Mehr Energiearten für Heizungsanlagen

In der neuesten Ausgabe “Buderus das Magazin” spricht Dipl.-Ing. Wolfgang Diebel, Leiter Produktmarketing Buderus Deutschland, über den Einsatz regenerativer Energien in der modernen Heizungstechnik :

Systemtechnik ist wichtig, weil künftig nicht mehr nur eine Wärmeerzeugerart in einer Heizungsanlage vorhanden ist. Die Kombination eines klassischen Wärmeerzeugers mit einer Solaranlage ist der erste Schritt in eine Systemtechnik, die sich fortsetzen kann durch Integration eines Kaminofens oder Festbrennstoffkessels.

Die Botschaft ist klar : Im System spart es sich besser und es erhöht die Unabhängigkeit! Ausschlaggebend für die Effizienz ist, dass diese Einzelwärmeerzeuger von einer übergeordneten Steuerungstechnik geregelt werden und miteinander kommunizieren. Entscheidend ist, dass der ökologisch bessere Wärmeerzeuger vorrangig behandelt wird, um fossile Brennstoffe einzusparen.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar