Wechselrichter Hersteller SolarMax meldet Insolvenz

Die Solar Branche fordert Opfer für Opfer und die Politik schaut hilflos zu, wie gute etablierte Firmen Stück für Stück sterben bzw. in die Insolvenz gehen.
Der Wechselrichter Hersteller SolarMax geht jetzt in die Insolvenz. Laut Geschäftsleitung der Sputnik Engineering AG aus Deutschland ist es nicht gelungen der Insolvenz zu entgehen.
Heute wird in der Schweiz einen Insolvenzantrag gestellt, dabei sind sämtliche Mitarbeiter informiert worden. Laut Sputnik Engineering haben die Leute die Arbeit bis auf weiteres eingestellt, so werden Auslieferungen, die Hotline, alle Dienstleistungen und Monitoring und technischer Support ab sofort eingestellt.
In Deutschland wurden ca. 10 % mit Wechselrichtern der Marke SolarMax oder Sputnik ausgerüstet. Sputnik zählte zu den fünf größten Herstellern, allerdings im Jahr 2008. Im Wechselrichter Segment ist es schwierig, speziell in Deutschland bei zurückgehenden Märkten noch am Ball zu bleiben.
Mittlerweile ist der Solarmarkt bis auf 15 % der einst höchsten Installationsspitze geschrumpft – Tendenz fallend. Nachdem Solarworld, aleo Solar, und viele weitere in jüngster Vergangenheit die Probleme offen auf den Tisch gelegt haben, hat es nun einen der größten Wechselrichterhersteller in Deutschland erwischt.
Willi Harhammer, Chef der Firma ikratos Solar und Energietechnik aus dem fränkischen Weissenohe berichtet: “Es wird immer enger, Gott sei Dank haben wir auf Markenhersteller wie die IBC AG und SMA gesetzt. Die einstigen Billigheimer und Renditejäger sind vom Markt weggefegt worden, und das ist gut so. Wir sind in der glücklichen Lage bestehende Solaranlagen nicht nur aus unseren 4.500 Projekten zu warten und zu reparieren, sondern wir reparieren mittlerweile Wechselrichter & Solar Module und übernehmen Wartungsverträge von Firmen, die in die Insolvenz geraten sind. Natürlich können wir auch die Solarmax-Sputnik Wechselrichter reparieren, soweit möglich, zumindest können wir Ersatz bieten,” so Willi Harhammer aus Bayern.

Erst zu kurzen wurden Wechselrichter einer neuen Solarmax-Serie, die 3 phasigen angepriesen und beworben, jetzt die Insolvenz, die Branche ist durchrüttelt und verweilt momentan in einer Schockstarre. “Nichtsdestotrotz sind 1,1 Millionen Solar und Photovoltaikanlagen in Deutschland in Betrieb und müssen entsprechend gute Werte bringen. Das Leben geht weiter – auch in der Solarbranche – nur auf niedrigstem Niveau,” so Harhammer von der iKratos GmbH.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim