Blockheizkraftwerke für Hotels, Altenheime, Industrie und Gewerbebetriebe

Große Energieverbraucher setzen auf Blockheizkraftwerke. Energie und Energiekosten werden zunehmend sensibler und teurer. Wer einen großen Energiebedarf an Wärme benötigt, hat mit einem Blockheizkraftwerk die Möglichkeit zusätzlich und wirtschaftlich eigenen Strom, fürs eigene Gebäude zu erzeugen. Der Strom kann im eigenen Haus genutzt und verbraucht werden und somit die Stromrechnung des Energieversorgers reduziert werden.
Prädestiniert für große Wärmemengen sind natürlich Altenheime und Hotels, sowie Betriebe die für ihren Produktionsprozess viel Wärme benötigen.
Die Funktion eines Blockheizkraftwerk es ist recht einfach erklärt, ähnlich einem Automotor wird Gas als Energieträger benutzt und mit einem Motor Wärme und Strom erzeugt. Die Wärme wird im Heizungs System benötigt, der Strom im Stromsystem. Die Wirkungsgrade dieser Blockheizkraftwerke liegen annähernd bei 90-95 %. Hersteller wie Senertec Viessmann und Vailand sind heute gängig und zuverlässig.
Die thermische Leistung solcher Geräte beträgt 15-500 kWh thermisch, wobei ein Drittel der Leistung bereits elektrischen Strom produziert.
Blockheizkraftwerke eignen sich nicht für Einfamilien oder Zweifamilienhäuser. Bei Mehrfamilienhäuser muss man die Betriebsstundenzahl errechnen, diese hängt vom Wärmeverbrauch und vom Lastkurvenverhalten der Wärmeerzeuger ab. Die Mindest Betriebszeit solcher Blockheizkraftwerke sollte 4000 h oder mehr betragen.
Die Investition von Blockheizkraftwerken muss mit der Wirtschaftlichkeit übereinstimmen, sonst funktioniert es nicht. Informationen und Infoabende bietet das Sonnencafé in Weissenohe, auch können die Spezialisten vor Ort eine Amortisations-Rechnung durchführen.

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

No Comment

Schreibe einen Kommentar