Warum Kombination Photovoltaik und Wärmepumpe?

Warum Kombination Photovoltaik und Wärmepumpe?

Warum macht die Kombination Photovoltaik und Wärmepumpe besonders viel Sinn?

Das Außengerät einer Wärmepumpe © Panasonic
Das Außengerät einer Wärmepumpe © Panasonic

Warum Kombination Photovoltaik und Wärmepumpe? Warum macht die Kombination Photovoltaik und Wärmepumpe besonders viel Sinn? Eine Wärmepumpe benötigt einiges an Strom und kann somit die jährlichen Stromkosten schnell mal in die Höhe steigen lassen. Eine Photovoltaikanlage produziert eigenen Strom und kann somit die jährlichen Stromkosten wieder senken. Somit bilden die beiden Komponenten eine gute Kombination.

Viele mögen argumentieren, dass die Wärmepumpe aber ja vor allem dann Strom benötigt, wenn die Solaranlage nicht viel produziert, und zwar im Winter. Das stimmt, jedoch geht es hier auch darum, dass man die Stromkosten im Sommer durch eine Photovoltaikanlage reduzieren kann. Somit spart man sich im Sommer Stromkosten die man im Winter sozusagen ja dann mehr hat, da die Wärmepumpe mehr Strom benötigt. Außerdem produziert die Photovoltaikanlage ja auch im Winter eine gewisse Menge an Strom, die die Wärmepumpe oder den Hausverbrauch versorgt.

Man sollte sich bezüglich einer Wärmepumpe und Photovoltaik gut beraten lassen und im besten Fall alles aus einer Hand installieren lassen. So sind beide Komponenten auch aufeinander abgestimmt und die Photovoltaikanlage zum Beispiel groß genug dimensioniert für die Wärmepumpe.

Informationen rund um beide Themen finden Sie auf www.ikratos.de

Willi Harhammer

Related Posts

Rendite Solaranlage

Rendite Solaranlage

Solaranlage mit mehr „PS“ am Dach und großem Speicher im Keller

Solaranlage mit mehr „PS“ am Dach und großem Speicher im Keller

Solaranlage vom Profi

Solaranlage vom Profi

Solar: Ost-West-Ausrichtung das bessere Süd

Solar: Ost-West-Ausrichtung das bessere Süd