Brauerei Wiethaler – Ab jetzt eine Solarbrauerei

Die Brauerei Wiethaler – als Betreiber einer Photovoltaikanlage – ist stolz auf das umgesetzte Projekt und die nun mögliche Nutzung von Sonnenenergie bei der Bierproduktion. Mit der neuen Photovoltaikanlage auf dem Dach der Brauerei hat seit September 2015 eine umweltfreundliche Ära begonnen. Nach intensiver Planungsphase und vielen Gesprächen bezüglich Denkmalschutz, wurde das Bauvorhaben von der Firma iKratos Solar- und Energietechnik GmbH aus Weißenohe umgesetzt. Seit Inbetriebnahme erzeugen 30 Hochleistungsmodule von SUNPOWER mit 335 Watt Leistung auf einer Gesamtfläche von etwa 40 Quadratmetern Solarstrom. Diese Module haben den derzeit höchsten Wirkungsgrad und finden sogar Erwähnung im Guinnessbuch der Rekorde. Als Brauerei Brauerei_Wiethalermit einer Familientradition von über 510 Jahren, setzt das Unternehmen auf heimische Rohstoffe und braut umweltfreundlich mit innovativer Technik auf kleinstem Raum. Getreu dem Reinheitsgebot und unter dem Druck der Wettbewerbsfähigkeit zeigt die Brauerei Wiethaler stetig großen Einsatz. Die jüngste Maßnahme zur Energieeinsparung und Energieerzeugung mittels einer Photovoltaikanlage ist eine Investition, die sich sehr gut rechnet. Die für die Photovoltaikanlage genutzte Dachfläche befindet sich auf der Denkmaltopographie abgewandten Seite und ermöglicht trotz vorhandenem Denkmalschutz einen Einsatz von Zukunftsenergien.
Von nun an wird das Sonnenlicht direkt in Strom umgewandelt und verpufft nicht mehr ungenutzt. Die Brauerei Wiethaler ist sich seiner Vorreiterrolle in Sachen erneuerbare Energien bewusst und verbindet auf gelungene Weise Traditionsbewusstsein, Werterhaltung und Zukunftsperspektive.

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

No Comment

Schreibe einen Kommentar