Energiewerte … und die Speicherung

Stellen Sie sich vor Sie fahren mit dem Auto 100 km und verbrauchen dabei 8 l Diesel, das entspricht ca. 80 kWh, denn in 1 l Diesel sind 10 kWh enthalten. Stellen Sie sich vor sie heizen ihr Haus im Winter, in 1 h werden 20 kWh an Arbeit benötigt, das entspricht ca. 2 l Heizöl. Wenn sie diese Energie mit einer Wärmepumpe aufbereiten die nur einen Drittel an Strom braucht, so werden 6 kWh benötigt. Ein Staubsauger der 1 h läuft hat ca. 1 kWh verbraucht, davon nutzt er ca. 5-10 % für das Staubsaugen, der Rest ist Wärme. Beim Auto ist es ähnlich: fahren Sie mit dem Elektro Auto die 100 km, so verbrauchen sie ca. 25 kWh, also nur ein Drittel der Energie, die sie mit Diesel aufwenden müssen. Ich hoffe bis jetzt ist nicht zu kompliziert. Eine Photovoltaikanlage mit ca. 40 m2 liefert an einem Tag ca. 40 kWh, so viel wie sie mit einem Elektroauto ca. 200 km fahren könnten oder mit dem Dieselauto nur 50 km fahren könnten der Rest wird in Wärme umgewandelt. Bei einer Photovoltaikanlage liegt der Wirkungsgrad bei fast 95 %. an manchen Tagen werden in Bayern durch Sonnenkraft über 100 % abgedeckt. Durchwegs sind regenerative Energien und Elektromobilität sichet das richtige, bei bestem Wirkungsgrad. Das Problem ist jetzt die Speicherung, eine Energieförderung würde hier Gutes bewirken, denn die Wissenschaft könnte eine Lösung schaffen, die die ganze Welt in Anspruch nehmen könnte. Momentan wird mit Hochdruck in Deutschland dran gearbeitet, hoffentlich ist es nicht zu spät.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar