Suntech Power Solarmodule auf dem Siegertreppchen

FRANKFURT. Die chinesischen Börsen steigen, trotz gelegentlicher Rückschläge, von Rekord zu Rekord. Was könnte es also Besseres geben als eine Kombination aus Sonnenkraft und China, wie sie die Aktie von Suntech Power bietet? Das Unternehmen aus dem südchinesischen Wuxi produziert Solarzellen und -module und ist mit einer Marktkapitalisierung von rund 5,2 Mrd. Dollar weltweit neben Sharp, welche ebenfalls bei Suntech produziert, die Nummer zwei der Solar Branche. Seit Dezember 2005 ist die Gesellschaft an der New York Stock Exchange gelistet. Dabei sind die Aussichten für Suntech viel versprechend. Dank der niedrigen Produktionskosten hat das Unternehmen seit seiner Gründung im Jahr 2001 rasant Marktanteile gewonnen. Im laufenden Geschäftsjahr will Suntech Solaranlagen mit einer Leistung von 220 bis 240 Megawatt Leistung ausliefern, nach 180 Megawatt im Vorjahr. Bis 2010 soll die Produktionsleistung auf 1 000 Megawatt im Jahr steigen. Wachstumsphantasie liefert zum einen die stürmische Nachfrage in den westlichen Industrieländern, in die Suntech 80 Prozent seiner Produktion exportiert. Großes Potenzial sehen Experten aber auch in China selbst. Die chinesische Regierung hat für die kommenden Jahre eine große Öko-Initiative angekündigt. Bis 2020 sollen erneuerbare Energien 16 Prozent des gesamten Energiebedarfs decken. Damit entsteht für Suntech direkt vor der Haustür ein riesiger Markt.

Willi Harhammer

Related Posts

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

SunPower Photovoltaikmodule: So holen Sie das Beste aus der Sonne

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Wann lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaik und Wärmepumpe Nürnberg

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

Photovoltaikanlage fürs Sportheim

No Comment

Schreibe einen Kommentar