Der ideale Heizkörper für alle modernen Niedertemperatur-Systeme wie Wärmepumpe und Brennwerttechnik

Der europäische Raumklima-Spezialist Zehnder präsentierte auf der ISH 2011 in Frankfurt den Design-Heizkörper Avento Neo, speziell konzipiert für die energieeffiziente Kombination mit modernen Niedertemperatur-Anlagen wie Wärmepumpe, Solaranlage oder Brennwerttechnik. Der neue Design-Heizkörper Zehnder Avento Neo ist speziell konzipiert für eine energieeffiziente Kombination mit modernen Niedertemperatur-Anlagen wie Wärmepumpe, Solaranlage oder Brennwerttechnik. Der Zehnder Avento Neo verfügt über eine 3-lagige Sandwich-Bauweise, bei der alle drei Schichten einzeln und direkt beheizt werden. Dadurch kann der Wärmepumpen-Heizkörper eine hohe Leistungsfähigkeit besonders bei niedrigen Systemtemperaturen erreichen. Einen hohen Strahlungswärmeanteil sowie zuschaltbare, integrierte Lüfter, die schnell und effektiv die gewünschte Heizleistung verstärken. Besondere Pluspunkte des Zehnder Avento Neo sind seine nahezu unbegrenzten Anschlussmöglichkeiten aufgrund des patentierten Zehnder EasyTube-Systems sowie seine geringen Abmessungen – ganz im Gegensatz zu den relativ großen Heizflächen vergleichbarer, konventioneller Heizkörper für Niedertemperatur-Systeme. Der Zehnder Avento Neo wurde bereits für seine beispielhafte Energieeffizienz auf der BAU 2011 in München beim vom Bundesarbeitskreis Altbausanierung ausgeschriebenen Wettbewerb “Praxis Altbau – Preis für Produktinnovation 2011” ausgezeichnet. Bei der Auswahl des idealen Heizkörpers zur Anbindung an eine moderne, ökologisch arbeitende Heizungstechnologie bietet Zehnder zukünftig mit dem Avento Neo ein Produkt, welches bei geringsten Systemtemperaturen Wärmeerzeugung und Wärmeübertragung optimal aufeinander abstimmt. So wurde für den Zehnder Avento Neo eine 3-lagige Sandwich-Bauweise entwickelt, bei der alle drei Schichten im Inneren des Heizkörpers einzeln und direkt beheizt werden. Dadurch kann der Heizkörper eine enorme Leistungsfähigkeit entwickeln, im Vergleich zu einem herkömmlichen Heizkörper für Niedertemperatur-Systeme sogar eine fünffach höhere Leistung. Diese wird noch verstärkt durch den Einsatz modernster Graphit-Technologie: Alle drei Heizschichten bestehen aus dem äußerst wärmeleitfähigen Material, weshalb der Zehnder Avento Neo auch mit sehr schnellen Reaktionszeiten überzeugen kann. Zudem hat der Schichtaufbau auch noch einen ganz praktischen Vorteil: Statt der üblichen Lamellen befindet sich zwischen den Heizlagen jeweils nur ein glatter Luftschacht. Dadurch ist der Heizkörper besonders leicht zu reinigen und erfüllt höchste Hygieneansprüche. Um noch schneller eine gewünschte Raumtemperatur zu erreichen, verfügt der Zehnder Avento Neo über die Option einer Ventilationsunterstützung. Sechs bis 15 kleine Lüfter – je nach Baugröße – verteilen bei drei verschiedenen Gebläsestufen die warme Luft schnell und effektiv im Raum. Durch den Boost-Betrieb kann die Leistung des Heizkörpers dabei kurzfristig verdoppelt werden. Wobei die Lüfter sehr energiesparend arbeiten: Selbst im Voll-Lastbetrieb verbrauchen die Lüfter nicht mehr Strom als das heimische TV-Gerät im Standby-Modus. Ist die gewünschte Raumtemperatur erreicht, schaltet eine integrierte Steuerungseinheit das Gebläse umgehend zurück. Übrigens kann der Zehnder Avento Neo auch als “Kühlkörper” genutzt werden: Wenn beispielsweise über eine Wärmepumpe Kaltwasser ins System eingebracht, können die Lüfter auch zur erfrischenden Raumkühlung genutzt werden. Ein weiterer Pluspunkt insbesondere für den Renovationseinsatz sind die nahezu unbegrenzten Anschlussmöglichkeiten des Zehnder Avento Neo. Dank des neuen, patentierten Zehnder EasyTube Systems werden die flexiblen Rohre mit speziellen Anschlusselementen genau dort im Rahmen des Heizkörpers eingeklickt, wo sie auch gebraucht werden. Somit sind die Anschlüsse seitlich wie unten am Heizkörper frei wählbar und der Zehnder Avento Neo lässt sich auf alle vorhandenen Anschlussleitungen einfach und schnell installieren. Der Zehnder Avento Neo überzeugt auch durch seine geringen Abmessungen, ein großer Vorteil gegenüber konventionellen, zumeist großflächigen Niedertemperatur-Heizkörpern. Mit Baugrößen zwischen 500 und 700 mm Höhe sowie 900 und 1800 mm Länge findet der Zehnder Avento Neo in nahezu jeder Einbausituation seinen Platz. Und natürlich ist der neue Wärmepumpen-Heizkörper in vielen Farben und Oberflächen lieferbar. Mit seinen kurzen Reaktionszeiten, der hohen Energieeffizienz und den flexiblen Anschlussmöglichkeiten ist der Zehnder Avento Neo der ideale Heizkörper für die Anbindung an ein modernes, ökologisches Wärmesystem in Renovation und Neubau – auch in Kombination mit einer Fußbodenheizung bis hin zum Passivhaus-Einsatz. Quelle: www.haustechnik.de

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar