Tag des Energiesparens

CO-Rechner ermittelt eigene Bilanz CO-Bilanz, Umweltverschmutzung, Erderwärmung, Wetterkatastrophen – kaum ein Thema beschäftigt uns derzeit so sehr wie der drohende Klimawandel. Und natürlich stellt sich jeder die Frage: Was kann ich denn selbst anders machen? Heute ist Tag des Energiesparens und da kann jeder so einiges tun.
Wer Energie sparen will, muss natürlich erst einmal wissen, was er verbraucht. Dabei hilft ein CO-Rechner, den das bayerische Umweltministerium ins Internet gestellt hat. Jeder kann mit seiner persönlichen CO-Bilanz feststellen, in welchen Bereichen er besonders viel Energie herausbläst, und wo er ohne große Probleme einsparen kann. Sie geben in den Rechner einfach ein, wieviel Sie heizen, ob Sie Energiesparlampen haben, einen Wäschetrockner benutzen oder wie oft Sie mit dem Auto fahren. Auch die Einkaufsgewohnheiten – also beispielsweise ob Sie auf regionale Produkte achten – haben einen Einfluss auf Ihre CO-Bilanz. Zu jedem Bereich gibt’s Tipps, wie Sie sparen können. Und auch das ist ja ein großer Anreiz: Energiesparen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für den Geldbeutel. Der CO-Rechner des bayerischen Umweltministeriums: www.CO-rechner.bayern.de Quelle: www.br-online.de/bayern3

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar