Öl und Atom – heimische Energiequellen?

Öl und Atom – heimische Energiequellen? Oder: Ist Energieknappheit schlecht für die Umwelt ?

Die Öl- und Gaspreise steigen scheinbar exponentiell. Deshalb sind inzwischen sogar kleine Ölquellen auf dem Bayerischen Land wieder eine Bohrung wert. Für 12.000 Euro gibt’s hierzulande eine “bergrechtliche Genehmigung”, die Lizenz zum Graben.

Mit seiner Suche nach Öl aus der Heimat entsprechen die Unternehmen scheinbar dem Bürgerwillen in Bayern: “Noch bessere Energiegewinnung aus heimischen Quellen, um Abhängigkeit zu vermeiden” steht beim Bürgergutachten “Unser Bayern – Chancen für alle” ganz weit oben auf der Wunschliste für die Energiezukunft im Freistaat. Aber ist das wirklich Öl aus der Erde? (… weiter?)

Sogar die Wissenschaft hat inzwischen begriffen: “Das Ende der Ressourcen ist längst in Sicht!” Auf den ersten Blick beste Chancen also, dem obersten Energiewunsch wohl nicht nur der bayerischen Bürger zu entsprechen: Die wollen den massiven Einsatz von Erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Sonne und Biomasse.

Doch Prof. Jonas Kley von der Friedrich-Schiller-Universität Jena zieht aus dem von ihm erkannten Ende von Öl-, Kohle- und Gasvorkommen den Schluss: “Die Berufschancen von Geologiestudenten verbessern sich enorm: Die Öl- und Gasbranche saugt regelrecht die Leute auf!” Bevorzugt, um unter dem Nordpolarmeer zu bohren, wo noch große Vorkommen von Öl und Gas vermutet werden. Mit keinem Wort geht der Prof. auf die Gefahren ein, die durch Probebohrungen und Förderung von Gas oder Öl in der Arktis entstehen können.

Einen ähnlich Umwelt-unkritischen Weg geht Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein. Der rechtfertigt derzeit seinen und der CSU Wunsch nach längeren Laufzeiten der “sicheren Kernkraftwerke” mit dem kürzlich erstellten Bürgergutachten. Wie er darauf kommt, dass die Bürger Kernkraft wollen, weiß nur Beckstein selbst: Gerade mal 164 Punkte gaben die Bürgergutachter seinem Wunsch. 540 Punkte dagegen stehen für die Bürgerforderung nach Erneuerbaren Energien, Energiesparen, Umweltfreundlichkeit der Energieversorgung.

Wann werden endlich Politik und Wissenschaft begreifen, was die Bürger wollen – und sich entsprechend verhalten? Vielleicht hilft ja der immer stärker steigende Energiepreis beim Denken nach…
HEINZ WRANESCHITZ

Hier gehts zum Bayerischen Bürgergutachten 2008 (ca- 1 MB): http://www.bayern.de/Anlage1988294/BuergergutachtenUnserBayern-Chancenfueralle.pdf

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar