Deutsche Energieversorgung GmbH liefert eine ausgezeichnete Innovation für die digital vernetzte Welt

Stadt, Land, Netz: Deutsche Energieversorgung GmbH liefert eine ausgezeichnete Innovation für die digital vernetzte Welt

Leipzig, 22. Oktober 2015– Die Deutsche Energieversorgung GmbH aus Leipzig ist gestern mit ihrem Projekt „Econamic Grid – virtueller, dezentraler Großspeicher“ als Preisträger im bundesweiten Innovationswettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2015 geehrt worden. Zum Thema „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ liefert das Projekt in der KategorieUmwelt eine Antwort auf die Frage, wie sich die Energieversorgung dezentralisieren und Netzstabilität gewährleisten lässt.

Viel Wind, viel Watt. Grüne Energiequellen fließen unregelmäßig. Stürmt es, können riesige Strommengen die Netze so überlasten, dass ihr Zusammenbruch droht. Und bisher reichen die technischen Kapazitäten nicht aus, um die überschüssige Energie abzufangen und zu speichern. Im Notfall bedeutet das sogar den Stillstand für Windkraftparks. Hier hilft das Econamic Grid des Leipziger Unternehmens Deutsche Energieversorgung GmbH: Es vernetzt Haushalte, die über einen Stromspeicher verfügen, zu einem dezentralen Stromdepot. Wer Teil dieses Smart Grids ist, bekommt überschüssigen Strom geschenkt und sorgt für Stabilität im öffentlichen Netz.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank zeichnen im Rahmen des Wettbewerbs gemeinsam Ideen und Projekte aus, die einen positiven Beitrag zur Gestaltung einer vernetzten Welt leisten und Antworten auf die Herausforderungen des digitalen Wandels geben. Marc Melzer, Mitglied der Geschäftsleitung Region Sachsen/Mitteldeutschland, überreichte Mathias Hammer, Geschäftsführer der Deutsche Energieversorgung GmbH, die Auszeichnung als „Ausgezeichneter Ort“ und betonte: „Econamic Grid ist ein gelungenes Beispiel, wie die Digitalisierung – richtig eingesetzt – ganzheitlichen Nutzen für Umwelt und Wirtschaft und vor allem aber auch für den Alltag der Menschen mit sich bringt. Wir alle sind aufgefordert, diesen fundamentalen Wandel mitzugestalten.“

´Matthias Benz, Pressesprecher des Unternehmens, kommentierte die Auszeichnung: „Wir freuen uns sehr, ein ‚Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen‘ zu sein und damit eine Lösung für die Herausforderungen des digitalen Wandels aufzeigen zu können. Mit intelligenten Lösungen die Energiewende voranzutreiben, ist eine große gesellschaftliche Aufgabe, der wir uns tagtäglich widmen.“

Am 1. Juni 2015 erfolgte die erste Stromlieferung an private Haushalte. Seitdem wurden bereits 30.000 Kilowattstunden Strom an über 800 angeschlossene Stromspeicher verteilt. Da Überschussstrom vor allem in der kalten Jahreszeit auftritt, rechnet das Unternehmen mit der Verteilung von bis zu 200.000 Kilowattstunden allein bis Jahresende.

„Wir sind überzeugt: Deutschland hat für die digitale Zukunft viel zu bieten. Die kreativen Köpfe, ihre Innovationskraft, Experimentierfreude und auch Risikobereitschaft  machen uns alle fit dafür“, begründete Marc Melzerdas diesjährige Wettbewerbsthema. Eine Expertenjury aus Wissenschaftlern, Wirtschaftsmanagern, Journalisten und Politikern wählte gemeinsam mit einem fünfköpfigen Fachbeirat aus über 1.000 Bewerbungen die Deutsche Energieversorgung GmbH mit ihrem „Econamic Grid – virtueller, dezentraler Großspeicher“ als Preisträger aus.

 

Über Deutsche Energieversorgung GmbH:

Seit 2009 entwickelt und produziert die Deutsche Energieversorgung GmbH (DEV) mit Sitz in Leipzig intelligente Energiespeichersysteme. Das Unternehmen ist mit den Stromspeichern der Marke SENEC.IES Marktführer in Deutschland. Die Stromspeicherlösung für Eigenheime, SENEC.Home, und der Großspeicher für Gewerbe, SENEC.Business, wurden bereits über 6.000 Mal verkauft.

Ein zukunftsweisendes Projekt realisiert die DEV mit Econamic Grid. Das innovative Energiekonzept ermöglicht die Aufnahme von überschüssigem Strom aus dem öffentlichen Netz, wenn dort aufgrund hoher Windstromproduktion Überschüsse anfallen. Nutzer dieser Energiespeicher profitieren so von kostenlosem Strom aus dem Netz. Auch variable Stromtarife mit günstigem Nachtstrom können über den zweiten Zählpunkt angeboten werden.

Deutsche Energieversorgung GmbH
Wittenberger Straße 15
04129 Leipzig

Pressekontakt:

Matthias Benz
+49 (0)341 8705 7160
m.benz@senec-ies.com

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

No Comment

Schreibe einen Kommentar