Mehr Unabhängigkeit mit einer Photovoltaikanlage!

Metropolregion Nürnberg, Januar 2011. Hierzu gibt es eine klare Antwort und die heißt “ja”. Möglich macht das ein so genanntes Backupsystem, welches je nach Ausstattung auch in der Nacht

Carport für Eigenstrom

noch Strom liefern kann. Wenn man bewusster mit dem Strom umgeht ist es möglich auch in der Nacht den tagsüber erzeugten Strom noch zu benutzen. Eine Anlage in Wilmersdorf beweist dies, diese Anlage wurde bereits vor zwei Jahren eingebaut. Der Aufwand für die Installation ist jedoch etwas größer wie wenn man eine normale Photovoltaikanlage aufs Dach baut und im Keller nur den Zähler und die Wechselrichter anschließt. So wird auch in der Winterzeit genug Strom erzeugt um Teile des Stroms in der Nacht zu nutzen. Neuere Systeme arbeiten mit sogenannten Brennstoffzellen, hier wird in einem chemischen Prozess die Aufspaltung der Moleküle genutzt, der Wirkungsgrad ist größer wie bei einfachen Akkumulatoren. Eine Zwischenlösung bietet auch Ikratos aus Weißenohe mit dem so genannten Mini Backup System hier kann man für etwas kürzere Zeiten den Strom zwischenspeichern und ebenfalls in der Nacht nutzen. Die Kosten für ein Minibackupsystem betragen ca. 1.500 Euro. Hinzu kommt allerdings noch die Installation, hochwertige Komponenten geben Sicherheit über Jahre. So ist es auch möglich, vorhandene Fotovoltaikanlagen mit dem Backupsystem zu nutzen und so eine gewisse Unabhängigkeit vom Netzversorger zu erreichen. Wer mehr wissen will www.Ikratos.de

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar