Eine neue Heizung kann richtig Kosten sparen

Heizungen die älter als 30 Jahre sind müssen demnächst ausgetauscht werden. Eine neue Verordnung sorgt dafür dass die alten Heizungen ausgetauscht werden müssen, der Grund ist klar: hohe Abgaswerte, schlechte Verbrennungswerte aber auch zu hohe Energiewerte in der Regel spart man beim Austausch rund 20-30 % Energie ein das neue 10.000 Häuser Programm der bayerischen Staatsregierung hilft dabei Heizungen Öl oder Gas entsprechend finanziell günstiger bekommen.
Häuser die weniger als 2500 l benötigen und rund 120 m² groß sind können auch überlegen, ob eine Wärmepumpe nicht die richtige Wahl ist meist werden Wärmepumpen und Erdwärmepumpen eingebaut um das Haus mit der nötigen Heizenergie, umweltfreundlich, und umweltschonend zu versorgen
auf einen Kaminkommandant verzichten und die alten Öltanks können ausgebaut werden
der will kann auch die Wärmepumpenanlage mit einer Fotovoltaikanlage ergänzen. Zudem kann man das Haus entsprechend sanieren, neue Fenster austauschen oder auch das Dach isolieren oder die Außenwände. Staatliche Programme helfen dabei die ganze Sache in Grenzen zu halten um den finanziellen Rahmen nicht zu übertreiben. Energieberater und Fachleute helfen dabei diese Möglichkeiten auch entsprechend umzusetzen.

Förderprogramme und Möglichkeiten werden im Sonnencafe Sie in Weissenohe täglich von 9:00 bis 16:00 Uhr erklärt und beraten. Anmeldung unter 09192 9928 00

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar