Riesenpotenzial in Häusern: 30 KW Speicher mit Photovoltaikstrom unter 100 Euro/KWh

Eigentlich ist das Speichern der Energie recht günstig. Die einfachste Art Energie zu speichern ist das Umwandeln in Wärmeenergie. Jedes Haus, Mehrfamilienhaus kann diese art der Energieerzeugung und gleichzeitig Eergiespeicherung nutzen.
So kann man mit einer kleinen Wärmepumpe und einem exakt dimensionierten Wärmespeicher circa 30-40 kWh Energie einlagern, egal ob sie gleich oder später verwendet werden. Der Wirkungsgrad wird so nochmals um den Faktor 3 erhöht, denn Wärmepumpen nutzen Energie, die in unserer Luft steckt.
Die zusätzliche Möglichkeit eine kleine Wärmepumpe einzusetzen die der Energie aus der Luft entzieht zusammen mit einer Photovoltaikanlage nutzt, ist die effektivste Möglichkeit die Heizenergie im Haus um bis zu 80 % zu senken. Kostenfreie Energie die einmal eine Investition kostet, danach aber nie mehr Betriebskosten bedarf, das ist schon eine der besten Möglichkeiten Energie-Unabhängig zu werden.
Die Kosten für ein solches System betragen rund 2000 bis 3000 €, hinzu kommt die Installation in die bestehende Heizungsanlage. So kommen Kosten Pro kwh von circa 100 € zu Stande.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar