Stromkosten minimieren durch Photovoltaikanlage

Das Haus steht nach Süden dadurch hat sich die Dachfläche mit einem Neigungswinkel von 45° die ideale Lage für den Aufbau einer Solaranlage, so dachte Dr. Dieter F. aus Wiesenthau-Schlaifhausen-Kirchehrenbach bei Forchheim. Zunächst wurde im Internet recherchiert. Das Dach hatte eine Länge von 10 m. Nach sorgfältiger Suche nach einem lokalen Solateur wurde Firma Ikratos aus Weißenohe der Favorit. Mit einer guten Beratung entschied man sich für monokristalline Solarzellen der Marke IBC-AG aus Bad Staffelstein. Für die Stromumwandlung wurden Wechselrichter der Firma SMA ausgesucht. So konnte in 1 Tag eine Solaranlage mit einer Leistung von ca. 5 KW und 25 Modulen aufgebaut werden. Eingespart werden seit 2010 ca. 2.000 KWh. Sehr zufrieden war der Bauherr mit der problemlosen und sauberen Installation. In kürzester Zeit wurde die Solar Anlage in Betrieb genommen. Eigenstrom lohnt sich ebenfalls bei Ost und Westdächern, die jetzt 2013 nachgerüstet wurden. Bis zu 100 % Eigenstromanteil sind an manchen Tagen möglich.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar