Elektromobilität mit Solarstrom: Tesla und SolarWorld unterstützen die Energiewende im Haus und auf der Straße

Tesla Motors (Palo Alto, Kalifornien, USA) hat bekannt gegeben, alle Eigentümer seines 100 % elektrischen Model S in Deutschland mit einer Prämie von bis zu 250 Euro pro Jahr zu unterstützen, wenn diese ihr Haus und ihr Model S mit Ökostrom versorgen und damit aktiv Teil der Energiewende werden. „Tesla‘s Ziel ist es, den Übergang zu nachhaltiger Mobilität zu beschleunigen“, sagt Philipp Schröder, Country Director Tesla Deutschland.
„Unsere Energiewende-Prämie unterstützt diese Mission. Unser revolutionäres 100 % elektrisches Model S bietet dabei ein aufregendes, dynamisches Fahrgefühl mit geringen Betriebskosten und Null Emission“, fügt er hinzu.
Energiewende mit Hilfe von zu Hause produziertem Solarstrom
Im Rahmen der vom 4.–6. Juni stattfindenden Intersolar Europe in München hat Tesla am 04.06.2014 auch eine Initiative mit dem Photovoltaik-Unternehmen SolarWorld AG (Bonn) bekannt gegeben. Tesla und SolarWorld bieten Model S-Kunden an, mit Hilfe von zu Hause produziertem Solarstrom ihre eigene Energiewende zu vollziehen und damit einen Beitrag zu nachhaltiger Energieversorgung und Mobilität zu leisten. „Elektroautos schonen das Klima und sind die Fahrzeuge der Zukunft. Aber nur, wenn der Strom mit dem sie fahren aus sauberen Energiequellen stammt. Deswegen packen wir jetzt die Sonne in den Tank“, sagt Dr.-Ing. E.h. Frank Asbeck, CEO von SolarWorld.
€ 21,25 für eine Reichweite von 502 km
Tesla‘s Energiewende-Prämie weist insbesondere auf die Vorteile der angesprochenen geringen Betriebskosten im Vergleich zu Autos mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren hin. Die angebotene Prämie deckt die anfallenden Stromkosten eines Model S für rund 5.000 km ab. Wenn davon ausgegangen wird, das eine Kilowattstunde Ökostrom in Deutschland etwa € 0,25 kostet, dann zahlt ein Model S Fahrer ungefähr € 21,25 für eine volle Ladung des 85 kWh-Model S mit einer Reichweite von 502 km. Jeder Model S-Kunde, der sein Zuhause aus erneuerbaren Energiequellen versorgt, kann somit jährlich etwa 5.000 km kostenlos zurücklegen.
Photovoltaik-Anlage erhöht die Kilometerzahl weiter
Mit einer Photovoltaik-Anlage erhöht sich die Kilometerzahl deutlich, denn Solarstrom vom eigenen Dach ist heute schon günstiger als Strom aus der Steckdose. Zusätzlich ermäßigt SolarWorld den Preis für die ersten 25 ihrer SunCarports, die von Tesla-Kunden erworben werden, von 4.000 auf 2.500 Euro. Gegenüber herkömmlichem Strom senkt dies die Kosten um die Hälfte beziehungsweise verdoppelt die Fahrtstrecke. Quelle: Tesla Motors, SolarWorld

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen