Tesla Powerwall-Speicher – bald lieferbar

Tesla Gründer Elon Musk hat sich ganz auf Erneuerbare Energien konzentriert. Der Tesla-Autohersteller mit dem ersten vernünftigen Elektrofahrzeug mit rund 400 Km Reichweite Tesla-Speicherund eigenen Ladestationen bringt jetzt einen günstigen Batteriespeicher – Powerwall auf den Markt. Bisher kosteten Speichersysteme rund 8.000 Euro. Der Tesla Speicher, gemessen an seiner Kapazität ist rund 20-30% günstiger als entsprechende Speicher.

Der Tesla Speicher hat rund 6,4 KWh an Speicherkapazität und besteht aus Panasonic LiIonen Batterien, die hohe Ladeströme verkraften können und auch wieder abgeben können. Die Ladezyklen sind bei rund 4000-5000 Einheiten einzustufen, was ca 15-20 Jahren Haltbarkeit entspricht. Der Tesla Powerwall hat mit seiner einmaligen Struktur den Markt der Speichermöglichkeiten in Deutschland aber auch auf der Welt verändert. Zusammen mit PV-Modulen und Solaredge Wechselrichtern (empfehlenswert bei verschatteten Dächern) oder Fronius Wechselrichter ist der Tesla Speicher ab Januar 2016 lieferbar.

Beratung und weitere Infos gibt es bei der iKratos Solar und Energietechnik GmbH.

Neben Beratung und Installation werden auch Infoveranstaltungen durchgeführt.
Ein Solar-Planungsprogramm soll helfen die eigene Solaranlage innerhalb 1 Minute zu planen.
Öffnungszeiten täglich von 9-16 und Samstag 10-12. www.ikratos.de

 

 

 

 

 

weitere Seiten

 

 

 

 

 

 

 

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar