Höchste Treibhausgas-Konzentration seit 800.000 Jahren

Höchste Treibhausgas-Konzentration seit 800.000 Jahren: Das “Oeschger Zentrum für Klimaforschung” der Universität Bern hat die Treibhausgaskonzentration im bisher ältesten Eis aus der Antarktis gemessen. Dabei kam heraus: Die heutige CO-Konzentration in der Atmosphäre sei über 28 Prozent höher als je zuvor in den letzten 800.000 Jahren, berichten die Wissenschaftler im Journal “Nature”. Zum gleichen Ergebnis kommen Wissenschaftler des Wissenschaftszentrums Weihenstephan der Technischen Universität München.Wir schreiben das Jahr 2004 nach Christus: Ein internationales Forscherteam holt an der Station “Dome Concordia” in der Antarktis aus 3.270 Metern Tiefe das älteste je geborgene Eis hervor: Es lag über 800.000 Jahre lang dort unten. Deshalb ist in diesem Eisbohrkern auch die Information über acht vollständige Eiszeitzyklen enthalten.

Vier Jahre später, 2008, werden erste Ergebnisse in zwei Studien des “Oeschger Zentrums für Klimaforschung” der Universität Bern (Schweiz), des Wissenschaftszentrums Weihenstephan der Technischen Universität München, des “Laboratoire de Glaciologie et Géophysique de l’Environnement”, Grenoble (Frankreich) sowie weiterer internationaler Partner bekannt: Die sind der Fachzeitschrift “Nature” sogar die Titelgeschichte wert.

Eisblockwette Erlangen: Hier bei der Einführung des Eisklotzes in eines der beiden Häuschen. Foto: Stadt Erlangen

(Dieser Eisblock in Erlangen hielt nur ein Jahr – doch auch er zeigt Interessantes: Die Sonnen- oder Passivhaustechnik kann den Energiehunger wesentlich verringern. Und damit etwas gegen den CO-Anstieg tun. Foto: Stadt Erlangen) 

Mehr unter: http://idw-online.de/pages/de/news259895

Die Wissenschaftler stellten mit der eingeschlossenen Luft Zeitreihen für die Konzentration von Kohlendioxid (CO) und Methan (CH4) über 800.000 Jahre auf: “Die dort veröffentlichten Daten liefern neue Eckwerte in der Diskussion über das Ausmaß und die Bedeutung des gegenwärtigen Anstieges der Treibhausgase durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe und die Änderung der Landnutzung. Die heutigen CO-Konzentrationen in der Atmosphäre sind über 28 Prozent, Methan um über 124 Prozent höher konzentriert als je zuvor in den letzten 800.000 Jahren”, haben die international renommierten Forscher herausgefunden.
WRA/idw

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar