Swimmingpool-Whirlpool und Sauna mit Photovoltaik-Eigenstrom wirtschaftlich betreiben-Warum eigener Solarstrom im Wellnessbereich immer wichtiger wird

Wellness ist eines der schönsten Freizeithobbys, wenn da nicht die hohen Energiekosten wären ! Auch beim Swimmingpool – Whirlpool oder Sauna kann man Energie sparen.Wer kennt das nicht, man legt sich einen Schwimm Teich, Schwimmbecken bzw. einen Whirlpool zu und plötzlich merkt man dass die elektrischen Energiekosten steigen und steigen. Was kann man jetzt dagegen tun. Mit einer Photovoltaikanlage mit eigenem Strom kann man tagsüber den kompletten Strom der Photovoltaikanlage für Whirlpool, Sauna und Schwimmbecken bzw. Pumpen benutzen. Teurer Strom der normalerweise aus dem Netz genommen werden muß ist teuer, rechnet man die Gestehungskosten, kostet die Kilowattstunde Strom anstelle von 0,30 Euro, nur 0,12 Euro, mit einer eigenen Photovoltaikanlage. Ideal hierfür sind Ost und Westseiten, die bereits früh und spät abends noch Strom erzeugen aber auch die komplette Südseite des Hauses bietet sich an. Eine durchschnittliche Photovoltaikanlage liefert in der Regel ca. 6000 kWh Strom pro Jahr, ein Whirlpool benötigt pro Jahr ca. 1500 kWh, Schwimmbecken ca. 4500 kWh, hier kann man intelligent Vorsorge tragen, dass der Strom für den Whirlpool auch aus der Photovoltaikanlage kommt. In der Metropolregion Nürnberg bietet iKratos aus Weissenohe hierfür eine besondere Beratung an. Schwimmbadbetreiber mit Outdoor- oder Indoor Schwimm Becken oder Whirlpool und Sauna können jetzt also Aufatmen.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim