Jurawatt liefert Photovoltaik-Module nach Ägypten

Die Photovoltaik-Hochtemperaturmodule von Jurawatt kommen jetzt auch in Ägypten zum Einsatz.
Die Jurawatt Vertrieb GmbH (Hilpoltstein) hat Ende 2014 mehrere Verträge mit Partnern in Ägypten abgeschlossen. Erste Photovoltaik-Module seien bereits geliefert worden, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
„Wir sind froh, bereits mehrere starke Partner gefunden zu haben. Der nächste Schritt wird die Einrichtung eines Lagers in Kairo sein“, sagt Geschäftsführer Patrick Thoma.
Hochtemperaturmodule halten den Bedingungen in Ägypten Stand

Die Globaleinstrahlung in Ägypten beträgt 2.000 bis 2.500 kWh/m2. Allerdings können hier auch Spitzentemperaturen von bis zu 100 °C erreicht werden. Bei derartigen Temperaturen weisen herkömmliche Photovoltaik-Module enorme Leistungseinbußen auf. Hier könnten die Hochtemperaturmodule von Jurawatt („Desert Technologie“ bis 125 °C, 145 °C peak) ihre Stärken ausspielen, betont das Unternehmen. Sie seien zu 100 % PID-frei und selbst bei extremen Bedingungen äußerst langlebig. Die Lebensdauer wird mit bis zu 75 Jahren angegeben, garantiert werden 45 Jahre. Quelle: Jurawatt Vertrieb GmbH

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen