Neu ab 1. Mai: Was fordert die EnEV 2014?

Seit Donnerstag, 1. Mai, gilt die überarbeitete Energieeinspar-Verordnung, EnEV 2014. So viel vorweg: Es ändert sich nach außen hin nicht sehr viel. Was genau auf uns zukommt, haben wir hier zusammengefasst.

Energieausweis
Die Optik wird grundlegend überarbeitet. Er bekommt eine Registriernummer, wodurch Statistiken und Stichproben möglich sind (Gebäudebesichtigung aber nur mit Erlaubnis des Eigentümers). Ein Kontrollsystem wird unter anderem für Energieausweise eingeführt. Das Deckblatt (Seite 2) enthält zukünftig zusätzliche Informationen zum Brennstoff, zur Lüftung sowie zum Einsatz erneuerbarer Energien im Gebäude. Die auf den Seiten 2 und 3 abgebildete, jetzt verkürzte Skala des „Band-Tachos“ wurde ergänzt um Effizienzklassen (A+ bis H) für Energiebedarf und –verbrauch des Gebäudes.
In Immobilienanzeigen muss zukünftig unter anderem die Effizienzklasse aus dem Energieausweis genannt werden. Käufern und Mietern muss der Ausweis bei der Besichtigung unaufgefordert vorgelegt werden. Neu ist außerdem die Eingliederung der Modernisierungsempfehlung als Seite 4 des Energieausweises.
Alte Energieausweise bleiben bis zum angegebenen Ablaufdatum gültig.

Altbau
Ab 2015 müssen alte Öl- und Gasheizkessel (eingebaut vor 1985 bzw. älter als 30 Jahre) ausrangiert werden. Dies gilt allerdings nicht in selbst genutzten Immobilien.
Elektro-Wärmespeicherheizungen (Nachtspeicheröfen) dürfen uneingeschränkt weiter betrieben werden. Oberste Geschossdecken, die nicht dem geltenden Mindest-Wärmeschutz entsprechen, müssen bis Ende 2015 auf den in der EnEV geforderten U-Wert gedämmt werden.

Neubau
Neubauten dürfen ab 2016 nur noch einen Jahres-Primärenergiebedarf von 75 % des heutigen Neubaustandards haben.
Quelle: https://www.energiewelt.de/web/cms/de/1127914/2400006/energieberatung/energie-sparen/neu-ab-1-mai-was-fordert-die-enev-2014/

Willi Harhammer

Related Posts

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Photovoltaik Gasthaus Wirtschaft Restaurant Imbiss

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Solaranlage Photovoltaik Kosten sparen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen

Jetzt auf Wärmepumpe umsteigen