Bosch eröffnet Zellfabrik in Arnstadt

Bosch eröffnet Zellfabrik in Arnstadt
20. August 2010 Das Photovoltaik-Unternehmen hat den ersten Schritt in Richtung einer integrierten Solarfabrik getan. Das neue Werk der Bosch Solar Energy zur Herstellung von Solarzellen fertig gestellt. Das neue Werk der Bosch Solar Energy AG zur Herstellung kristalliner Solarzellen in Arnstadt ist mit einem Festakt eingeweiht worden. Mit dem ersten Abschnitt der geplanten Erweiterung erhöhe sich die Kapazität um 10.000 Solarzellen pro Stunde, teilte das Unternehmen mit. In der neuen 12.000 Quadratmeter großen Produktionshalle sei neben der Zell- auch ein Teil der Waferfertigung untergebracht. Insgesamt habe Bosch seine Nominalkapazität im kristallinen Bereich auf rund 630 Megawatt fast verdreifacht. Mit dem neuen Werk sei der erste Schritt in Richtung einer integrierten Photovoltaik-Fabrik vollzogen, hieß es weiter. Die Fertigstellung der angegliederten Modulproduktion sei für die kommenden Monate geplant. “Damit decken wir die kristalline Wertschöpfungskette bis auf das Vormaterial Polysilizium vollständig ab”, sagte Holger von Hebel, Vorstandschef der Bosch Solar Energy. Zudem soll am Standort Arnstadt auch noch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie ein neues Gebäude für die Hauptverwaltung errichtet werden. Die feierliche Einweihung des Gesamtkomplexes ist für den Sommer kommenden Jahres geplant. Bis 2012 will Bosch nach eigenen Angaben in Arnstadt rund 530 Millionen Euro investieren und 1100 Arbeitsplätze schaffen. (Sandra Enkhardt) Quelle: www.phototovoltaik.eu

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar