Riesige Fotovoltaikanlage geht in Dasing ans Netz

Copyright: Greenpeace energy / René Paetow.

Im bayerischen Landkreis Aichach-Friedberg geht heute eine der größten Fotovoltaik-Aufdachanlagen in Deutschland in Betrieb. Bei dem Projekt des Ökostromanbieters Greenpeace energy eG wurden rund 31.000 Quadratmeter, eine Fläche so groß wie vier Fußballfelder, mit rund 8.500 Fotovoltaikmodulen bestückt. Drei große Hallendächer sind zu einem Solarkraftwerk mit insgesamt 1,56 MWp Leistung zusammengeschaltet. Das Projekt mit einer Investitionssumme von 8,2 Millionen Euro wurde durch die Planet energy GmbH verwirklicht, einer Tochtergesellschaft der Stromgenossenschaft Greenpeace energy.

Planet energy erwartet einen Jahresertrag von rund 1,5 Mio. Kilowattstunden, das entspricht dem Strombedarf von rund 500 Haushalten. Finanziert wurde durch Eigenkapital, unter anderem mit Mitteln aus Genussrechten, die zurzeit auf dem Kapitalmarkt ökologisch orientierten Anlegern zur Zeichnung angeboten werden. Die Fremdmittel stellt die UmweltBank AG aus Nürnberg bereit.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar