Solarhalter für alle Himmelsrichtungen auf Flachdächern

Standfestes Leichtgewicht bewährt sich auch in der Praxis

IBC AeroFix_SuedSolaranlagen auf Dächern, die eigentlich nicht belastet werden dürfen – was auf den ersten Blick unmöglich scheint, ist in Wirklichkeit kein Problem: Auch Flachdächer mit geringen Traglastreserven können mit einer Solaranlage belegt werden, und zwar ohne zusätzliche Auflast. Möglich macht das unser PV-Montagesystem IBC AeroFix. Vom 19. bis 21. Juni wird es  auf der Branchenmesse Intersolar in München (Halle B6, Stand 310) gezeigt.

Als innovative Lösung ist das System aerodynamisch optimiert und zeichnet sich durch seine hohe Stabilität, eine optimale Flächenausnutzung und eine hohe Montagefreundlichkeit aus. Letztere hilft vor allem den vielen Dachdeckerbetrieben, die sich die vermeintlich schwierige Montage von PV-Anlagen noch nicht zutrauen. Das AeroFix lässt sich unkompliziert und schnell installieren und erleichtert dadurch Solar-Neulingen deutlich die Arbeit. Verschraubungen am Dach sind für das selbsttragende System nicht erforderlich. Die Dachhaut bleibt dadurch völlig intakt, sodass IBC AeroFix auch bei Flachdächern mit Bitumen- und Folienabdichtungen eingesetzt werden kann. Das PV-Montagesystem besteht aus korrosionsbeständigem Aluminium und Edelstahl und ist selbst bei intensiver Windbelastung absolut windsicher. Damit erfüllt es die neusten bauaufsichtlichen Vorgaben des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt).

Wie standsicher IBC AeroFix ist, hat eine unserer ersten Einsätze mit dem System gezeigt. Im österreichischen Wolfern wurde im Mai eine Flachdachanlage mit 800 Kilowattpeak Leistung installiert. Um die nach Süden ausgerichtete Anlage standfest zu machen, waren  insgesamt nur 68 Tonnen Ballast notwendig – sehr zur Freude der Handwerker, die viel weniger Ballastplatten auf das 20 Meter hohe Hallendach transportieren mussten.

Für Installationen auf großen landwirtschaftlich oder industriell genutzten Gebäuden ist IBC AeroFix ebenso geeignet wie auf Garagen- oder Hallendächern. Da es sehr variabel ist, kann es für die unterschiedlichsten PV-Systemgrößen und Dachausrichtungen eingesetzt werden. Neben der klassischen Süd-Ausrichtung ist es somit auch für die Ost-West-Ausrichtung von PV-Anlagen gut geeignet. Durch die V-förmige Aufständerung haben Handwerker bei Montage und Wartung einen leichten Zugang zu den Kabeln und Anschlüssen auf der Modulrückseite. Die leichtere Montage schlägt sich auch in der Arbeitszeit nieder. Für die Installation von einem Kilowattpeak benötigen die Handwerker weniger als anderthalb Stunden.

Bei der Entwicklung des Montagesystems hat IBC SOLAR seine langjährige Erfahrung mit ballastarmen Flachdachsystemen einfließen lassen. Wir freuen uns sehr, unseren Fachpartnern mit dem AeroFix eine neuartige, hochstabile Befestigungslösung für Flachdächer anbieten zu können und sie dadurch ein Stück bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Und wer jetzt neugierig geworden ist kann uns gerne an unserem Intersolar-Stand besuchen kommen!

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar