Solar-Kocher für Vanuatu: EG Solar e.V. bittet um Spenden für die vom Zyklon verwüstete Insel

In der Nacht zum 14. März 2015 hat der Zyklon Pam in Vanuatu alles verändert: 90 Prozent der Gebäude in Port Vila, der Hauptstadt der südpazifischen Inselgruppe, sind nicht mehr vorhanden. Die UN-Kinderhilfsorganisation Unicef schätzt, dass mehr als 54.000 Kinder vom Zyklon betroffen sind. Die Trinkwasserversorgung sei größtenteils zerstört.
EG Solar e.V. (Altötting) ruft deshalb zu einer Spendenaktion für Solarkocher zum Abkochen von Trinkwasser und Zubereiten von warmen Mahlzeiten auf.

Der Entwicklungshilfeverein EG Solar e.V. wird von der GIZ (Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) und der einheimischen Hilfsorganisation The Nguna-Pele Marine and Land Protected Area Network (NGO) unterstützt. Die GIZ arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung seit 35 Jahren in der pazifischen Inselregion und ist dort mit Servicestellen vertreten.

Um die Spenden möglichst nicht für den Transport der Solarkocher nach Vanuatu verwenden zu müssen, will EG Solar einen Transportkostenzuschuss bei Engagement Global in Höhe von 75 % beantragen.

Wer nachhaltige Hilfe leisten will, kann auf folgendes Konto spenden:

Spendenkonto der EG Solar e.V.

Konto-Nr.: 49 33 8; BLZ: 711 510 20

IBAN DE 55 7115 1020 0000 0493 38

SWIFT-BIC: BYLADEM1MDF

Kreissparkasse Altötting

Stichwort „Vanuatu“

EG Solar bittet um Angabe der vollständigen Anschrift und stellt Spendenquittungen aus. Quelle: EG Solar e.V.

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen