allgemeine Energiefragen kurz beantwortet

Welches sind die größten Energieverbraucher im Haushalt?
Das ist die Heizung mit rund 70 Prozent gefolgt von den Haushaltsgeräten wie Kühlschrank, Waschmaschine und Trockner. Licht
spielt dabei mit nur zehn eine geringe Rolle.

Wie können Hausbesitzer bei den Heizkosten sparen?

Bei älteren Heizungen kann die Ersparnis besonders hoch werden, wenn man das Haus isoliert, Fenster erneuert und gleichzeitig ein modernes Heizsystem einbaut.

Gibt es verschiedene moderne Heizsysteme?

Ja. Besonders die Wärmepumpe steht derzeit im Blickpunkt, auch die Pelletheizung ist gefragt.

Was ist eine Wärmepumpe?

Sie funktioniert wie ein Kühlschrank – nur nach dem umgekehrten Prinzip. Der Umgebung wird Wärme entzogen, die mit Hilfe der Wärmepumpe in nutzbare Heizungswärme umgewandelt wird.

Eignet sich die Wärmepumpe für jedes Haus?

Ja. Voraussetzung ist jedoch, dass die Vorlauftemperatur nicht über 55 Grad Celsius benötigt wird. Das heißt, besonders geeignet sind Heizsysteme wie eine Fußbodenheizung, aber auch Radiatorenheizungen, die in den Achtzigerjahren oder später errichtet wurden, sind möglich.

Wie wirtschaftlich ist die Wärmepumpe?

Die Erfahrung mit Wärmepumpen zeigt, dass die Heizkosten gegenüber herkömmlichen Öl- und Gasheizungen halbiert werden können. Dafür ist die Anfangsinvestition etwas höher: Nach rund acht Jahren hat sie sich amortisiert.

Welche Vorteile hat die Wärmepumpe?

Sie ist wartungsfrei und es wird Platz im Haus frei – gegebenenfalls fällt der Öltank weg. Außerdem muss der Schornstein nicht mehr gereinigt werden. Benötigt wird jetzt nur noch eine Grundfläche von rund vier bis sechs Quadratmetern.

Wie kann man im Haushalt außerdem Energie sparen?

Beim Kauf von neuen Haushaltsgeräten sollte man unbedingt auf die Energieeffizienz achten – jedes Gerät wird vom Hersteller entsprechend gekennzeichnet. Die Energieeffizienzklassen A und A+ sind dabei zu bevorzugen.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Energiesparmaßnahmen?

Die öffentliche Hand fördert Energiesparmaßnahmen durch zinsvergünstigte Darlehen und Zuschüsse. Die Abwicklung läuft über die Kreditanstalt für Wiederaufbau. Auskünfte dazu erteilt die Hausbank.

Willi Harhammer

Related Posts

Rendite Solaranlage

Rendite Solaranlage

Solaranlage mit mehr „PS“ am Dach und großem Speicher im Keller

Solaranlage mit mehr „PS“ am Dach und großem Speicher im Keller

Solaranlage vom Profi

Solaranlage vom Profi

Solar: Ost-West-Ausrichtung das bessere Süd

Solar: Ost-West-Ausrichtung das bessere Süd

No Comment

Schreibe einen Kommentar