom können Hausbesitzer ihre Stromrechnung halbieren –
Frühlingsaktion von iKratos in Weißenohe informiert über Solarstromanlagen zur Selbstversorgung

Weißenohe, 13.03.2015. Das Frühjahr ist die ideale Zeit, sich unabhängiger zu machen. Denn die Sonne hilft nicht nur der Natur auf die Sprünge, sondern kann auch hohen Stromkosten Beine machen. Solarstromexperte Willi Harhammer der Firma iKratos und regionaler Fachpartner von IBC SOLAR erklärt, warum es sich für Bauherren und Hausbesitzer jetzt besonders lohnt, in eine Photovoltaikanlage zur Selbstversorgung mit Sonnenstrom zu investieren.

Wissen Sie, wie viel Sie mittlerweile für eine Kilowattstunde Strom aus der Steckdose bezahlen? Sicher ist: Die eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach liefert den Strom mit unter 15 Cent pro Kilowattstunde auf jeden Fall günstiger. Eigenverbrauch heißt das Stichwort. Wer sich für eine Photovoltaikanlage von IBC SOLAR zur Selbstversorgung entscheidet, kann seine Stromrechnung um bis zu 50% senken. Hausbesitzer können die Anlage vom Fachinstallateur individuell planen lassen, so dass vom Sonnenstrom so viel wie möglich direkt im eigenen Haushalt verbraucht wird.

Was viele nicht wissen: Die Anschaffungskosten für eine Photovoltaikanlage sind inzwischen sehr niedrig. Hausbesitzer werden schon ab einer Einmalinvestition von 4.500 Euro netto zum eigenen Stromproduzenten. „Durch die Einsparung bei den Stromkosten hat sich die Anlage innerhalb von 7 bis 10 Jahren amortisiert, danach ist der Strom vom Dach fast kostenlos. Was die Lebensdauer von Solaranlagen angeht, geht man heute von 25 Jahren und mehr aus“, weiß Solarexperte Willi Harhammer von der Firma iKratos.

Die Wirtschaftlichkeit einer Investition in eine Photovoltaikanlage ist vor allem durch drei Faktoren beeinflusst: Stark gefallene Preise für Solarstromanlagen, hohe Stromkosten und das aktuell niedrige Zinsniveau sorgen für eine schnelle Refinanzierung. Dazu kommt: Betreiber von Solaranlagen haben ihre Stromkosten langfristig im Griff – besonders wenn die Energieversorger die Preise weiter erhöhen.
Wer plant, in eine Photovoltaikanlage zur Eigenstromversorgung zu investieren, kann sich leicht eine individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung erstellen lassen. Das aktuelle Frühjahrsangebot „CHECK & CUT“ von iKratos macht den Umstieg auf die Selbstversorgung besonders leicht: „Bringen Sie einfach Ihre letzte Stromrechnung mit und schneiden Sie Stromkosten ab. In einem persönlichem Beratungsgespräch finden wir die ideale Photovoltaik-Lösung, mit der die Stromkosten bis zu 50 Prozent gesenkt werden.“
Am 24.03.2015 um 18:00 Uhr lädt iKratos Solar- und Energietechnik GmbH zu einem Infoabend in Weißenohe, Bahnhofstraße 1 (direkt an der B2) im Sonnencafe ein. Interessierte können sich dann über die Vorteile von Photovoltaikanlagen informieren und sich unverbindlich beraten lassen. Weitere Informationen auf http://www.ikratos.de/ und www.ibc-solar.de/spar

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen