Photovoltaik Solar Batteriespeicher mit Notstrom

Photovoltaik Solar Batteriespeicher mit Notstrom

Hintergrund zu Notstrombetrieb Photovoltaikanlage

Tesla Speicher mit 1-phasigem Wechselrichter und Notstromfunktion © iKratos
Tesla Speicher mit 1-phasigem Wechselrichter und Notstromfunktion © iKratos

Photovoltaik Solar Batteriespeicher mit Notstrom – Hintergrund zu Notstrombetrieb Photovoltaikanlagen. Mittlerweile bieten einige Batteriespeicherhersteller für Photovoltaikanlagen eine Notstromfähigkeit des Speichers an. Das bedeutet meistens, dass der Batteriespeicher im Falle eines Stromausfalles das Haus weiterhin mit Strom versorgt. Doch je nach installiertem Speicher und Wechselrichter kann die Notstromfähigkeit unterschiedlich realisiert sein. Entscheidend ist hier die Anzahl der Phasen, sowohl beim Wechselrichter als auch beim Speicher, denn diese muss gleich sein, um von einer richtigen Notstromfähigkeit sprechen zu können.

Ein Batteriespeicher, der eine unterschiedliche Anzahl an Phasen besitzt wie der Wechselrichter der Photovoltaikanlage, kann bei einem Stromausfall einmal geleert werden. Jedoch kann der Speicher nicht wieder durch die Photovoltaikanlage aufgeladen werden, sollte das Netz länger ausfallen. Haben Speicher und Wechselrichter dieselbe Anzahl an Phasen kann der Batteriespeicher auch wieder mit dem von der Photovoltaikanlage produzierten Strom aufgeladen werden.

Mehr Informationen zu notstromfähigen Speichern finden Sie hier 

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaik für E-Mobilität

Photovoltaik für E-Mobilität

Photovoltaik: Was passiert auf Deutschlands Dächern?

Photovoltaik: Was passiert auf Deutschlands Dächern?

Lösung für ausgeförderte PV-Anlagen im N-ERGIE Netz

Lösung für ausgeförderte PV-Anlagen im N-ERGIE Netz

Brauchwasser-Warmwasser-Wärmepumpe

Brauchwasser-Warmwasser-Wärmepumpe