Großer Preis des Mittelstandes 2015: Der Mittelstand ist Deutschlands Stärke

Mittelstand-ikratos2014 war ein großes Jahr für den Mittelstand. jedes Jahr findet eine höchst spannende Nominierung und Auszeichnung für viele Unternehmen in Deutschland statt. Der “Große Preis des Mittelstandes”: Insgesamt wurden 21 Unternehmen geehrt und von den Vorständen der Oskar-Patzelt-Stiftung, Dr. Helfried Schmidt und Petra Tröger, die Auszeichnung als „Finalist“, 12 nahmen die begehrte „Preisträgerstatue“ übergeben.
Jeweils 1 Kommune (aus Bayern) und 1 Bank (aus Hessen) wurden als wirtschafts-freundlichste Institutionen ihrer Region gewürdigt. Sie alle hatten sich gegen 397 Mitbewerber durchgesetzt, die die „Juryliste“ erreicht hatten.
So auch Pressestimmen:
Christine Lieberknecht, Ministerpräsidentin Freistaat Thüringen: „Nur eine Gesellschaft, die auf den Mittelstand baut, hat eine gute Zukunft.“
Dr. Markus Söder, Staatsminister für Finanzen Freistaat Bayern: „Der Mittelstand ist zum stabilen Anker unserer Wirtschaft geworden.“
In Anwesenheit von Bayerns Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder und Minister a.D. Prof. Dr. Wolfgang Reinhart aus Baden-Württemberg erlebten am 13. September mehr als 500 Unternehmerinnen und Unternehmer sowie zahlreiche Gäste im Hotel Maritim in Würzburg die große Auszeichnungsgala der Oskar-Patzelt-Stiftung im Rahmen des 20. Wettbewerbs um den „Großen Preis des Mittelstandes 2014“.
Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über zwei Jahrzehnte anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte Wettbewerb. Dabei ist der Preis nicht dotiert. Es geht für die Unternehmen einzig und allein um Ehre, öffentliche Anerkennung und Bestätigung ihrer Leistungen, ohne finanzielle Anreize.
Unter den nominierten und ausgezeichneten Firmen sind sowohl Newcomer, die erst in den letzten fünf Jahren gegründet wurden, als auch über 150 Jahre alte Unternehmen, die bereits zahlreiche Krisen, Währungsreformen und sogar Kriege überstanden haben.
Schirmherr Dr. Markus Söder, Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat Freistaat Bayern: „Der Mittelstand ist Deutschlands Stärke. Staaten ohne starken Mittelstand tun sich viel schwerer, im globalen Wettbewerb mitzuhalten. Nicht nur seine Innovations- und Leistungskraft, sondern gerade sein Verantwortungsbewusstsein für die Beschäftigten und sein Engagement in der Region machen den Mittelstand zum stabilen Anker unserer Wirtschaft.“
In der Kategorie Solar und Energietechnik wurde auch das mittelständische Unternehmen ikratos Solar und Energietechnik GmbH, das 1998 gegründet wurde für den Großen Preis des Mittelstandes 2015 nominiert. Innovation Expertentum und gute Fachkenntnisse kamen der Firma zugute, die sich um Energiekonzepte und Anlagen im erneuerbaren Energiebereich einen guten Namen in der Metropolregion Nürnberg Fürth Erlangen und Forchheim gemacht hat.
Die Wirtschaftsmacht in Deutschland ist einfach der Mittelstand, nicht die großen. Viele Firmen werden von Unternehmern und Innovationen vorangebracht, diese Innovationen bringen auch Deutschland ständig fordern und sorgen für ein gutes Wachstum auch in unserer globalen Welt.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim