Über 60 % der Wärme für Heizungen könnte kostenfrei sein

 

Wer heute eine Öl- oder Gasheizung im Keller hat, beklagt bereits jetzt schon, dass die Energiekosten zu hoch sind. Aber es gibt eine Losung: “Mit einer Wärmepumpe kann man den hohen Energiekosten entgegentreten. Eine Erweiterung für eine Öl oder Gasheizung geht immer,” so Willi Harhammer Energieexperte aus Weissenohe. “Wer sich heute eine Wärmepumpe einbaut, kann über 60 % der Energie aus der Natur, Energie die nichts kostet, nutzen d.h. die Luft ist ein hervorragender Wärmeträger und genau hier wird die enthaltene Energie für das Haus dank einer Wärmepumpe genutzt.” Wie das funktioniert kann man bei den Energieexperten in Solarcity-Weißenohe sehen und sich beraten lassen. Das Investment für eine solche Installation ist bei weitem günstiger wie man glaubt. Bereits ab 3000 Euro ist eine Wärmepumpe zu haben. Wenn man zusätzlich noch den Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage nutzen will ist dies eine sehr sinnvolle Ergänzung, die zusätzlich Geld in die Kassen der Kunden spült. Mehr unter www.ikratos.de

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar