Fronius präsentiert neue Photovoltaik-Wechselrichtergeneration und Energiemanagement-Lösungen auf der Intersolar 2014

Die Fronius International GmbH (Wels, Österreich) präsentiert im Rahmen der Intersolar vom 04. – 06.06.2014 in München seine neue Photovoltaik-Wechselrichtergeneration. Die SnapINverter Fronius Galvo, Fronius Symo und Fronius Symo Hybrid decken ein Leistungsspektrum von 1,5 bis 20 kW ab, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Außerdem zeigt Fronius Lösungen im Bereich MicroGrids und Energiemanagement. “Auch im Jahr 2014 können wir auf der Intersolar zahlreiche Produktneuheiten und -lösungen vorstellen. Unserer Vision zur Energieversorgung der Zukunft, 24 Stunden Sonne, sind wir dadurch wieder einen maßgeblichen Schritt näher“, sagt Martin Hackl, Spartenleiter Solar Energy.
Fronius Symo Hybrid als individuelle Speicherlösung

Der Wechselrichter Symo Hybrid soll im Laufe des Jahres 2014 verfügbar sein. Er ermöglicht die Zwischenspeicherung von ungenutztem Solarstrom aus der Photovoltaik-Anlage in einer Batterie. Eine große Menge des tagsüber produzierten Stroms könne somit in den Abend- und Nachtstunden selbst verbraucht werden, betont Fronius. Kommt es zu einem Netzausfall, wird die Stromversorgung trotzdem aufrechterhalten. Durch den modularen Aufbau des Wechselrichters lasse sich der Speicher flexibel erweitern. Fronius präsentiert außerdem den neuen Fronius Agilo TL in den Leistungsklassen 360 kVA und 460 kVA. Der Zentralwechselrichter ist für den Einsatz in Großanlagen ausgelegt. Installation und Wartung seien einfach, Transport- und Betriebskosten minimal. Der Intersolar-Messestand befindet sich in Halle B3, Nr. 210. Quelle: Fronius

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim