Die wichtigsten Antworten rund um die Photovoltaik-Anlage

Wer sich für eine Solarstromanlage/Photovoltaikanlage interessiert, hat wichtige Fragen, iKratos versucht diese mit wenig Worten zu beantworten:

Eignung Ihres Hauses für eine Photovoltaikanlage
Die Strahlungsintensität in Deutschland ist in allen Regionen des Landes groß genug, um Photovoltaikanlagen sinnvoll zu betreiben. Grundsätzlich können Photovoltaikanlagen überall dort installiert werden, wo ausreichend Licht hinfällt. Einen optimalen Ertrag bietet eine südorientierte Fläche mit etwa 30° Neigung. Eine Abweichung nach Südwest/Südost oder Neigungen zwischen 25° und 60° verringern den Energieertrag nur geringfügig. Verschattungen durch Bäume, Nachbarhäuser, Giebel, Antennen u.ä. sollten vermieden werden, da sie den Stromertrag deutlich reduzieren.

Leistung von Photovoltaikanlagen
Als Faustregel gilt in unseren Breitengraden ein Energieertrag von mindestens 850 kWh pro kWp installierter Leistung der Anlage und Jahr. Schon eine 2 kWp – Photovoltaikanlage mit einer Größe von ca. 20 Quadratmetern produziert somit rd. 1600 kWh Solarstrom im Jahr.

Wieviel kann man verdienen

Bei einer Netzeinspeisung Ihres gesamten Solarstroms einer 3 KWp Anlage muss Ihnen dieser von Ihrem Netzbetreiber nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) mit jährlich gut 800 Euro vergütet werden.

Größe der Photovoltaikanlage
Die günstigen Vergütungsbedingungen machen es empfehlenswert, die Größe der Solaranlage nicht zwangsläufig nach dem eigenen Stromverbrauch zu bemessen, sondern nach der Größe der geeigneten Dachfläche und dem vorhandenen Geldbeutel. Eine Photovoltaikanlage mit einer Nennleistung von 1.000 Watt (1 kWp) benötigt etwa 8-9 m² Dachfläche. Eine erste grobe Planung von Ertrag und Größe Ihrer Solaranlage ermöglicht www.pvsimpel.de

Lebensdauer von Photovoltaikanlagen
Die Hersteller von Solarmodulen bieten inzwischen Garantien zwischen 10 und 25 Jahren. Die durchschnittliche Lebensdauer von Photovoltaikmodulen liegt bei 30-40 Jahren. Generell ist eine Photovoltaikanlage sehr wartungs- und störungsarm. Lediglich die Wechselrichter müssen i.d.R. nach ungefähr 13 Jahren ausgetauscht werden.

Kosten einer Photovoltaikanlage
Im Endkundensegment bis 10 kWp Anlagengröße liegen die Systempreise für Photovoltaik-Anlagen derzeit bei durchschnittlich 2.400 Euro/kWp. Die Preise können z.B. je nach Installationsart oder örtlichen Gegebenheiten abweichen. Durchschnittlich sind die Kosten für Solarstromanlagen seit 2006 um mehr als 40 % gesunken.

Mehr Infos unter www.ikratos.de

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar