Live Earth – das größte Benefizkonzert aller Zeiten

Live Earth ist eine Konzertreihe, die am 07. Juli 2007 in neun Städten auf allen sieben Kontinenten der Welt stattfindet und Anstoß zu einer globalen Bewegung gegen den Klimawandel sein soll. 24 Stunden lang werden im Radio, Fernsehen und über das Internet die Konzerte aus New York, Sydney, Tokio, Shanghai, Johannesburg, Rio de Janeiro, London und Hamburg gesendet.
In Deutschland übertragen ProSieben und N24 den einzigartigen, globalen Event live und exklusiv im TV.
Mit etwa 2,5 Milliarden Zuschauern und Zuhörern ist Live Earth das weltweit größte Medienereignis des Jahres 2007. Durch eine Partnerschaft mit dem ehemaligen US-Vizepräsidenten, Al Gore, und seiner Organisation zum Klimaschutz werden alle Erlöse der Konzerte eingesetzt, um die Aktivitäten der “Alliance for Climate Protection” und anderer Umweltorganisationen zu unterstützen.
Stein des Anstoßes für das größte Benefizkonzert aller Zeiten war die Oscar-prämierte Dokumentation “Eine unbequeme Wahrheit”. In der aufsehenerregenden Dokumentation von Davis Guggenheim weist Al Gore auf die Ursachen und Folgen der globalen Erderwärmung hin und ermahnt die Menschen weltweit, die drohende Klimakatastrophe mit aller Kraft abzuwenden.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar