China: Subventionen für Solar

Kürzlich überraschte das chinesische Finanzministerium die Anleger mit einer Hammernachricht zum Thema Solarenergie! Die Regierung startet mit einem Subventionsprogramm. Die Anleger wurden durch die Ankündigung des Programms völlig überrascht. Sofort schossen die Kurse einiger Solaraktien durch die Decke.
China will genau wie die USA die Solarenergie mit einer Steuergutschrift auf die Investitionskosten subventionieren. Personen und Unternehmen erhalten für die Installation einer Solaranlage im Jahr der Anschaffung eine Steuervergünstigung. Peking orientiert sich dabei an Amerika: In den USA beläuft sich der Zuschuss auf 30 Prozent der Investitionssumme. In China können sogar bis zu 60 Prozent der Investitionskosten im Jahr der Installation über die Steuer verrechnet werden. Die Förderung beträgt umgerechnet 20 RMB/Watt. Dadurch sinken die Kosten für die Stromerzeugung ersten Schätzungen zufolge auf 0,58 RMB /kWh. Dies läge dann unterhalb der derzeitigen Kosten für Strom aus dem Netz. Alleine durch diese Maßnahme erhofft sich Chinas Zentralregierung eine signifikante Nachfragesteigerung.
Zusätzlich können Regional- und Lokalverwaltungen noch weitere Subventionen geben.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar