Erneuerbare-Energien-Fonds von Lloyd Fonds

17.02.2011
Lloyd Fonds plant wieder geschlossene Fonds im Bereich der Erneuerbaren Energien. Dabei setzt man entgegen dem Solarboom mehr auf die Kraft des Windes.
Nach sechs Jahren Pause des Emissionshauses Lloyd Fonds, wird es wieder Regenerative-Energien-Fonds geben. Dabei werden Investitionen in Solar- und Windenergieanlagen an mehreren Standorten kombiniert. Das neu gegründete Fonds-Energie-Team unter der Leitung von Christian Schulz übernimmt dabei die Konzeption der Fonds.

Warum man mehr auf Windkraft setzt, erklärt Schulz so:

“Windenergie ist heute verlässlicher zu kalkulieren und rentabler zu produzieren als noch zu Zeiten vor allem steuergetriebener Fondskonzepte. Im technischen Bereich hat sich viel getan, heute erzielen Anlagen zwanzig Mal mehr Leistung als vor 30 Jahren. Die erste Generation von Windenergiefonds habe meist in Prototypen investiert, genaue Prognosen zu Reparatur- und Wartungskosten sowie belastbare Windgutachten gab es kaum”, so Schulz.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar