Solarzaun zur Ergänzung der Solaranlage

Neu: gesehen auf der Intersolar 2024

Bildschirmfoto 2024-06-06 um 14.17.02.png
Solarzaun fürs Haus

Solarzaun als Ergänzung zur Solaranlage: Eine lohnende Investition?

Ein Solarzaun kann eine interessante Ergänzung zu einer bestehenden Solaranlage sein, aber ob er sich lohnt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Vor- und Nachteile:

Zusätzlicher Stromertrag: Ein Solarzaun kann zusätzlichen Solarstrom erzeugen, der für den Eigenverbrauch genutzt oder in das Stromnetz eingespeist werden kann.
Raumnutzung: Wenn kein Platz für eine weitere Dachanlage vorhanden ist, kann ein Solarzaun eine gute Möglichkeit sein, zusätzliche Solarmodule zu installieren.
Sichtschutz und Sicherheit: Ein Solarzaun kann gleichzeitig als Sichtschutz und Zaun dienen und so das Grundstück schützen.
Wartungsarm: Solarzäune sind relativ wartungsarm.
Höhere Kosten: Die Anschaffungskosten für einen Solarzaun sind höher als die für eine herkömmliche Zaunanlage.
Geringere Effizienz: Solarmodule auf einem Zaun sind in der Regel weniger effizient als Module auf einem Dach,da sie im Laufe des Tages mehr Schatten ausgesetzt sind.
Genehmigung: In einigen Fällen ist für die Installation eines Solarzauns eine Genehmigung erforderlich.

Eignung:

Geeignet für:

Hausbesitzer mit ausreichend Platz im Garten
Die ihren Eigenverbrauch an Strom decken möchten
Die keine Möglichkeit für eine weitere Dachanlage haben

Weniger geeignet für:

Hausbesitzer mit begrenztem Budget
Die in einer Region mit wenig Sonneneinstrahlung leben
Die hohe Effizienz bevorzugen

Wirtschaftlichkeit:

Die Wirtschaftlichkeit eines Solarzauns hängt von den individuellen Gegebenheiten ab. Es ist wichtig, eine genaue Berechnung der Kosten und Erträge durchzuführen, bevor man eine Entscheidung trifft.

Tipp:

Es ist ratsam, sich von einem Fachmann wie der iKratos Solar- und EnergietechnikGmbH beraten zu lassen. Hier bekommen sie inerhalb 24 h Ihr Angebot.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Solarzaun eine gute Möglichkeit sein kann, die Stromerzeugung aus Solarenergie zu erweitern. Ob er sich lohnt, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen und eine genaue Wirtschaftlichkeitsberechnung durchzuführen.

Willi Harhammer

Related Posts

70 % der Kosten für eine Wärmepumpe sparen – so gehts

Wie funktioniert eine Erdwärmepumpe?

Photovoltaik und Erdwärmepumpe ergänzen sich gut

Solaranlage auf dem Dach – Wärmepumpe im Keller