Photovoltaik oder Solarthermie?

Photovoltaik oder Solarthermie?

» Durch eine Photovoltaikanlage wird Sonnenenergie in elektrische Energie umgewandelt – es entsteht Strom. Die bläulich glitzernden Platten sind allerdings erst bei einer relativ großen Dachfläche von mindestens 20 bis 30 Quadratmetern lohnenswert, so Harald Nölle vom Umweltforum. » Die einfachste und wirtschaftlichste Art den Strom einer Photovoltaikanlage zu nutzen, bietet das netzgekoppelte System: Der Solarstrom wird in das Netz des örtlichen Netzbetreibers eingespeist und von diesem auch vergütet. Der erzeugte Strom kann allerdings auch selber gebraucht werden. » Eine andere Möglichkeit besteht darin, durch Sonnenkraft den Warmwasserbedarf des Hauses abzudecken. Mit einer thermischen Solaranlage kann in den Sommermonaten eine 100-prozentige Deckung erreicht werden, wodurch zum Beispiel Heizkosten gespart werden können.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar