Neu: Mit Photovoltaikstrom kann man eine Wärmepumpe betreiben !

Ab sofort kann man Photovoltaikanlage und Wärmepumpe kombinieren, Jetzt kann Sonnenstrom dazu dienen, eine Wärmepumpe zu betreiben !
Gute Nachricht 2009: Eine Photovoltaikanlage und eine Wärmepumpe für die Heizung zusammen kombinieren geht ! Ab 2009 ist es möglich eine Wärmepumpe mit Sonnenstrom zu betreiben. Die Grundlage ist das neue EEG. Möglich ist das Ganze, dank eines veränderten Einspeisezuschusses und der Möglichkeit, erzeugten

Luftwärmepumpe

Photovoltaikstrom selbst zu nutzen und mit 25,01 Cent, vergütet zu bekommen. Empfohlen wird eine Photovoltaikanlagengröße von mindestens 4 KWp, was einer Fläche von 35 m² auf dem Dach entspricht. In der Heizung arbeitet dann eine Wärmepumpe, mit mono- oder bivalenter Technik !  Der so erzielte Einspeisezuschuss kann die Investition der Photovoltaikanlage zu großen Teilen abdecken ! Die gesparten Heizkosten dienen zur Bezahlung der Wärmepumpe. Eine Amortisation gegenüber anderen Energieträgern ist nach etwa 12 Jahren gegeben. Ein weiteres Plus: Die Wärmepumpe kann so, mit Ökostrom und selbst erzeugtem Strom umweltfreundlich geheizt werden. “Technisch ist das ganze erst jetzt möglich, die Nachfrage nach dieser Kombination groß”, erzählt Herr Harhammer, Geschäftsführer von iKratos. Regionale Interessenten melden sich bitte unter dem Stichwort: PV/WP-Kombi unter kontakt@ikratos.de oder besuchen Sie die Freitags ab 16.00 stattfindende Energiesprechstunde in Weißenohe.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar