Photovoltaik – lohnt sich das?

Photovoltaik – lohnt sich das?

Photovoltaik, lohnt sich das?
Photovoltaikanlage auf einem Hausdach

Photovoltaik, lohnt sich das? – Die Sonne als die größte, stärkste und natürlichste Energiequelle ist unerschöpflich. Sonnenenergie zur Stromerzeugung zu nutzen, und damit zur geringeren Umweltbelastung beizutragen ist heutzutage neben Windenergie die sinnvollste und beste Variante.

Eine Photovoltaikanlage zu betreiben hat viele Vorteile: Sie ist heutzutage erschwinglicher denn je und erzeugt umweltfreundlichen Solarstrom, der direkt im Haushalt genutzt werden kann. Außerdem macht sie Haushalte unabhängiger vom Stromversorger und spart dabei noch Geld.

Neben klassischen Solaranlagen gibt es auch viele nützliche Gadgets, die mit Solarzellen ausgestattet sind. Rucksäcke zum Laden des Handys, Taschenrechner, Lampen betrieben mit Solar und weitaus mehr Gegenstände. Das zeigt, dass Photovoltaik sinnvoll zur Stromerzeugung ist.

Aktuell ist Photovoltaik vor allem für Hausdächer optimal geeignet. Je nach Beschaffenheit des Daches können mit bereits wenigen Modulen 10 kWp Leistung auf dem Dach montiert werden. Das schont Umwelt und Geldbeutel. Auch kleine Dächer sind für Photovoltaik bestens geeignet.

Sollte kein Privatdach zur Verfügung stehen, bleibt die Option Balkonsolar. Kleine Balkonsolar-Module leisten bis zu 600 Watt. Dieser Strom kann sofort im Haushalt genutzt werden, ohne dabei eine aufwändige Montage in Kauf zu nehmen. Zudem sind Balkonsolarmodule bereits ab wenigen hundert Euro erhältlich.

Photovoltaik, lohnt sich das? Ja, tut es.

Weitere Informationen zu Photovoltaikanlagen und Balkonsolaranlagen erhalten sie hier.

Willi Harhammer

Related Posts

Neu: Hier ist der Weg zur Maximal-Förderung für Ihre Wärmepumpe in der Region Nürnberg Fürth Erlangen & Forchheim

Wärmepumpe kostenfrei installiert

+++ Geheimtipp +++ Wärmepumpe mit Einbau für “0” möglich +++

Industrie und Gewerbe: TESLA Großspeicher mit Photovoltaik verbinden