Bereits 25 Prozent aller Hausbesitzer wollen Photovoltaikanlagen und “Erneuerbare Energien” aus Deutschland

Viele der Hausbesitzer wissen mittlerweile Bescheid über die moderne Photovoltaiktechnik. Solarstrom ist in Mode. Mittlerweile kann man ohne Batterien den eigenen Strom nutzen und dafür noch 25 Cent kassieren. Nach eigenen Recherchen von ikratos haben mittlerweile 25 Prozent aller Hausbesitzer Interesse an einer Photovoltaikanlage. Davon werden 2009 viele in die Tat umgesetzt, der Rest die nächsten Jahre mit steigender Tendenz. Weiterhin wollen 20 Prozent aller Hausbesitzer auf Neue Techniken im Heizungsbereich umstellen, wie Wärmepumpen und Pelletheizungen. Insgesamt ist das Interesse an Haussanierungen mit günstigen KFW Krediten und Krediten der Hausbanken ungebremst.

Interessant ist der Trend zu deutschen Produkten:

So haben japanische, chinesische, indische und taiwanesische Module deutlich an Marktvolumen verloren. Dank der gesunkenen, günstigen Preise gewinnen dabei deutsche Module. Q-Cells, Waferhersteller aus Freiburg wird dies in einer Werbeaktion sehr deutlich zeigen. Deutsche Wechselrichter wie SMA, lagen ja sowieso im Trend. Im Wärmepumpenbereich dominieren deutsche Wärmepumpen deutlich. Solarthermieanlagen und die dazugehörigen Komponeneten kommen ebenso aus heimischer Produktion.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar