Funktionieren Solarmodule auch bei Regen ?

Was passiert wenn es regnet, wird dann eine Photovoltaikanlage auch Strom erzeugen ?

Solar und Waermepumpe Bosch.png
Wärmepumpe für Null

Ganz klares Ja, Solarmodule funktionieren auch bei Regen, allerdings mit geringerer Leistung als bei Sonnenschein.

Die Stromerzeugung hängt von der Lichtmenge ab, die auf die Module trifft. Bei Regen ist das Licht gestreut und die Einstrahlung deutlich geringer, was zu einem Leistungsabfall von bis zu 80% führen kann.

Trotzdem erzeugen Solarmodule auch bei Regen Strom, da die Module auch diffuses Licht nutzen können.

Wie stark die Leistung bei Regen abnimmt, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

Stärke des Regens: Starker Regen schmälert die Leistung mehr als leichter Nieselregen.
Art der Solarmodule: Moderne Module sind in der Regel effizienter bei schwachem Licht und erzeugen daher bei Regen etwas mehr Strom als ältere Modelle.
Ausrichtung und Neigung der Module: Module, die optimal zur Sonne ausgerichtetsind, erzeugen auch bei Regen etwas mehr Strom.

Fazit:

Solarmodule funktionieren zwar auch bei Regen, die Leistung ist aber deutlich geringer als bei Sonnenschein. Dennoch kann Solarstrom auch an bewölkten Tagen einen wichtigen Beitrag zur Energieversorgung leisten.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Willi Harhammer

Related Posts

70 % der Kosten für eine Wärmepumpe sparen – so gehts

Wie funktioniert eine Erdwärmepumpe?

Photovoltaik und Erdwärmepumpe ergänzen sich gut

Solaranlage auf dem Dach – Wärmepumpe im Keller